Aktuelle Einstiegsgehälter im Consulting

sid... 13.10.08 12:18

Hallo,

mich beschäftigt die alte und hier auch schon viel diskutierte Frage der Einstiegsgehälter bei den Top-Beratungen. Weiss jemand AKTUELLE Zahlen? Hat sich das Gefüge durch die zur Zeit vielen Bewerber und zurückgegegangene Nachfrage verschoben? Habe im konkreten Fall ein Angebot einer der Top-5 Strategieberatungen vorliegen: 58 fix + Bonus bis max. 30%. Bin Ende 20 BWL Studium + Promotion (die ist zwar abgeschlossen, wird aber noch korriegiert - noch bin ich kein Dr.). Hätte mir fast ein wenig mehr erwartet. Kennt sich jemand mit den Steigerungsraten in den ersten 5 Jahren aus? Danke für Eure Hilfe

  1. hanshimmel 13.10.08 15:49

    Denke nicht, dass das Gehalt runter gegangen ist. Denke eher, dass Du Aepfel mit Birnen vergleichst ;)

    Von der Gehaltsregion kannst Du einen Einstieg bei z.B. Deloitte wohl nicht mit einem Einstieg bei McK bzw BCG vergleichen, das ist einfach eine andere Liga. Bei den Top 3 würde ich an Deiner Stelle mit ca. 100k rechnen für jemanden mit Dr.

    PS: Sorry fuers falsche Posten im anderen thread...

    Antworten Melden
    (4.1/5)   4 Votes
  2. glitz 13.10.08 15:51

    _Bei den Top 3 würde ich an Deiner Stelle mit ca. 100k rechnen für jemanden mit Dr._

    Woher hast Du denn die Info? Normal sind 90k bei McK, das ist eine Zahl, die hier auch viele andere BESTätigen und um die herum die anderen UBs sich auch einfinden.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  3. legrinch 13.10.08 15:56

    ...wo wir gerade dabei sind: vielleicht hat jmd brandaktuelle Zahlen für Uni-Absolventen (also ohne Prom./MBA) für

    - Booz
    - Oliver Wyman
    - Bain
    - BCG

    Wäre nett :)

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  4. hanshimmel 13.10.08 16:05

    Na, soweit liegen wir da doch gar nicht auseinander... Abgesehen davon kommt es wie immer drauf an, was man reinrechnet... Nur Fixgehalt, oder eben mit Bonus und allen geldwerten Leistungen...

    Unabhängig davon wollte ich dem Threadersteller nur verdeutlichen, dass er mit dem angebotenem Gehalt in einer ganz anderen Klasse liegt. Ist etwas seltsam, weil die großen ja auch feste Gehaltsgefüge haben und ein Dr. immer auf derselben Stufe einsteigen sollte... (und die liegt höher als bei einem einfachen Absolvent). Vermute mal nicht, dass es an der Finanzkrise liegt, sondern einfach daran, dass es sich wohl um eine andere Strategieberatung handelt als die Großen?!?

    Antworten Melden
    (4/5)   5 Votes
  5. gio... 13.10.08 16:30

    Beziehen sich die 90k auf fix oder fix+variabel?

    Schätze Letzteres? In dem Thread ist von ~60k die Rede + 30% Bonus und ein wenig anderem Kram kommt man auf 80k, das kann dann schon hinkommen, dennoch ein bisschen wenig.

    Das Leute mit Dr. titel (aber ohne vorherige Berufsarfahrung) übrigens auch bei den Top-3 teilweise auf Absolventen Level einsteigen ist keine Seltenheit.

    Antworten Melden
    (4/5)   3 Votes
  6. hanshimmel 13.10.08 16:37

    Bei einer von den dreien ist sowas DEFINITIV eine Seltenheit - meiner Meinung nach sogar ausgeschlossen. Frage mich auch, warum sich der Kandidat darauf einlassen sollte???

    Antworten Melden
    (4.4/5)   5 Votes
  7. gio... 13.10.08 16:56

    Seltenheit hin oder her...mir sind ein paar Fälle bekannt. Wäre interessant zu lesen ob Andere über Ähnliches berichten können? Die Firmen argumentieren, dass sich z.b. ein rein in der Forschung groß gewordener Dr. auf einem lower level besser an die Beratung gewöhnen kann, was bei einem stringent praktizierten up- or out teilweise auch im Sinne des Bewerbers ist.

    Antworten Melden
    (4/5)   3 Votes
  8. stu... 13.10.08 20:55

    um hier mal ein paar harte fakten zu praesentieren, folgender link:
    http://www.manager-magazin.de/koepfe/Karriere/0,2828,536760,00.html

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes
  9. hanshimmel 14.10.08 07:27

    Man sollte aber dazusagen, dass die Studie für die Top 3 Beratungen gehaltlich nicht ganz passend ist. Ich bleibe dabei, bei einem Einstieg bei McK, BCG oder Bain würde ich als Diplom/Master Absolvent ein Gesamtpaket im Wert von ca. 70k und als Dr. ein Paket im 6-stelligen Bereich erwarten.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  10. fre... 14.10.08 08:46

    Paketpreise sollten stimmen

    Antworten Melden
    (4.4/5)   7 Votes
  11. min... 14.10.08 11:30

    das ist in Hinblick auf das Gesamtpaket absolut korrekt und bei zwei der genannten Beratungen sogar noch etwas konservativ.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  12. The... 13.10.08 21:21

    Vielleicht sollte man sich auch mit Dr.-Titel nicht soviel auf seinen Marktwert einbilden. Andere haben mit Ende 20 bereits 5 Jahre und länger als Absolvent gearbeitet, vielleicht noch nebenberuflich ein Aufbaustudium absolviert oder waren im Ausland für ein Unternehmen tätig. Warum sollte man jemanden im gleichen Alter von der Uni mit Null Berufserfahrung bessere Gehälter anbieten? Im Zweifelsfall schlägt einschlägige Berufserfahrung Titel und auch gute Noten.
    Falls es dich tröstet: Wenn du weiter fleißig bist wirst du gerade bei den Top-Beratungen recht schnell signifikante Gehaltssteigerungen erreichen können.

    Antworten Melden
    (4/5)   5 Votes
  13. The... 13.10.08 21:29

    achja: 75 T€ Jahreszielgehalt, wohlgemerkt im allerersten Jahr sind m.E. schon ein ziemlich guter Anfang einer Karriere. Ich möchte nicht wissen wieviel Prozent der Erwerbstätigen Bevölkerung Deutschlands solch ein Jahresbruttogehalt nie erreichen wird, ich schätze es werden 98 % sein.
    Was daraus in 5 Jahren wird hängt von deinen Fähigkeiten und Ambitionen ab.
    Viel Glück!

    Antworten Melden
    (5/5)   1 Votes
  14. pml22 14.10.08 16:48

    Kenne mich nur bei den Absolventengehaeltern aus (Dr. sollte aber entsprechend darueber liegen). Bei den Top3 liegt das aktuelle Gehalt bei ca. 75-80k fix im ersten Jahr plus 10-30% Bonus je nach Beratung. Dazu kommen dann noch Versicherungspakete und Firmenwagenpolicies. Die Angaben gelten fuer jemanden, der durcharbeitet bzw. ohne Verguetung fuer das dritte Jahr (Leave). Wenn man die Option bezahlter Leave im dritten Jahr waehlt sind es ca. 50-60k pro Jahr (3mal) fix plus Bonus und Add-ons.

    Und was manche fuer Gehaltsvortstellungen haben ist laecherlich. Macht euch mal klar, wie oben schon geschrieben, wer in der Bevoelkerung soviel ueberhaupt verdient. Und es ist ja das Einstiegsgehalt.

    Wenn man alle Geldwertenvorteile erfasst und auf einen bezahlten Leave verzichtet, dann kann man bei top Leistung bis zu 115k im ersten Jahr bekommen.

    Das ist teilweise ein Geschaeftsfuehrergehalt bei kleineren mittelstaendischen Unternehmen.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   3 Votes
  15. glitz 14.10.08 17:34

    _Bei den Top3 liegt das aktuelle Gehalt bei ca. 75-80k fix im ersten Jahr_

    Dann hat sich aber in einem halben Jahr eine ganze Menge geändert... Weiß von einer der genannten aus interner Quelle: 60k für Einsteiger mit Diplom oder Master; 90k für Leute mit Doktor oder MBA.

    Antworten Melden
    (5/5)   1 Votes
  16. hanshimmel 14.10.08 21:58

    glitz: Bitte präzisiere Deine Aussage doch mal ein wenig. Was genau meinst Du? Fix oder mit variablen Anteil / sonstigen geldwerten Leistungen und vor allem mit oder ohne 3tem Jahr eingerechnet (leave)?

    Antworten Melden
    (4/5)   5 Votes
  17. glitz 14.10.08 22:40

    Die 60k waren, soweit ich weiß, all-incl., plus ein zusätzliches drittes Jahresgehalt als Leave. Bei den 90k bin ich nicht sicher.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  18. hanshimmel 14.10.08 21:55

    Kann die Zahlen für eine der Top-3 Beratungen BESTätigen.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   4 Votes
  19. reg... 14.10.08 18:52

    Als Dr. sollten schon locker 100.000 drin sein.
    Unternehmen, die sich das nicht leisten können sollte man gerade als High Potential links liegen lassen.
    Für einen Absolventen sind aber auch schon locker 60-70 T€ möglich. Es sei denn man gehört zu den Nichtskönnern mit schlechteren Gesamtschnitt als 1,1. Dann darf man sich über Gehälter ab 20 T€ (im Osten der Republik) bis 45 T€ (im glorreichen Westteil) pro Jahr freuen.
    So long!

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes
  20. bal... 16.10.08 22:38

    - Bei regjoc muss ich jetzt doch mal an Wisser zurückdenken. :-)
    Also gut 90 fix + geldwert (z.B. Altersvorsorge) ist man i.d.R. bei ca. 100, plus Bonus.
    - Und wie oben schon geschrieben ist das deutlich mehr als 98% der Bevölkerung jemals p.a. verdienen werden.
    - Und wer mit Ende 20 schon 5 Jahre Berufserfahrung hat, steigt i.d.R. auf der gleichen Karrierestufe ein wie ein frischer Dr.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen