Bin ich gut genug für TOP-UB/TOP-IB?

stefan24 12.06.08 01:21

hallo zusammen,

danke fürs klicken erstmal. steh in der endphase meines studiums (7. sem) und werde noch ein urlaubssemester diesen winter nehmen, um 2 Praktika zu absolvieren. nach möglichkeit bei einer der top-ubs oder IBs, wobei ich schon im IB war und eher in die UB gehen möchte. ich denke, dass liegt mir vom "typen" und Soft Skills mehr, legten mir sogar schon meine profs nahe.

bin ein wenig skeptisch, ob mein "profil" dafür ausreicht und wo ich evtl. noch was "machen könnte", sprich wie meine chancen sind. würd mich freuen, etwas feedback von euch zu bekommen was ihr denkt und wie eure Erfahrungen waren? meint ihr ich hab ne chance?

kurz zu mir:

fach-abi: 1,5

berufsausbildung: bankkfm., (IHK 1,7, berufsschule 1,3), 1J Berufserf

Student: international Business an einer FH, exzellentes CHE Ranking , englischsprachiger studiengang (im 7. sem. habe ich das erste mal 3 vorl. auf deutsch), 50 teilnehmer nur pro jahr, 25dt, 25 international studenten von hong kong bis USA

vordiplom: 2,1 (nicht so toll I know, aber ne 1 bei uns zu kriegen ist einfach verdammt schwer...), aktuell 1,9 tendenz noch besser künftig

auslandserf: Praktikum Investment Banking (leveraged Finance, finanzierung von Private Equity deals) in New York City, 2nd tier German IB, aber in Deu in diesem Bereich führend (je nach statistik 1-3)

auslandssemester Top-Uni in mexiko

Praktika: s. o in ny, ab august für einige monate in der konzernstrategie bei einem der größten dax-konzerne, marktführer in deu bzw. europa in dem bereich, global player, finanzdienstl.

werkstudent (ferien VZ, sonst tz) bei großem industriekonzern: 1j im Marketing, seit januar im M&A dort

engagement: mach einiges an meiner Uni/studiengang nebenher, hab auch ne sehr gute historie von schule/ausb. etc, passt alles

sprachen: 4 fließend

alter: 23j

ich weiss, dass viele der UB (gerade die großen) prinzipiell keine FH studenten nehmen (ok reutlingen ausnahme), wobei ich bei gesprächen mit mcK bsp. auch hörte, das sie das änderten und mitterlweile überall rekrutieren. denke, dass einige da ihren ansatz im Wettbewerb für talente überdacht haben und auch die hochschullandschaft mit bachelor/Master sich einfach grundlegend ändert.

bissl sorgen macht mir auch das blöde vordipl. , 2.1 ist echt nicht der knaller, aber bin mir relativ sicher damit noch im oberen viertel zu sein

hoff auf ein paar gute, kritische meinungen...bitte keine negativen, beleidigenden squeaker-like-kommentare..thx

stefan

  1. Wing111 12.06.08 08:39

    Bewirb dich doch einfach, dann findest du es raus.
    Oder wartest du jetzt auf die Leute die sagen, nein mit "Fach-Abi" bzw. FH niemals und dann wirst du dich deswegen nicht Bewerben?

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  2. bugmenot 12.06.08 08:58

    ich glaub du bist n fake, mit dem Lebenslauf würdest du so ne dumme Frage nicht mehr stellen.

    weiteres indiz: du hast dich als stefan24 angemeldet, hast dann aber deinen ausgedachten werdegang nochmal auf 23 jahre angepasst.

    wenn du jetzt 3,5 jahre studiert hast, hättest du mit 19/20 angefangen; davor hättest du ne banklehre gemacht, also mit 16/17 fachabi. wie gesagt, in dem fall wäre die Frage nach eignung einfach zu dumm. :)

    Antworten Melden
    (4.2/5)   6 Votes
  3. Bod... 12.06.08 10:24

    @bugmenot
    Das ist so nicht ganz korrekt. Du bekommst in Deutschland dein Fachabitur (bzw Fachhochschulreife), wenn du eine Ausbildung absolviert hast. Das berechtigt dich dann zu einem Studium an der FH.
    Also ist der Werdegang durchaus möglich (Mittlere Reife mit 16, 3 Jahre Ausbildung/Fachabi, 1J arbeiten, FH Studium)

    Antworten Melden
    (4.1/5)   4 Votes
  4. Mar... 12.06.08 10:45

    Und der Wehrdienst?

    Also deine Qualis gehen in Ordnung. Bei den Sprachen kommt es auch darauf an welche es sind. Wenn du neben Englisch und Deutsch Suaheli und Bongobongo sprichst, bringen dich die beiden letzte nicht wirklich weiter.

    Was die FH betrifft hast du Recht. Viele Unternehmen wollen Uni-Absolventen und einige darunter bestehen aufs Diplom. Normal, da die Unterschiede immens sind. Rufe also am besten in der Personalabteilung des Unternehmens an und Frage direkt nach! Möglicherweise findest du die Info bereits auf der Karriereseite.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  5. stefan24 12.06.08 19:10

    hallo erstmal

    danke für die antworten .Dass man mich als fake bezeichnet, hätte ich am allerwenigsten erwartet.

    kurz zu den punkten:

    1) ich bin 23, werd ende dez 24j (baujahr 1984)

    2) ich habe mittlere reife gemacht, dann eine ausb, gearbeitet und danach an der BOS (Berufsoberschule) in einem Jahr Fachabi nachgemacht -2. bildungsweg in bayern

    3) Wegen gschmarri-gründen ausgemustert worden, also no zivi/no bundeswehr
    - 1j gespart

    Klar werde ich mich bei den ganzen UBs Bewerben, nur habe ich jetzt noch die möglichkeit für das Praktikum evtl. auch noch woanders hinzugehen, falls das für eine der top-Beratungen "den" unterschied im CV ausmachen würde. Könnte mich dann in den Sommerferien um ein Praktikum erneut bei einer UB Bewerben bzw. als Direkteinstieg nachm Studium. Außerdem bin ich ich für jeden Tip dankbar meinem Ziel "näher zu kommen". Dafür dient das Forum ja letztendlich.

    Wenn ich das so richtig rauslese, hab ich den eindruck das es nicht soo schlecht steht trotz fachabi/fh Studium?

    glaubt ihr diese 5er/bzw. 6er notenregel wird noch als größenordnung bei der notenbetrachtung bei UBs angewandt? sprich summe durchschnitte abi+vordipl+diplom = kleiner 5 bzw. 6

    greetz

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  6. Anonym 12.06.08 19:42

    hallo erstmal

    danke für die antworten .Dass man mich als fake bezeichnet, hätte ich am allerwenigsten erwartet.

    kurz zu den punkten:

    1) ich bin 23, werd ende dez 24j (baujahr 1984)

    2) ich habe mittlere reife gemacht, dann eine ausb, gearbeitet und danach an der BOS (Berufsoberschule) in einem Jahr Fachabi nachgemacht -2. bildungsweg in bayern

    3) Wegen gschmarri-gründen ausgemustert worden, also no zivi/no bundeswehr
    - 1j gespart

    Klar werde ich mich bei den ganzen UBs Bewerben, nur habe ich jetzt noch die möglichkeit für das Praktikum evtl. auch noch woanders hinzugehen, falls das für eine der top-Beratungen "den" unterschied im CV ausmachen würde. Könnte mich dann in den Sommerferien um ein Praktikum erneut bei einer UB Bewerben bzw. als Direkteinstieg nachm Studium. Außerdem bin ich ich für jeden Tip dankbar meinem Ziel "näher zu kommen". Dafür dient das Forum ja letztendlich.

    Wenn ich das so richtig rauslese, hab ich den eindruck das es nicht soo schlecht steht trotz fachabi/fh Studium?

    glaubt ihr diese 5er/bzw. 6er notenregel wird noch als größenordnung bei der notenbetrachtung bei UBs angewandt? sprich summe durchschnitte abi+vordipl+diplom = kleiner 5 bzw. 6

    greetz

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes
  7. Mar... 12.06.08 23:14

    Ja deine Chancen stehen nicht schlecht und mit ner Notensumme kleiner als 5 halt noch besser. So wie ich das hier mitbekommen habe, ist die 5/6er-Regel in der Regel aber kein KO-Kriterium.
    N Prädikatszeugnis sollte es aber in der Regel schon sein. Bedeutet lediglich besser als der Durchschnitt in den WiWis.
    Ausland und Praktika sind mittlerweile KO-Kriterien im UB/IB.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  8. Mar... 12.06.08 23:15

    achja, was sind gschmarri-gründe?

    Antworten Melden
    (4.3/5)   3 Votes
  9. stefan24 13.06.08 08:26

    gschmarri = fränkischer nonsense begriff

    bei der musterung meinte die ärztin "ach sie armer junge haben so einen schwachen rücken, der rucksack wär ja viel zu schwer für sie. sie brauchen net zum bund" - das wars!!

    und ich war vorher bei zig ärzten und versuchte atteste zu organisieren, damit ich ausgemustert werden könnte..naja glück gehabt!

    Antworten Melden
    (4.4/5)   3 Votes
  10. Mar... 13.06.08 10:42

    Wie mans sieht. Hast zwar n Jahr gespart, aber auch ne wertvolle Erfahrung versäumt.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes
  11. Anonym 13.06.08 11:25

    Find ich auch. Ist zwar angenehm, aber nicht besser für die Karriere und man verpasst wirklich Erfahrungen die man sonst niemals in seinem Leben machen wird. Neulich hat mir noch einer im Vorstellungsgespräch gesagt dass er es super findet dass ich beim Bund war. Aber ist natürlich kein k.o. Kriterium ;-)

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  12. sholy 13.06.08 11:03

    An deiner Stelle würde ich es auch probieren und wenn es nicht klappt und der Feedback sein sollte "FH reicht nicht aus", dann einfach einen guten Uni-Master draufsetzten. Es muss welche geben, die nur 1 Jahr lang gehen, also danach wirst du weiterhin relativ jung sein. Du hast ehe schon 1 Jahr gesparrt :-)

    Grüße und viel Erfolg

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  13. Anonym 19.06.08 11:58

    nun ist es eine woche her, seit du dein anliegen gepostet hast.

    hast du die HR-leute angerufen? was haben sie dir gesagt?

    Antworten Melden
    (4/5)   7 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen