Bereichsleiterspiel

Flo... 08.08.01 22:43

Den Teilnehmern wird sind Vertriebsmitarbeiter einer Schiffsverkaufs und -vermietfirma und müßen nun das Gebiet Deutschland neu unter sich aufteilen. Jeder Teilnehmer muß vorher für sich festlegen welche Stadt sein Standort werden soll. Ziel des Ziel soll es sein dass die Karte gut verteilt ist und alle Bedürfnisse und Belange der Bereichsleiter gut erreicht wurden. Das Spiel ist sehr stark abhängig von der Teamzusammensetzung .

  1. Marcy 09.08.01 18:12

    Genauso. Es wird gern gewollt, daß die
    Teilnehmer in einer Diskussion einen
    Standpunkt beziehen und diesen dann mehr
    oder weniger kompromißlos verteidigen.
    Dabei beobachtet von Psychologen und
    Personalern werden die gegensätzlichen
    Punkte Teamfähigkeit und
    Durchsetzungsvermögen beurteilt. Da
    heißt es Ruhe bewahren und sich nicht zu
    sehr reinsteigern, jedoch nicht passiv
    sein und wenn möglich gekonnt die
    Diskussion führen. Klingt einfach ist
    aber nicht zu unterschätzen.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  2. lon... 21.11.01 18:32

    Hi marcy,

    wo hast du das erlebt?

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  3. cpo... 21.11.01 21:23

    Du zu kommt aber eine gehörige Portion Kompromissfähigkeit. Hier gilt es sich als Moderator auch dafür einzusetzen, daß eine Win-Win-Situation entsteht, da eine Vorteilslösung für einen allein nur von kfr. Dauer sein kann.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  4. Chr... 05.04.02 21:59

    Aha, Monopoli für high beschränkte, ähm ... potentials.

    Die typische führerlose Gruppentherapie, ähm ...diskussion. Man kann auch sagen die dämlichste AC-Standardaufgabe.

    Das Thema ist Jacke, wie Hose. Die Rollenspiel- und Postkorbelemente in der Aufgabe sind nur Schmuck.

    Ziel ist es den Moderator zu finden, der das Gespräch zu einem Kompromiß leitet, á la "Ich darf nochmal zusammenfassen, wir sind uns also einig, dass ...". Integrative Formeln, wie "Herr X hat den Vorschlag ... eingebracht. Herr Y gab zu bedenken, dass dies so nicht machbar ist. Wie können wir dieses Problem lösen? Herr Z, haben Sie eine Idee? ..." geben Pluspunkte beim Personalerchen.

    Minuspunkte gibt es für Unsicherheit: "Man könnte vielleicht ..." (Man könnte? Wer kann?)oder "Ich weiß nicht, ob ..." (Wenn man etwas nicht weiß, sollte man gleich den Mund halten)

    Am besten ist für eine halbe Stunde Amerikaner und denkt sich: Ich bin nur hier, um alle glücklich zu machen und reich nach Hause zu gehen!

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen