Tecis - Ja oder Nein ???

Squ... 06.05.17 12:09

Hallo meine Lieben,
da ich schon seit langem auf der Suche nach einem Nebenjob bin, wurde ich von einem Kommilitone zu später Stunde angesprochen, dass er mir einen Job vermitteln könne.
Doch ich bin dazu sehr misstrauisch, denn ich solle erst zu einem Beratungsgespräch wegen meine Versicherungen gehen, da ich als Student wohl bessere Konditionen bekommen würde.
Außerdem soll ich bei dem besagten Jobangebot auch richtig gut verdienen und ich kann da bis 10k im Monat nach ein paar Berufsjahren verdienen :))
Nun möchte ich eure Reflexionen über die Finanzdienstleistungsfirma Tecis erfahren, denn im Internet sind die Meinungen sehr gemischt. Vil. Arbeitet einer von euch dort, bzw. kennt welche etc.!
Würde mich freuen und gerne mit einschlägigen Fakten/Links :)
Contra facta non valent argumenta

  1. Squeaker 1 06.05.17 15:14

    Das sind "Finanzberater" bzw. Versicherungsvertreter, die in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis versuchen Kunden zu gewinnen. Also ein klassisches Schneeballsystem, bei dem die über dir an deinen Geschäften mit verdienen. Alles nur nach Provision. Innerhalb des Teams herrschen fast sekten-ähnliche Zustände (ich war ein paar Wochen als Praktikant dort).

    Denjenigen, die ich kenne, die dort arbeiten, möchte ich meine Finanzen nicht in die Hände legen... Teilweise nicht mal eine Berufsausbildung gemacht...

    Antworten Melden
    (5/5)   1 Votes
  2. Squ... 06.05.17 18:27

    oh okay... eine Ausbildung möchte ich eh nicht auch noch machen!
    Das bedeutet, dass die Berater eig. nur ausgebeutet werden, oder wie?
    Ne, dann lass ich da mal lieber die Finger davon, ist ja traurig wenn es eine Sekten-Firma ist. Aber irgendwie bekommen die doch sehr viel Geld mit dem Provisionen, denn viele fahren auch teure Autos.
    Aber danke für eine Mitteilung!!

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  3. Squeaker 1 07.05.17 17:42

    Die Berater werden nicht unbedingt ausgebeutet, das ist halt ein klassisches Schneeballsystem. Wer keine Abschlüsse macht, bekommt kein Geld. Aber ich finde es unseriös das Vertrauen von Freunden und Bekannten auszunutzen und denen eine Altersvorsorge, Versicherungen, etc. anzudrehen. Und das tun sie indem sie Leute aktiv anrufen und ansprechen...

    Ich meinte, dass einige der Berater ohne Berufsausbildung im Bereich Versicherungen/Finanzen dort anfangen zu arbeiten und die Leute beraten (ohne wirklich Bescheid zu wissen). Das einzige was sie machen ist irgendein Schein von der IHK.

    Und: Schöne Autos kann man ja für ein paar hundert Euro im Monat leasen...

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen