EAE Barcelona (www.eae.es)

MigueldelMar 25.07.02 16:09

Wer von Euch kennt zufälli die EAE in Barcelona/Spanien (Escuele de Administración de Empresas)? Wenn ja, wie ist sie qualitativ zu beurteilen?
Vielen Dank
Gruss
Miguel

  1. Anonym 25.07.02 16:51

    Hallo Miguel,
    zur EAE kann ich dir zwar ncihts sagen, aber ich kann dir infos zur EAP Madrid besorgen. Falls dich das interessieren sollte.
    Gruss,
    Melanie

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  2. Anonym 26.07.02 10:01

    Halllo Melanie, vielen Dank für Deine Antwort! Ich habe gelesen, dass an der EAP in Madrid nur der Part-Time-MBA angeboten wird...Full-time-Programm jedoch in Paris... Part-time wäre langfristig sicher sehr interessant. Zuvor sollte man wohl einen Job in Madrid haben ;-)
    Aber sobald sich etwas in dieser Richtung konkretisiert, komme ich gerne auch Dein Angebot zurück, besten Dank!!Viele Grüsse Miguel
    P.s.: über 40000 Punkte, Respekt, wie erreicht man das?

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  3. mar... 25.07.02 21:00

    Hallo Miguel,

    hier in Spanien gibt es eine Vielzahl von Business Schools. Jedoch gibt es nur zwei, drei Schulen, welche allgemein bekannt und angesehen sind: IESE, Instituto de Empresa und ESADE. Diese Schulen figurieren auch in den internationalen Rankings. Fuer weiterfuehrende Infos siehe auch folgenden Link: www.expansionyempleo.com/guia_masters
    Die angefuehrten Schulen bieten sowohl verschiedene Masters als auch spezielle Programme in spanisch als auch in englisch an. Jede Schule hat ihre Vorzuege gemaess den Praeferenzen.

    Solltest du eine internationale Karriere im Auge haben und eine international qualitativ angesehene Institution in Betracht ziehen, dann empfehle ich, IESE und Instituto de Empresa genauer in Betracht zu ziehen.

    Gruesse

    Martin

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  4. Anonym 26.07.02 11:10

    Hallo Martin,

    besten Dank für Deine Antwort!
    Der von Dir erwähnte Link ist hochinteressant, danke. Kann ich nur jedem weiterempfehlen. Die Site verschafft einen hervorragenden Überblick über Jobangebote und Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten in Spanien.
    Die drei von Dir genannten Schulen sind sicherlich die Creme de la Creme in Spanien, ich denke auch, wenn schon, dann MBA auf einer dieser...
    A propos: denkst Du, die AEEDE (http://www.unicomer.deusto.es/aeede.html) dient für das jeweilige in Deutschland zuständige Kultusministerium als Basis für eine Anerkennung eines in Spanien erworbenen Titels in Deutschland? Die Fibaa (www.fibaa.de) nennt diese Organisation auf ihrer Linkliste.
    Problematisch ist nämlich immer die Abgrenzung zwischen der Mitgliedschaft einer Schule in einer derartigen Organisation, beispielsweise zu Zwcken des Marketings, und andererseits einer Akkreditierung. Voarallem ist Skepsis geboten, wenn eine Schule sich über eine zweitklassige Uni im Ausland (im Falle der EAE ist es die Nottingham Trent University) Anerkennung verschaffen möchte...
    Viele Grüsse aus München
    Miguel

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes
  5. mar... 29.07.02 13:29

    Hallo Miguel,
    generell ist zur Anerkennung der innerhalb der EU erworbenen Titel zu sagen, dass die Anerkennung von Titeln sehr rasch voranschreitet. Ziel der EU ist es, dass wo auch immer jemand innerhalb der EU studiert, dessen Titel in den Mitgliedstaaten automatisch anerkannt wird. Jedoch kann es bis dahin noch dauern.

    Nach meiner Erfahrung mit Auslandstudien zu urteilen, gibt es nur einen Weg eine Anerkennung des Titels im Vorfeld zu sichern: setze dich mit der fuer die Akkreditierung in Deutschland zustaendigen Stelle in Verbindung und lass dir die Zusage im Vorfeld schriftlich geben. Ich habe mich mal auf das Wort meiner Heimatuniversitaet verlassen und als ich aus dem Auslandstudium zurueckkam war nix mit Akkreditierung. Also unbedingt schriftlich und die Konditionen (z.B. Kurse, etc.) im Vorfeld festlegen.

    Auch zu beachten gilt, wozu du die Ausbildung im Ausland machen willst. Bei multinationalen und internationlen Unternehmen wird normalerweise keine Akkreditierung verlangt, da diesen Unternehmen bewusst ist, welche Ausbildungsstaetten im jeweiligen Land ihren Anforderungen entsprechen. Hier kommen wir jedoch wieder zurueck zu den klingenden Namen.

    Solltest du eine spezifische Ausbildung im Auge haben, wie bspw. Steuern, Recht, etc., und solltest du diese Ausbildung in einem anderen Land nutzen wollen, dann ist natuerlich eine Akkreditierung erforderlich, ansonsten nutzt dir die Ausbildung nichts.

    Gruss

    Martin

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen