British American Tobacco

lua... 11.10.06 02:39

Hallo!
Habe ein Telefoninterview bei BAT fuer eine Marketing-Traineestelle. Hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit dem Unternehmen, bzw. gibt es irgenndwelche Besonderheiten? Wie sieht der weitere Ablauf des Auswahlprozesses aus?

Vielen Dank und viele Gruesse

  1. bilbo5 11.10.06 15:00

    Besonderheit? Na, wenn Lungenkrebs verkaufen nicht besonders genug ist?
    ;-)

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  2. lua... 12.10.06 02:55

    Klar, Du wuerdest nie fuer einen Lebensmittelkonzern arbeiten (Essen versursacht Uebergewicht), Automobilkonzern geht auch nicht: man kann mit Autos Menschen ueberfahren!

    PS: ich bin Nichtraucher:-)

    Antworten Melden
    (4.4/5)   5 Votes
  3. bilbo5 12.10.06 13:09

    Man wird ja mal noch provozieren dürfen...aber wenn dann das bei raus kommt. Deine Beispiele hinken schon sehr...

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  4. lua... 12.10.06 14:02

    Gegen Provokation ist auch nichts einzuwenden. Solange Zigaretten aber legal sind und der Staat auch noch daran verdient, finde ich es absolut in Ordnung fuer einen Tabakkonzern zu arbeiten. Das Du moralische Bedenken hast- bitte. Ich kann Dir fuer jede Industrie irgendwelche Halbwahrheiten nennen. Falls Du da Diskussionsbedarf hast- stelle ich mich gerne zur Verfuegung:-)
    Hat vielleicht irgendjemand von Euch Hintergrundwissen zum Unternehmen, bzw. dem Bewerbungsprozess?

    Antworten Melden
    (4.3/5)   3 Votes
  5. bilbo5 12.10.06 14:17

    Wenn das hier so schief geht, ok. Aber bereit dich wenigstens fürs VG ein bißchen besser auf solche Fragen vor.
    Und nicht nur wie im Kindergarten mit dem Finger auf andere Branchen zeigen!

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  6. Uwe... 12.10.06 16:53

    In der aktuellen Karriere ist ein Artikel zu dem Thema: Arbeiten in sogenannten Buh-Branchen. Da wird auch eine Philipp Morris-Personalerin zitiert. Sinngemäß sagt sie "Wir geben zu das rauchen abhängig machen kann und töten kann aber so lange es legal ist und die menschen zigaretten kaufen kann man uns nichts vorwerfen".

    ich finde das hinkt, in einem satz wird gesagt, rauchen macht abhängig aber angeblich kaufen die menschen aus freiem willen.

    ich will aber hier nicht über moral diskutieren sondern nur auf den artikel hinweisen. da stand auch was zu solchen Fragen im VG drin.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  7. lua... 13.10.06 02:33

    Vielen Dank fuer die Hinweise mit dem Artikel. Bin naemlich noch im Ausland, werde mir aber naechste Woche mal die Junge Karriere besorgen.
    Haette auch kein Problem kritisch ueber Zigaretten u.ae. zu diskutieren, denke aber, dass hier nicht der richtige Ort ist.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  8. fla... 16.11.06 20:56

    Hatte bereits ein Telefoninterview bei BAT. Die Gesprächsführung ist äußerst unprofessionell ("können sie das nochmal wiederholen, ich komme mit dem tippen nicht nach...") und meine persönliche Kick-Out Frage war: Können Sie sich vorstellen mit Rauchern in einem Büro zusammen zu arbeiten? Ich habe geantwortet, dass ich nichts dagegen habe, solange diese zum Rauchen das Büro verlassen. Das wars dann mit der Karriere bei den Profi-Dealern.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  9. michalcz 27.01.08 23:14

    Da ich das hier gerade lese und selber bei BAT arbeite: Was für ein absoluter Quatsch. Bei der BAT ist der Raucher/Nichtraucher Anteil ziemlich so wie in der Bevölkerung und dtandardmäßig ist jedes Büro und jedes Meeting ein Nichtrauchermeeting. Wenn alle rauchen oder keiner was dagegen hat wird halt geraucht, aber Nichtraucher zu sein ist auf keine Fall ein Ausschlusskriterium. Und beim Telefoninterview wird diese Frage auch nicht gestellt, soviel dazu. Ich verlasse jetzt zwar die BAT, aber die Firma ist trotzdem top, so einfach ist das.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   6 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen