Vordiplomszeugnis für Praktikum/Werkstudent

Anonym 11.09.09 20:58

hallo,

soll ich bei meinen Bewerbungsunterlagen für ein Praktikum bzw. Werkstudent mein relativ schlechtes (Schnitt 3,7) Vordiplomszeugnis mit dazulegen oder einfach weglassen und angeben, dass ich schon im Hauptstudium...Schwerpunkt... bin?
Danke;)

  1. applico 16.09.09 10:14

    Hey.
    Ich glaube nicht, dass Du es vermeiden kannst, Dein Vordiplomzeugnis Deinem potentiellen Arbeitgeber vorzulegen, da dies m.E. häufig das erste Auswahlkriterium ist, nachdem Bewerbungen sortiert werden. Besonders gilt dies wohl für Unternehmensberatungen. Auf jeder Recruiting-Website wirst Du auch ausdrücklich den Hinweis finden, Leistungsnachweise der Bewerbung anzuhängen.
    Ich würde in jedem Fall ehrlich sein und im Anschreiben direkt diesen "negativen Hingucker" erklären.
    Good luck!

    Antworten Melden
    (4.4/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen