BIG4 - Auditing oder Advisory

stiefen 23.06.08 17:09

Hallo squeaker,

ich bin bald fertig mit meinem Studium und möchte in den kommenden Semesterferien gerne noch ein Praktikum bei den BIG4 absolvieren.

Zuerst zu mir:
28 Jahre, BWL (Corporate Finance, Controlling, Wirtschaftspsychologie), überdurchschnittliche Noten, Bankausbildung, Auslandspraktikum in Indien.

Ich spiele mit dem Gedanken, bei einer BIG4 einzusteigen, da ich einen großen Einlick in verschiedene Industrien bekomme, große Lernkurve (Steuerberatungs- und WP-Examen) habe sowie mir gute Exit-Möglichkeiten verspreche.

Ich bin jedoch noch nicht sicher, welcher Bereich mir eher liegt bzw. meine Einstiegsgründe (s.o.) erfüllen könnte: Advisory oder Auditing?

Bei Auditing habe ich i.d.R. meine "busy season" und büffele im Sommer für die Examen. Beim Advisory bin ich stark von Projekten abhängig. Wann habe ich da Zeit, zum lernen?

Da ich nicht weiß, welcher Bereich mir mehr "bringt" bitte ich euch um eine Einschätzung folgender Punkte:

1) Lernkurve
2) Arbeitszeiten
3) Einstiegsgehalt
4) Exit-Möglichkeiten

Diese Punkte sind für mich wichtig, da ich mich sehr zeitnah, um ein Praktikum bei einer der BIG4's Bewerben möchte. Am liebsten für den Bereich, in dem ich mir vorstellen kann, nach dem Studium zu arbeiten.

Vielen Dank!

P.S.
Macht es Sinn, ein Praktikum im "strategischen Beteiligungscontrolling" bei einem großen Konzern zu absolvieren, wenn man eher damit liebäugelt nach dem Studium bei einer WP zu arbeiten? Oder kann dies sinnvoll sein, um die "andere Seite" (Industrie) kennenzulernen und man kann somit auch bei den WP's punkten?

  1. Mat... 23.06.08 20:21

    1) Lernkurve
    +Audit: Im Advisory Bereich hast du in der Regel keine weiteren qualifizierenden Examina wie WP oder Stb vor dir. Es sei denn du bist starkt in der prüfungsnahen Beratung.
    2) Arbeitszeiten
    + Audit: Im Sommer ist es in der Prüfung recht lauf; Advisory ist eigentlich durchgehend stressiger.
    3) Einstiegsgehalt
    + Advisory: Audit um die 40 k, eher drunter. Advisory ca. 45 k
    4) Exit-Möglichkeiten
    kann ich nicht so gut beurteilen, aber ich denke beide Bereiche bieten aufgrund der hohen Mandantenorienteriung gute Exit-Möglichkeiten

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  2. stiefen 04.07.08 12:21

    Wie schaut es bei den Exit Möglichkeiten für das Audit aus?
    - Controlling?
    Welcher Bereich im Controlling? z.B. Konzerncontrolling, Beteiligungscontrolling etc
    - Revision?
    - Bilanzierung/Buchhaltung?

    Wird man von Mandanten angesprochen? Mit was für Gehältern kann man rechnen, wenn man nach wenigen Jahren seinen Exit aus WP (Audit) durchführen möchte?
    Spielt es dann eine Rolle, ob ich das Steuer- und WP-Examen gemacht habe?

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen