Spiel das Abizeugnis eine Rolle?

Fab... 16.03.06 17:47

Hallo,

in meinem Studium sind die Noten ziemlich gut in einigen Fächern sogar sehr gut.

Mein Abi und Vordiplom waren jedoch nicht sehr prickelnd.

Bis jetzt haben sich alle eher über die "aktuellen" Leistungen gefreut, als die alten zu bemeckern.

Ich habe aber schon des öfternen gehört, dass beim Jobeinstieg auch Abiturzeugnisse verlangt werden, gerade bei UBs.

Meiner persönlichen Ansicht nach ist ein Abizeugnis Quatsch, wenn man ein abgeschlossenes Studium vorweisen kann.
Zumal ich Wirtschaftswissenschaften studiere und auf einem allgemeienem Gymnasium war.

Wer hat Erfahrungen mit dem Thema oder weiß um dessen Relevanz bescheid?
Insbesondere beim Investmentbanking?

Danke für Eure Antworten!

  1. cometh 20.03.06 12:24

    ein MBA ist ein bisschen von allem. wenn du deine manchester Business school für unschlagbar hälst, bitte... ich halte von MBA programmen nicht sehr viel, da sie 1. sehr projekt- und gruppenorientiert sind und 2. eine generalistische Ausbildung bieten, mit der man von allem ein bisschen, aber von kaum etwas konkret eine ahnung hat

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  2. MBA_05 20.03.06 12:43

    Habe nie behauptet dass MBS unschlagbar ist. Abgesehen davon:

    1. geht es im MBA nicht nur um Fachwissen sondern auch um Zeitdruck und interkulturelle Kompetenzen. Da du ja so gut Bescheid weisst, empfehle ich dir mal einen MBA zu machen bevor du mitredest.
    Natuerlich ist ein MBA ein generalistischer Studiengang aber es geht um mehr als um Fachwissen.

    2. wenn du Fachwissen willst mach einen PhD

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  3. cometh 20.03.06 13:29

    Einen MBA werde ich sicher nicht machen, da MBA = Mostly Bullshit Anyway. q.e.d.

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes
  4. MBA_05 20.03.06 13:36

    gute Entscheidung: fuer deinen Traumjob als Wuerstchenverkauefer brauchst du auch keinen...

    Antworten Melden
    (4.4/5)   3 Votes
  5. cometh 20.03.06 14:25

    Eindeutig schlechtes Elternhaus.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   7 Votes
  6. cometh 20.03.06 14:35

    Eindeutig schlechtes Elternhaus.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   3 Votes
  7. StefSch 20.03.06 20:36

    junge, da werd ich dich wohl mal aufklären müssen. ich bin TA für MBA an einer b-school, die bekannt für ihren quant. research ist.

    und ich kann dir sagen, dass der quant./stat. teil ein witz ist... MBA ist eine zusatzqualifikation/Ausbildung und kein wirkliches Studium... die b-schools verdienen ihr geld damit - that's all

    leb du aber mal ruhig weiter in deiner eigenen welt...

    Antworten Melden
    (4.3/5)   3 Votes
  8. MBA_05 20.03.06 22:17

    Vielen Dank fuer deinen Kommentar. Absolut ueberfluessig, aber vielen Dank.

    Erstens: ich habe nie behauptet dass MBA eigenes Studium ist und weiss sehr wohl dass es eine Zusatzqualifikation ist.

    Zweitens: selbst wenn die B-Schools ihr Geld damit verdienen damit du am Ende ein bedrucktes DIN A4 Blatt bekommst, kannst du wohl nicht bestreiten dass
    a) du mit MBA an guter B-School wahrscheinlich einen besseren Job bekommst als ohne und
    b) die Erfahrung und Herausforderung einen persoenlich weiterbringt.

    Drittens ging es urspruenglich nur darum, dass man auch ohne 1.0 Abitur beruflich erfolgreich sein kann wenn man hart arbeitet. Abgesehen davon ist der statistische Anteil in M. hoch.

    Gruss an die Klugscheisser

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes
  9. cometh 20.03.06 23:05

    a) mag sein, dass du einen guten job bekommst

    b) mag sein, dass es eine herausforderung für DICH ist

    c) ändert aber alles nicht an der tatsache, dass die statistik in einem solchen Studium (in BWL im allgemeinen) ein witz ist, ERGO deine äußerung, der statistische teil sei anspruchsvoll, perfekt mit deiner früheren aussage - du hättest nur 2 punkte im matheabi gehabt - korreliert.

    d) conclusio: für dich sind trivialitäten einfach zu abspruchsvoll und die matheperformance im abi deinerseits reflektiert deine schlechte erziehung, die sich in deiner wortwahl niederschläge

    viele grüße

    dein spinnender klugscheisse (zitat MBA_05)

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  10. MBA_05 20.03.06 23:20



    zu a) stimmt

    zu b) ob es eine herausforderung ist, der DU gewachsen bist kannst du ueberhaupt nicht wissen, da du keinen MBA hast

    zu c) anspruchsvolle Statistik oder nicht spielt ueberhaupt keine Rolle;

    zu d) von meiner Wortwahl kannst du nicht auf meine Erziehung schliessen-abgesehen davon wird es mal Zeit dass jemand Klartext spricht, da es wohl eher klugs********.net als squeaker.net heissen sollte

    Gruss und viel Erfolg noch im BWL-Studium

    Antworten Melden
    (4/5)   7 Votes
  11. StefSch 21.03.06 03:42

    genau...jetzt red dich doch nicht raus. du hast hier doch den schwanzvergleich angefangen und rumposaunt, wie geil du bist...

    jetzt muss du auch vertragen, wenn der zollstock angelegt wird

    Antworten Melden
    (4.3/5)   4 Votes
  12. StefSch 21.03.06 03:46

    ps: wie sebastian schon sagte: alles ne Frage des massstabes.

    wir sind beide ne 11, du in cm, ich in inches

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  13. cometh 21.03.06 07:04

    lol

    ich nehm die yards.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   4 Votes
  14. MBA_05 21.03.06 10:42

    ich hab 11zoll

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  15. ale... 22.03.06 04:08

    In Deutschland keine Ahnung...

    Aber in UK kannst du unter 2,5 fast alles vergessen. Keinen plan wieso, schlechtes abi heisst dort automatisch kein Interview usw...

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  16. MBA_05 22.03.06 13:19

    sorry, aber das ist doch bullshit. In UK moechte keiner mein Abizeugnis sehen sondern nur mein BWL-Diplom und MBA.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes
  17. ale... 23.03.06 04:00

    ok sorry...hier gings es um graduate positions also nur interns u. analysts (beachelor, diplom, oder billig MBA...)
    die regel ist: 300 - 320 UCAS pts. 2,0 oder weniger in D-system

    Antworten Melden
    (4.3/5)   4 Votes
  18. StefSch 23.03.06 06:40

    hmm... wenn dir der BEACHelor nicht weiterhilft, probier ihn doch mal mit einem surf-diplom aufzuwerten (vorausgesetzt du hast natürlich das seepferdchen gemacht).

    Antworten Melden
    (4.2/5)   4 Votes
  19. MBA_05 23.03.06 11:18

    der war ausnahmsweise mal gut..;)

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  20. ale... 28.03.06 00:34

    keine schlechte idee, wo gibts gute programme?

    Antworten Melden
    (4/5)   7 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen