Deloitte vs. E&Y vs. BP vs. /zeb vs. SAP

lew... 11.02.08 00:59

Hallo squeaer,
ich habe das Forum des öfteren für die Bewerbungsphase hinzugezogen. Jetzt brauche ich eure Hilfe bei der endgültigen Berufsentscheidung.
Habe folgende Angebote vorliegen:
*E&Y: WPnahe IT-Beratung im Bereich finacial services
*Deloitte: WPnahe IT-Beratung im Bereich financial services (nicht die Beratunssparte)
*Bearing Point: IT-consultant im bereich financial services
*/zeb: IT-conultant im zeb/information.technology Bereich.
*SAP: SAP-Berater
Kurz zu mir: ich bin ein WiInf und will nicht in die reine Strategieberatung gehen dennoch will ich auch nicht all zu informatiklastig sein. Deswegen auch die Ausrichtung auf financial services weil man dort IT im Finanzumfeld verwenden kann.
Ich muss mich ziemlich bald entscheiden und bin mir etwas unsicher. Alle zahlen im den Dreh zwischen 43-45k + Bonus + übliche Leistungen. Bei Allen außer /zeb wurde die Möglichkeit eines Auslandseinsatzes besprochen. /zeb will sofort ins Osteuropa schicken.
Gehalt ist wichtig aber, die Karrierechancen bzw -perspektiven sind mir wichtiger zudem alle sowieso vergleichbar viel zahlen.
Ich wäre für jede konstruktive Meinung oder Insiderinfos überaus dankbar.
Liebe Grüße

  1. lew... 11.02.08 12:58

    Vielleicht noch ein netter Zusatz zu den Überstundenregelungen.
    *E&Y: nicht ausbezahlt nur abfeiern
    *Deloitte: ausbezahlt oder abfeiern
    *Bearing Point: ausbezahlt oder abfeiern
    */zeb: nicht ausbezahlt nur abfeiern
    *SAP: ausbezahlt der abfeiern

    Antworten Melden
    (4.2/5)   4 Votes
  2. Anonym 11.02.08 15:28

    Vielleicht noch ein netter Zusatz zu den Überstundenregelungen.
    *E&Y: nicht ausbezahlt nur abfeiern
    *Deloitte: ausbezahlt oder abfeiern
    *Bearing Point: ausbezahlt oder abfeiern
    */zeb: nicht ausbezahlt nur abfeiern
    *SAP: ausbezahlt der abfeiern

    Antworten Melden
    (4.3/5)   3 Votes
  3. lew... 13.02.08 00:33

    Wie wäre es mit etwas Hilfestellung. Normalerweise sind ja alle so gesprächig warum hat es denn gerade jetzt die Sprache verschlagen? Die Zeit drückt und ich sollte bald eine Entscheidung treffen. Etwas Brainstorming oder gute/schlechte Erfahrungen könnten helfen?
    Danke

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  4. homofaber 13.02.08 23:18

    Da die Experten offenbar nichts dazu zu sagen haben geb ich mal (Strategieberater) meinen Kommentar dazu ab

    Fangen wir mal mit mal mit Bearing Point an: soweit ich weiß machen die seit Jahren durchgehend Verluste (was als UB gar nicht so einfach ist) und der Aktienkurs sieht auch übel aus. Als zukünftiger Mitarbeiter fände ich das eher beunruhigend. Für die Stimmung und Boni kann des jedenfalls nicht gut sein.

    Zeb ist eine sehr deutsche Beratung (übrigens nach RB und Dröge die drittgrößte) – merkwürdig finde ich, dass Die Dich ins Ausland schicken wollen, denn deren Auslandsanteil ist recht gering (20% wenn man Lünendonk glauben will, aber stark wachsend). Jedenfalls sicher nicht erste Wahl, wenn man international arbeiten will. Zeb hat wahrscheinlich den geringsten IT-Anteil von allen genannten Firmen und die stärkste Banken-Ausrichtung. Außerdem ist es im Gegensatz zu den anderen 4 auf deiner Liste ein Mittelständler.

    Mit SAP legt Du dich auf ein bestimmtes System fest (allerdings auf das Führende) – vermutlich der IT-lastigste Job, aber mit Chance auf eine "Linien-Karriere" in einem "richtigen" Unternehmen – SAP ist ja der einzige Nicht-Berater auf der Liste.

    E&Y und Deloitte sind aus meiner Sicht (aber ich schaue schon eher aus der Ferne) recht ähnlich, Deloitte erscheint mir dabei etwas breiter aufgestellt, da man – Gegensatz zu E&Y – die alte Beratungssparte behalten hat, aber ich hab keine Ahnung, ob hier Schnittstellen zwischen UB und WPnaher IT-Beratung bestehen

    Hoffe das hilft dir etwas

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes
  5. ltcomander 19.02.08 15:40

    Zu EY und Deloitte:

    EY ist breiter aufgestellt!!! Bei Deloitte ist die WP nahe Beratung recht klein. Und mit Deloitte Consulting hat Deloitte (die WP´s) fast nix zu tun. Es hat in den letzten 2 Jahren sehr starkes Wachstum im Bereich Advisory verzeichnet. Ich kann dir nur zu EY raten! Für welchen standort hast du denn die zusagen?

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  6. lew... 20.02.08 16:40

    Ein dickes Dankeschön geht an euch beide homofaber und Itcomander. BP schneidet auch gehaltlich am schlechtesten ab von allen aufgeführten Unternehmen.
    Seit neustem ist nun auch mein letzter Kandidat PwC dazu gekommen. Ich wäre dann auch hier im Bereich Financial Services mit IT-Ausrichtung tätig.
    Was haltet ihr eigentlich von PwC? Liege ich da richtig zu behaupten, daß von allen WPs die ich habe PwC die mit dem größten Namen wäre? Sollte man eventuell des Namens wegen auch Gehaltsabstriche in den Kauf nehmen?
    P.S. an Itcomander: Bei E&Y wäre ich in München
    P.S. an homofaber: zeb/ wird mich bestimmt in den Ostblock schicken wollen... das ist so gut wie sicher.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  7. homofaber 20.02.08 22:21

    Ehrlich gesagt seh ich da nicht so die großen Unterschiede (aber ich bin ja auch nicht aus der Branche) - jedenfalls ist PwC sicherlich nicht der schlechteste Name. Hab grad mal bei Vault nachgesehen (darf man das hier schreiben?) - da gibt es bei WP nur ein Ranking für die USA: PwC vor E&Y, Deloitte und KPMG

    "Sollte man eventuell des Namens wegen auch Gehaltsabstriche in den Kauf nehmen?" - kommt drauf an, was deine weitere Karriereplanung ist und wozu Du den Namen brauchst, im Regelfall zahlen die großen Namen auch besser

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen