Welche Versicherungen und Vorsorgeleistungen als Berufseinsteiger wählen?

stefan1315 24.11.07 14:41

Hallo,

vielleicht eine Frage die viele BE interessiert und die der arbeitende Teil dieses Forums beantworten kann.

Welche Versicherugen sind sinnvoll als BE? BU, Private Haftpflicht und natürlich Kranken sollten Pflicht sein, wie sieht es aber z.B. mit einer Unfallversicherung aus, hat die jmd.?

Welche Altersvorsorgeprodukte machen Sinn? Hängt natürlich von der eigenen Situation ab, aber was haltet ihr von Riester?

Gruß

  1. chrism 24.11.07 15:16

    Hallo Stefan,

    also für strak reisende Berufe schließt dein Arbeitgeber idR entsprechende Versicherungen ab, bspw. eine Unfallversicherung. Evtl. kommt so eine auch mit der Kreditkarte mit.

    BU und Altersvorsorge sind grundsätzlich dein privates Vergnügen, aber einige Arbeitgeber zahlen DIr hier dazu und nutzen damit (steuerliche) Vergünstigungen aus. Ich kann Dir aber nicht sagen, wie nachteilhaft es ist, Deine EIGENE Versicherung mit in den Job zu bringen. Oft existieen spezielle Konditionen mit einem ausgewählten Versicherer.

    Riester: Vom Umfang her (zu) klein, aber vom Staat (noch) ziemlich großzügig bezuschusst. Für Selbständige heisst das Produkt aber Rürup, wenn das noch stimmt. Besonders hohe Zulagen kassierst Du, wenn Du bspw. Kinder vorweisen kannst, bei Ehefrau weiß ich nicht.

    HHm, in einem Forum lässt sich deiese Frage wohl nicht abschließend beantworten. Besorg Dir bspw. Infos vom Bundesverband der Verbraucherzentralen oder Inofs aus Finanz test. DIese Quellen sind zT etwas arg kritisch gegeüber den Anbietern. Letztere kassieren und zocken aber auch gerne ab, zumal Laien, also die große Masse, die komplexen und undurchsichtig konstruierten Finanzprodukte nicht durchschauen.

    Grüße
    Chris

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  2. DennisW 24.11.07 18:48

    hallo,

    aus meiner sicht sind folgende prioritäten bei versicherungen zu setzen:

    1. haftpflicht und bu sind pflicht! kranken ist eh gesetzlich geregelt

    2. mit der altersvorsorge sollte man auch möglichst frühzeitig beginnen. eine der besten lösungen ist m.e. die betriebliche altersvorsorge. du hast als AN einen anspruch auf entgeltumwandlung gegenüber deinem AG!
    ein teil deines bruttogehalts wird dabei in eine direketversicherung oder pensionskasse eingezahlt und mindert dadurch dein steuer- und sozialversicherungspflichtiges bruttoeinkommen.
    bsp.: du zahlst brutto 100€ ein, netto hast du aber nur 40€ weniger.
    als zweite alternative für die altersvorsorge rate ich zu riester als grundversorgung.
    du kannst zwar max. 2100€/ jahr einzahlen, aber ein teil davon sind staatliche zulagen und ein anderer teilweise steuerlich absetzbar. riester ist die einzige form der altersvorsorge die von vater staat direkt gefördert wird und daher sehr sinnvoll!!!
    die grundzulage für dich (154€) ist schonmal eine gute rendite für deine beiträge....

    3. unfallversicherung brauchst du als einsteiger eigentlich nicht, kannste mal machen wenn das geld was lockerer sitzt

    4. hausratversicherung ist empfehlenswert. deine gesamte wohnungseinrichtung sollte schließlich versichert sein (nicht nur möbel, auch hifi, kleidung,... sind mitversichert).
    hier aber aufpassen, dass die versicherungssumme regelmäßig überprüft wird!!!
    gerade am anfang wählt man eine niedrige weil nicht viel zu versichern ist, aber im laufe der zeit kommt einiges dazu und man vergisst die anpassung!
    allein klamotten sind gerne ein vermögen wert...

    dann viel spaß beim produktvergleich! ;-)

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  3. stefan1315 25.11.07 22:47

    Sehr interessante Antworten bis jetzt!

    Antworten Melden
    (4.1/5)   4 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen