Schneller Einstieg ?

redmoon 07.05.08 10:41

Hallo, ich habe eine Entscheidung zu treffen. Da icch unsicher bin, könnte ich euren Rat gebrauchen:
Ich studiere Physik und habe in UK letzten Sommer einen Master (1,0) gemacht. Mein Physikdiplomstudium (derzeitiger Schnitt 1,3) an einer sog. Elite-Uni (was sie meiner Meinung nach nicht ist) läuft weiter. Ich bin gerade im 10. Semester und würde 11 brauchen (abzgl. 2 Urlaubssemester).
Letztes Semester habe mir frei genommen und ein 4monatiges Praktikum im Projektmanagement gemacht. Seit etwa einem Monat bin ich an meiner Diplomarbeit dran, die mir keinen Spass bereitet und noch 11 (!) Monate weiter geht.
Ich denke ernsthaft darüber nach das Studium praktisch abzubrechen und mich umgehend bei einer großen Unternehmensberatung zu Bewerben.
Ich Frage mich und nun euch: Wie sind meine Chancen? Wie wird der harte Schnitt gesehen?

  1. Mar... 07.05.08 10:56

    11 Monate Diplomarbeit? Wieso denn das? Also Studium abbrechen ist glaub das schlimmste was du machen kannst auch wenn du einen Master hast und dann noch mitten in der DA (zumal du dich ja dann nichtmal als Pysiker bezeichnen darfst).
    Wieso hast du Physik studiert? Wieso hast du dir so eine umfangreiche DA ausgesucht, die dir nicht mal Spaß macht?

    Mein Tipp: Definitiv (!!!) zuende studieren! Evtl. Thema wechseln und in 4 Monaten fertig sein. Du bist dann Physiker. Sonst hast du nur n Master, also 1 Jahr oberflächliche Wirtschaft...Du hast doch den Master in Wirtschaft gemacht, oder?

    In so einem Fall würde ich aber einfach mal bei er UB anrufen und in der Personalabteilung nachfragen. Dann hast du Gewissheit.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  2. redmoon 07.05.08 11:14

    Vielen Danke für rasche Antwort!
    Ich habe einen Master in Physik und eine Diplomarbeit bei uns Physikern dauert immer 2 Semester! Leider nichts mit in 4 Monaten und fertig sein. Wenn ich die DA wechsle dauert das mind. ein Jahr und ich werde 12 Semester (abzgl. 2 Urlaubssemester) benötigen...
    Ich glaube, ich sollte wirklich einfach einmal bei einer UB anrufen. Kann ich da einfach anrufen und mal Fragen, wie sie die Entscheidung finden???

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  3. redmoon 07.05.08 11:23

    Vielen Danke für rasche Antwort!
    Ich habe einen Master in Physik und eine Diplomarbeit bei uns Physikern dauert immer 2 Semester! Leider nichts mit in 4 Monaten und fertig sein. Wenn ich die DA wechsle dauert das mind. ein Jahr und ich werde 12 Semester (abzgl. 2 Urlaubssemester) benötigen...
    Ich glaube, ich sollte wirklich einfach einmal bei einer UB anrufen. Kann ich da einfach anrufen und mal Fragen, wie sie die Entscheidung finden???

    Antworten Melden
    (4.4/5)   3 Votes
  4. testbild 07.05.08 11:46

    das Studium abzubrechen wäre wohl der grösste fehler den man machen kann. erstens würde es (zurecht) als mangelndes durchhaltevermögen interpretiert werden und zweitens wäre es dumm, auf der zielgeraden noch aufzugeben, v.a. wenn man auf 1,3 steht, was ja einem "gut" entspricht (da in physik faktisch nur die Noten 1,0 1,3 1,7 2,0 vergeben werden).

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes
  5. redmoon 07.05.08 12:26

    Danke für die Antworten! Mit meinem obigen Text wollte ich erstmal negative Reaktion provozieren...
    Das der Einschnitt hart ist, ist mir klar. Ich frag mich, ob die Antworten ebenso ausgefallen wären, wenn ich nur geschrieben hätte: "Nach den Erfahrungen in dem Praktikum und den daraus resultierten Zielsetzungen sehe ich keinen Mehrwert mehr in einem zweiten physikalischen Abschluss und strebe einen schnellen Berufseinstieg an." Klingt doch schon viel besser.
    Damit hat es bei SMC zu einem Vorstellunsggespräch gereicht. Jetzt ist nur die Frage, ob das reines Glück war oder ob ich auch bei den anderen und den großen UBs eine Chance hätte...
    Nochmals: Kann ich bei einer UB anrufen, kurz meinen Werdegang beschreiben und Fragen, ob eine Bewerbung sinnvoll ist?

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  6. Manila 07.05.08 12:35

    Hi,
    ich schliesse mich den Antworten an.

    Studium abbrechen wäre dein größter Fehler, zumal es nicht bei dir an den Noten liegt. Wie willst du das später bei den Interviews rechtfertigen? keine Lust gehabt? Thema hat mir nicht gefallen? Es wirft ein schlechtes Bild auf dich. Nur weil du keine Lust hast brichst du etwas ab??? Du schreibst eine DA was dir kein Spaß macht? Dann gestalte es so, dass es deine Interessen weckt. Du entscheidest was reingeschrieben werden soll also gestalte es auch dem entsprechend dass es dir Spaß macht. Oder bist du etwa an deinen Grenzen angelangt? Nee oder? Nur keine Lust! Denke daran, wie du bei Interviews deine Unlust und Demotivation als Studiumsabruch rechtfertigen kannst. Keine Sorge, du wirst noch dein Leben lang arbeiten... also hat das auch keine Eile in einem großen Unternehmen zu arbeiten. Du bleibst ja nicht ewig in diesem Unternehmen... also muss du dich immer wieder rechtfertigen, warum du dein Studium kurz vor Schluss abgebrochen hast.
    Mach es fertig! Beweise deinen Durchsetzungsvermögen.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   5 Votes
  7. Mar... 07.05.08 13:10

    Nee echt redmoon, studiere blos zuende. Du wirst dich schnell genug nach deiner Studienzeit zurücksehnen. Und die DA-Zeit ist eigentlich die schönste. Wäre froh über 12 Monate :)

    Zu deiner Frage. Ja absolut, du kannst da anrufen und direkt diese Frage stellen. Das ist komplett legitim. Wenn du Bedenken hast, dir was zu versauen, gib deinen Namen einfach nicht an. ;)

    Antworten Melden
    (4.4/5)   7 Votes
  8. redmoon 07.05.08 13:52

    Ich glaube, ihr versteht mich falsch an diesem Punkt!
    Die erste Bewerbung habe ich bereits vor meiner DA losgeschickt. Es also liegt nicht daran, dass ich keine Lust auf meine DA habe, sondern dass ich wirklich wenig Sinn bei diesem Weg an einem zweiten Abschluss sehe! Und ein Jahr fast dran zu bleiben, nur um Durchhaltevermögen zu zeigen, überzeugt nicht mich. Darüber habe ich schon selbst lange genug nachgedacht...

    Anyway, ich danke Euch für Eure Anregungen! Die sind sehr hilfreich. Gibt es weitere kommentare?

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  9. fatman 07.05.08 14:22

    Faktisch wird dich nach deiner ersten Karrierestation kaum noch jemand Fragen, warum du das Studium abgebrochen hast. Wenn du dann noch bei einer großen UB einsteigst, ist das Thema in Regel für immer vom (Bewerbungs-)Tisch.

    Ich würde mir das dennoch sehr gut überlegen. Ich kann mich zwar meinen Vorrednern nicht anschließen - es kann noch deutlich besser kommen als in der Diplomarbeitszeit. Aber die Garantie darauf hast du leider nicht. Ich habe es schon oft erlebt, dass die Hoffnungen in Bezug auf die Erfahrung mit großen UBs stark überzogen sind.

    Du kannst davon ausgehen, dass du im Durchschnitt nach 2 - 4 Jahren in der gleichen Situation wie jetzt sein wirst und den nächsten Schritt suchst. Ob sich für diesen das Physikdiplom dann doch gelohnt hätte, ist jetzt kaum abzusehen.

    Ich würde sagen, zu Ende studieren minimiert hier eher das Risiko einer Fehlentscheidung als das Studium abzubrechen.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes
  10. redmoon 10.05.08 09:45

    Besser hätte ich meine Gedanken nicht auf den Punkt bekommen können. Außerdem hast du mir ganz gute Anregungen gegeben! Vielen Dank!
    Ich habe übrigens bei einer UB angerufen und die fanden kategorisch meine Entscheidung nicht schlecht.
    Ich Danke allen für ihre Meinung, das hat mir schon mal sehr geholfen!

    Antworten Melden
    (4/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen