einjähriges Berufskolleg, wer hat Erfahrung?

Nui... 06.03.03 18:11

Hallo alle zusammen,
könnt ihr mir eure Erfahrungen zum Thema einjähriges Berufskolleg weitergeben. Ich werde dieses Jahr 37 und will mir immer noch meinen Traum von einem Studium erfüllen. Die 11. Klasse habe ich problemlos abgeschlossen. Die 12. musste ich abbrechen, da ich zwischendurch für Nachwuchs gesorgt habe. Ist es möglich neben Kindern, Haushalt, Familie und teilweise Beruf auch noch einen Schulabschluss nachzuholen. Wie hoch sind die Anforderung, insbesondere im Bereich Sprachen. Beim Kolleg habeich mich für die Fachrichtung Wirtschaft angemeldet, die Richtung vom evtl. Studium: Wirtschaftsprüfer, Steuerberater.
Vielleicht kennt ja auch einer die Carl-Theodor-Schule in Schwetzingen.
Ich würde mich über ein paar offene und ehrliche Antworten von euch freuen.
Ina

  1. Hen... 06.03.03 19:46

    hmmm, Berufsziel Steuerberater würde ich bei deinem Alter vielleicht eher über die praktische Schiene sprich kaufmännische Ausbildung und 10 Jahre Praxiserfahrung sind das glaube ich ansteuern -- wenn deine bisherige Berufserfarung einschlägig ist, bist du schon ein gutes Stück weiter.
    Studium dauert jedenfalls 4-5-6 Jahre plus 1-2 Jahre zu den Examina und Wi-Prüfer dauert noch mal 2-3 Jahre drauf ... summa summarum mit Kolleg mindestens 7 wahrscheinlich länger ... Finanzierung? Kinder sind wahrscheinlich schon gross genug... wenn nicht KiTa o.ae an Studienort?

    Wenn Studium an sich im Vordergrund steht: geht auch was anderes?

    Antworten Melden
    (4.3/5)   3 Votes
  2. Nui... 07.03.03 06:27

    Hi Henning,
    vielen Dank für deine Gedanken – der zeitliche Faktor ist mir bekannt und an diesen vorgegebenen Jahren werde ich wohl auch nicht viel ändern können. Ich habe keine kaufmännische Ausbildung und alles was ich kann, habe ich mir mit Ehrgeiz autodidaktisch erarbeitet. Also keine Nachweise. Und das reicht einfach nicht aus, um das, was ich gern machen möchte in Angriff zu nehmen.
    Nur kurz zum Hintergrund: Ich erledige für einige Kleinunternehmen, im Rahmen meines Sekretariatsservice’ die Buchhaltung. Allerdings immer nur bis zu den Vorbereitungen für den Jahresabschluss. Weiter geht es halt nicht, da mir dafür die Legitimation fehlt.
    Ich wüsste keine andere Möglichkeit, als Ausbildung und Weiterbildung, oder Studium, der zeitliche Aufwand bleibt eigentlich gleich.
    Aber vielleicht hast du oder einer von den anderen Squeakers noch eine Idee, die ganze Sache anders abzuwickeln.
    Ina

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes
  3. Suesse 07.03.03 11:36

    hm... wuerde Bilanzbuchhalterin auch deine Vorstellungen treffen? Bei den IHKs gibt es so'ne Kurse (wohl berufsbegleitend ueber 1-2 Jahre), ich weiss aber nicht, ob eine abgeschlossene Ausbildung o.ae. dafuer Voraussetzung sind.
    Sonst vielleicht noch Fernstudium - ausser der Fernuni Hagen gibt es ja auch noch ein paar andere Moeglichkeiten. Andererseits, wenn du sowieso schon in einer Unistadt lebst und das mit deinem Job vereinbart kriegst, ist ein Fernstudium nicht soo sinnig.
    tanja

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen