Ziel: Private Equity / Venture Capital

thi... 03.03.08 14:35

Hallo, wenn ich das oben genannte Endziel hege, also in einem der beiden Bereiche tätig werden möchte - selbstverständlich nach längerer Berufstätigkeit, wie gehe ich am besten vor.

Mein Abitur liegt noch zwei Jahre in der Zukunft, mache mir trotz allem seit kurzem über meine berufliche Zukunft Gedanken.

Welcher Studiengang wäre für mein Ziel geeignet? Fernstudium oder Präsenzstudium?

(Kl. Anmerkung: Größe des PE / VC Hauses spielt eine untergeordnete Rolle, also es braucht nicht unbedingt Blackstone, Carlyle, KKR, KP, Sequioa, Benchmark & Konsorten sein - kleinere und vor allem realistische Firmen tun es auch).

Also, welches Studium (Inland oder Ausland) - reicht ein Bachelor für den Berufseinstieg oder sollte nach dem Bachelor gleich ein Master draufgesetzt werden in Vollzeit?

Bin für jeglichen Input dankbar.

  1. SibirianBear 03.03.08 17:21

    Wie kann man ohne Abitur in der Tasche auf solchen Wolken schweben?
    Klar, warum nicht KKR, die nehmen ja auch sicherlich Abiturienten sowie Diplomanden. Tss tss...

    Antworten Melden
    (4/5)   3 Votes
  2. G_S... 03.03.08 17:30

    erstmal mit den grundlegenden Fragen eines studiums beschäftigen. und abi machen ;)

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  3. ben... 03.03.08 18:53

    Hi,

    es ist tatsächlich etwas früh aber grundsätzlich:
    - gutes Abitur (1,x); Schwerpunkt Mathe wär nicht hinderlich
    - BWL-Studium mit Schwerpunkten Rechnungslegung, Finanzierung, Rechnungswesen, Strategie etc.
    - gute Praktika bei bei WPs, IBs und/oder UBs
    - Abschluss 1,x
    - wenn Du zu den Top-Läden willst:
    mehrere Jahre in einer UB oder IB arbeiten, einen MBA machen an einer Top-Uni (Harvard, INSEAD, LSE etc.)

    Alles in allem hast Du 15Jahre Top-Leistung-Bringen vor Dir

    Antworten Melden
    (4.2/5)   6 Votes
  4. testbild 03.03.08 20:02

    ...in der tat ist es etwas früh, denn: wenn du erstmal soweit bist, muss Private Equity LÄNGST nicht mehr das grosse thema sein. vom gefühl her würde ich fast sagen, dass der zenit schon überschritten ist (gilt auch für hedgefunds). von daher würde ich mich nicht zu sehr auf diese themen fokussieren.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  5. Ale... 03.03.08 21:17

    Mit dem von bennbenn beschriebenen Werdegang dürfte er eventuell auch noch in anderen Branchen unterkommen wenn PE/VC nicht mehr interessant ist... :-)

    Als wirklich relevant für die momentane "Weichenstellung" des ursprünglichen Fragenstellers könnte man nun noch anführen, sich frühzeitig um die Auswahl und Bewerbung bei einer passenden Universität(!) für das Erststudium zu kümmern. Die üblichen Verdächtigen sind sicher die WHU, EBS, Uni Frankfurt (v.a. für PE) und LMU (v.a. für VC).

    Antworten Melden
    (4/5)   3 Votes
  6. thi... 04.03.08 00:21

    well,

    danke für all die antworten soweit, aber:

    nehmt es mir nicht übel, jedoch habe ich nicht geschrieben, das ich gerne zu KKR oder sonstigen noble adresse möchte!

    zweitens, habe ich nicht geschrieben, das der weg einfach wird oder was auch immer.

    drittens, ist es mir völlig gleichgültig ob pe oder vc modeerscheinungen sind. ich möchte in diesem bereich tätig werden, auch wenn er völlig aus der mode ist.

    "Wie kann man ohne Abitur in der Tasche auf solchen Wolken schweben?
    Klar, warum nicht KKR, die nehmen ja auch sicherlich Abiturienten sowie Diplomanden. Tss tss... "

    was soll das? ich weiss nicht wie es bei euch aussieht, aber ich mache mir schon einige gedanken über meine berufliche zukunft - ist das schlimm? wenn du manager werden willst, kannst du auch nicht gleich nach dem BWL Studium damit anfangen, du musst auch einen weg finden - meistens über das Consulting. wie auch immer.

    und noch einmal: ich habe nie erwähnt das ich zu den top adressen möchte... warum interpretiert bzw. liest ihr alles so wie ihr es haben wollt.. hört auf die tatsachen zu verdrehen !!!

    Antworten Melden
    (4.58/5)   6 Votes
  7. thi... 04.03.08 00:59

    bennbenn hat den punkt fast getroffen.. gibt doch auch "normale" firmen, die sich mit pe / vc schimpfen und weniger bekannt sind als die stars der Branche.

    wollt mich nur orientieren, sorry falls ich euch allen auf den schlips getreten bin. ihr tut mir jedoch unrecht.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  8. wis... 04.03.08 01:30

    so schlafenszeit. noch schnell zähneputzen und dann ab in die heia.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   7 Votes
  9. thi... 04.03.08 01:46

    haha wie geil :)

    Antworten Melden
    (4/5)   7 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen