Lampe Corporate Finance

ja2... 16.04.08 12:06

Hallo,
bin da zum Vorstellungsgespräch eingeladen worden Corporate Finance/M&A
Hat jemand eine Ahnung wie gut die sind? U-Kultur? Arbeitszeiten? Gehalt?
Danke!

  1. han... 16.04.08 21:17

    Absolute Nullnummer. Kenne keinen einzigen Deal
    und sind im League table nicht existent. Würde ich
    nicht hingehen um zu lernen - sorry.

    Antworten Melden
    (3.55/5)   4 Votes
  2. moritzvogt 20.05.11 16:11

    Hi,
    ich war im letzten Jahr für rund fünf Monate bei Lampe Corporate Finance und kann euch ein Praktikum dort nur empfehlen. Als M&A Advisory bertreut Lampe CF mittelständische Unternehmen in sämtlichen Bereichen von der buy-side- und sell-side-Beratung über Mezzanine-Finanzierungen bis hin zu Unternehmensabspaltungen usw. Die unterschiedlichen Mandate machen das Praktikum extrem spannend, da man mit verschiedensten Aufgaben betraut wird. Dadurch erhält man laufend Einblicke in neue Branchen und Themenfelder. Weil das Team recht klein ist, spielt man als Praktikant eine wichtige Rolle und übernimmt direkt verantwortungsvolle Aufgaben, angefangen bei der Recherche über Branchen und Transaktionen bis hin zur Erstellung von Pitches, Long Lists, Info Memos und Unternehmensbewertungen - das komplette Programm also. Außerdem kann man an internen Schulungen teilnehmen, wie z.B. Vorträgen zu Rechtslagen oder Accounting-Standards. Das ist vor allem interessant, weil man ja als Schnittstelle zwischen Unternehmen, Investoren, Anwälten und Wirtschaftsprüfern sitzt.
    Alles Weitere ist eher branchenuntypisch fürs Investment Banking: Die Arbeitszeiten sind sehr human (ca. 9-20/21 Uhr), die Wochenenden in der Regel frei. Die Atmosphäre im Team ist super angenehm und ich hab immer viel Feedback zu meinen Aufgaben bekommen. Dadurch lernt man schnell dazu und überwindet vor allem anfängliche Schwierigkeiten viel schneller. In freien Minuten oder um den Akku gegen Abend nochmal aufzuladen wird übrigens ganz gerne gekickert. Mein Fazit fällt also absolut positiv aus, die andere Praktikanten die ich kennengelernt habe sind derselben Meinung gewesen.

    Antworten Melden
    (4.55/5)   4 Votes
  3. nutzername 26.11.11 11:29

    Hallo,

    ich habe diesen Sommer ein zweieinhalbmonatiges Praktikum bei Lampe Corporate Finance absolviert und kann die oben geschilderten positiven Eindrücke nur teilen. Obwohl dies bereits mein zweites Praktikum im Bereich M&A/Corporate Finance war, konnte ich sowohl fachlich als auch methodisch eine Menge dazulernen. Da insgesamt ein guter Deal-Flow herrscht und man auf unterschiedlichsten Projekten mitarbeiten kann, ist eine gute Möglichkeit gegeben sowohl in der Tiefe als auch in der Breite Wissen zu erwerben. Zu den „Standardaufgaben“, wie Research, die Arbeit an, bzw. Zuarbeit für Pitch-Präsentationen, Memos oder Bewertungen kommen auch weniger prozesstypische Aufgaben, die meist den sehr unterschiedlichen Gegebenheiten und Besonderheiten der jeweiligen Projekte geschuldet sind. In erster Linie arbeitet man hierbei mit den Analysten und Associates zusammen. Durch die Organisation des Teams hat man aber auch als Praktikant eine recht große Nähe zu den Seniors, welche immer ansprechbar waren und aufgrund ihres Erfahrungsschatzes gute Einblicke und praktisches Wissen weitergeben konnten. Weiterhin wird man zu Beginn einem Mentor zugeteilt (in aller Regel ist das ein Associate), welcher das Praktikum über Ansprechpartner bleibt und bei welchem auch das Feedback aller Kollegen zusammenläuft. In einem Abschlussgespräch bespricht man detailliert, was gut (oder auch schlecht) lief. Dennoch findet natürlich auch über das Praktikum hinweg ein guter Austausch statt.
    Insgesamt kann ich ein Praktikum auf alle Fälle jenen empfehlen, die gerne einmal einen Einblick in den typischen deutschen Small- und Mid-Cap-Markt werfen möchten und Wert auf eine angenehme Arbeitsatmosphäre und einen angenehmen Umgang legen. Allerdings sollte man sich zugleich darüber im Klaren sein, dass dies nur ein Aspekt des M&As ist. Jenen des typischen deutschen Small- und Mid-Caps kann die M&A-Abteilung der eingesessenen deutschen Privatbank Lampe sehr gut abdecken, wie ich finde.

    Antworten Melden
    (4/5)   8 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen