internship im (sales) trading in LONDON

stefanboet 24.03.08 01:32

hi

was muss ich beachten bei einer Bewerbung in London bei den großen Unternehmen.

zu mir: studiere an einer renommierten Business school in deutschland. aber in england wohl kaum bekannt. vordiplom ~1.5
big4 Praktikum im Audit (Zeugnis aber eher 2 als 1 als Note).

was ist hier wichtig? wie gut stehen die chancen?

grüße und vielen dank. brauche dringend rat
stefan.boetsche@gmail.com

  1. autares 24.03.08 10:46

    Das Bewerbungsprozedere für summer internships ist standardisiert - da gibt es nicht veile Möglichkeiten, neben Noten, Praktika und ausseruniversiäten Aktivitäten zu glänzen

    Antworten Melden
    (4/5)   6 Votes
  2. stefanboet 24.03.08 14:52

    jetzt stellen sich mir zu diesem standardisierten verfahren viele Fragen:

    denn es geht bei mir eigentlich nicht um ein summerinternship. es MUSS von der schule aus von märz bis september nächsten jahres gehen. ich darf es splitten in 2x3 monate (untersch. Unternehmen).
    -ist dies möglich?

    -wieviel vorlauf hat das prozedere?
    -spielen die deutschen Arbeitszeugnisse eine rolle?
    -hab ich ohne trading Erfahrung in deutschland ne realistische chance?
    -muss ich für JEDE Bewerbung nach London zu nem gespräch?

    sehr wichtige Fragen die ich im voraus klären will - nicht auf den letzten drücker

    vielen dank
    gruß

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  3. G_S... 24.03.08 16:38

    Arbeitszeugnisse spielen eigentlich keine so große rolle, da es diese in UK nicht gibt.
    dort geht es eher um references im CV.

    nach London zum gespräch ist bei den mir bekannten firmen schon angesagt.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  4. stefanboet 24.03.08 16:58

    wenn ich von diesem big4 Praktikum keine reference bekomme - werten die das als "schlecht"?
    und wieviele references wünschen sich die herren?
    theoretisch könnte ich ja mein Zeugnis vom big4 dann weglassen.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   5 Votes
  5. G_S... 24.03.08 20:45

    kommt drauf an wo du dich Bewerben möchtest.
    die ansprüche sind wahrscheinlich schon unterschiedlich - so jedenfalls meine Erfahrung. ich habe allerdings erst 2 Bewerbungen ins ausland geschickt.

    eine reference pro stelle bietet sich erstmal an. vorher aber Fragen und englisch kenntnisse sollten natürlich vorhanden sein.
    sonst wirds schwer mit lob verbreiten ;)

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  6. autares 25.03.08 07:39

    Das Bewerbungsprozedere inkl. der Antworten auf deine Frage sind zu 90% auf den Homepages der Firmen bereits beantwortet.

    Eines kann ich dir allerdings jetzt schon sagen: Ohne Erfahrung in der momentanen Lage ins Trading? Wenn du nicht gerade ein sehr guter Quant bist - und das wage ich nach einem Praktikum bei den Big4 zu bezweifeln - sind die Chancen sehr, sehr schlecht.

    Welchs Trading sollte es denn sein?

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  7. Anonym 25.03.08 10:51

    also. die i-banken (buldge...) in London sind sehr fixiert auf 1. namen der Uni (oxbridge, warwick...in d WHU, mannheim, EBS) 2./3. Noten und Praktika. big 4 kommen gut an. du musst bei jeder bank nen langes ac (in London) durchlaufen. trader sind meistens quants oder bwler, allerdings ist wie bereits erwähnt, der bereich sehr, sehr speziell. Vorlaufzeiten sind sehr lang. und, es gibt nur standardzeiträume: so hat gs nur summer interns, jp morgen auch nen autumn intern. so..und jetzt geh doch einfach mal auf die hps und ließ es alles ;-) nen bischen mehr selbständigkeit bitte

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  8. stefanboet 25.03.08 13:07


    weshalb quant?
    nach einschlägigem einlesen hier war ich zum schluss gekommen, dass quant eben ne spezielle sache ist. und danach wird nur im quantbereich gesucht. ich will mnich aber nicht im quantbereich Bewerben. sondern im (Sales)trading. evtl sogar (im notfall) nur Sales. Sales trading wäre natürlich für den anfang genial, damit ich beides sehe.
    an selbständigkeit mangelts nicht - danke :)
    aber wenn alles so toll wäre - diese websiten etc. - wozu gäbe es foren?

    richtig! zum erfahrungsaustausch.
    so, und alles was ich will, ist experience.

    -welche arten von ACS sind das. sind das abfragen von trader-wissen. oder mathe/verbal tests (also verallgemeinert, keine spezielle bank). ich will mich fürs erste natürlich bei den großen Bewerben.

    -und gibt es möglichkeiten, außerhalb der summer internships was zu finden.
    das Praktikum ist von märz bis sept vorgeschrieben: wir dürfen das internship aber 2x3 monate splitten. ist so etwas grundsätzlich möglich dort?

    grützi

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  9. Anonym 25.03.08 14:32

    also. anscheinend hast du nicht viel auf den hps gelesen. also es gibt entweder Sales (vor allem instituzionelle usw. volllabern (quasi staubsaugerverkaufen nur mit wertpapieren) und trader (die, die markttechnisch und fundamental bewerten und handeln; kommt aber wieder auf den bereich an - du hast doch Finance inner Uni oder?) quants in sofern, wenn es um fx geschäfte, structuring options bewertung geht. wobei du kein Mathematiker sein sollst, musst halt nur schnell plus, minus usw. rechnen können.

    ACS bei den großen: online numerical, 1 st round (sowohl personal skills als auch cases (musste ne casestudy (1.5 stunden) lösen, dann präsentieren usw. ), da zwischen immer wieder Brainteaser. also nicht einfach, aber eher weniger fachwissen abfrage, heißt, wenn du acc & fin advanced level bist, kein problem. in London gibt es nur summer und (ich sag es nochmal) einige ausnahmen: Credit Suisse, jpmorgan, lehman bieten auch winter und autumn programme. mach einfach nen summer internship und davor halt was anderes. grüße

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes
  10. autares 25.03.08 18:40

    Könnte der Threadersteller sich vllt. endlich mal dazu äußern, in welchen Bereich er überhaupt will. Momentan sieht es für mich wieder nach einem: Och, das könnte mich interessieren aus...

    Antworten Melden
    (4.3/5)   3 Votes
  11. stefanboet 26.03.08 02:14

    hi

    mitten im Studium habe ich mich natürlich noch nicht festgelegt, in welcher abteilung welcher Firma ich von wann bis wann in meinem leben arbeiten möchte.

    es geht mir um (Sales)trading in den abteilungen fx options, futures, etc.
    ich selbst bin unerfahren. das einlesen/die vorlesungen haben mein bild von diesem beruf nicht perfekt ausgemalt. daher dieser wunsch nach dem Praktikum.
    vielleicht wisst ihr, welche bereiche hip sind und besonders interessant. fürs prop trading fehlt mir denke ich die Erfahrung.
    -welche bereiche sind denn für den Einstieg zu empfehlen?
    -references in welcher form: Angabe von kontakten. oder in form englischer "zeugnisse".
    -das renommee meiner schule ist hoch. aber ich denke - dass mir das in London kaum etwas bringt.
    welche punkte sind den kollegen drüber besonders wichtig? wie ihr euch vorstellen könnt, habe ich nicht die möglichkeit, während der vorlesungszeit 5 mal bei 5 AC´s rüberzufliegen und bin damit (bin ich mir auch bewusst) im klaren nachteil gegenüber den ansässigen kollegen. ich weiß auch eigentlich überhaupt nicht, warum die sich für uns (deutsche) interessieren, wenn sie alle top Business schools drübern haben.


    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  12. autares 26.03.08 07:35

    Okay, lass es mich anders formulieren: Ich bin Trader, sage dir aber nicht, in welchem Bereich. Ich sehe deine Bewerbung. Als erstes Frage ich mich doch, was du überhaupt handeln willst. FX Options, Futures lese ich. Das zeigt mir a) dass du gar keine Ahnung hast, was es alles für Bereiche gibt und b) gar keine Ahnung hast, was du willst/was dich interessiert.

    Das ist so, als wenn du zu BMW gehst und sagst: Hallo, ich suche ein Job im Management. Da werden auch erstmal die Augen gerollt und gefragt, was genau du denn machen willst.

    Alleine Aussagen wie "was ist hip" zeigen, dass du dich überhaupt nicht mit der Materie beschäftigt hast. Du musst doch wissen, was dich interessiert?

    Mit solchen Voraussetzungen mag es im Sales noch klappen, im Trading kannst du davon ausgehen, dass deine Bewerbung sofort lachend weggeworfen wird.

    Aber übers Prop Trading nachdenken....man man man

    Lies dir besser erstmal den Hull durch.

    Dein letzter Satz zeigt mir, dass du dich im Trading sowieso nicht wohlfühlen würdest. Schau dich wirklich besser im Sales um, am besten etwas plain vanilla -mäßiges....

    Antworten Melden
    (4/5)   5 Votes
  13. Anonym 26.03.08 10:27

    autares, du bist trader in Köln:-)?

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes
  14. autares 26.03.08 17:50

    Köln? Nö, wieso?

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  15. stefanboet 26.03.08 14:40

    autares.
    ich habe in deinen forenbeiträgen einen ganz deutlcihen roten faden erkannt.
    gemein haben sie alle, dass kaum etwas konstruktives von dir kommt. eigentlich nie. und damit wirst du als beitrag zu einer forumsgesellschaft nutzlos. überflüssig.
    gut finde ich, dass du fast immer beiträge machst.

    natürlich weiss ich nicht, was mich interessiert. ich studiere BWL. und nicht "fx options trading". was mich interessiert, werde ich on the job erkennen.
    die meisten menschen, die behaupten, sie hätten sehr früh gewusst was sie wollen, sind durch zufall dorthin gekommen, wo sie sind.
    oder wusstest du im 3. semester, dass du in den bereich willst, in der Firma, wo du bist? ja? okey. next fairy tale please.

    du hast aber in einem recht. so eine planlose Bewerbung wird lächeln weggeworfen. so würde ich es auch machen. so - was machen dann leute - die das nicht wünschen? sie Fragen vorher um rat - in foren. bei leuten, die sich auskennen (müssen). die vorschläge machen. die Erfahrungen haben.
    in foren lege ich nicht meine Bewerbung vor. sondern Fragen über Fragen. damit sich ein bild ergibt. und ich in der Bewerbung nicht planlos bin.
    die ganzen tests machen mir weniger sorgen.
    leider bin ich neu im hauptstudium. und wie du dir vorstellen kannst - wird im grundstudium nichts behandelt, das auch nur im entferntesten mit trading zu tun hat - außer bei dir war es anders.
    ich beschäftige mich selbst mit solchen dingen - aber nur wenig. eben auf sehr tiefer amateurebene - wie börsenspiele, durchlesen von foren/beiträgen und berufsbeschreibungen.

    fx options würde mich interessieren, wie oben genannt. als Beispiel. warum? ich finde wechselkurse interessant. futures ebenso. es geht ums spekulieren. natürlich ist das interessant.

    deinen vorletzten satz habe ich leider nicht verstanden.
    -nochmal: welche bereiche kommen für einen "beginner=novice" in Frage, um einen guetn Einstieg zu bekommen und ein ganzheitliches/unspezialisiertes bild vom trading.
    -wieviele der besseren banken laden überhaupt ein, und wie hoch ist die chance von deutschen aus sehr guten Business schools in London. KEIN theoretisches wissen. sondern fakten/Erfahrungen bitte von bekannten etc.

    grüße euch herzlich
    danke

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  16. autares 26.03.08 17:57

    Du willst also was konstruktives hören? Gut, da du selber gar keine Ahnung hast, was dich interessiert und du wahrscheinlich nicht einmal eine Option von einem Future unterscheiden kannst, gehe am besten ins Equity Sales.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   3 Votes
  17. autares 26.03.08 17:59

    Und wenn ich sowas lese, muss ich noch einmal sagen: Trader sind DIE Spezialisten für ihr Produkt. Insofern gibt es kein "ganzheitliches/unspezialisiertes Bild"!

    Warum willst du überhaupt ins Trading? Was befähigt dich zu einem Trader?

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  18. Cas... 26.03.08 18:04

    Lieber Stefan,
    um ein offcycle Praktikum im Trading bei den Buldge Bracket rechne ich dir leider 0 Chancen aus. Nicht nur weil ich bei bei dir keine Quant Skills erkennen kann, sondern auch weil das Marktumfeld im Moment recht mies ist und es sowieso kaum Offcycle Trading Internship Stellen gibt.

    Statt dessen würde ich es an deiner Stelle im Sales probieren und danach versuchen über Beziehungen an eine Trading Stelle zu kommen.
    Ansonsten in Frankfurt, dort gibt es z.B. gute Stellen im Global Markets bei der DB.

    Generell solltest du aber von einer der Target Schools kommen, die u.a. sind WHU, EBS, St. Gallen, Mannheim, Karlsruhe, TU München etc. oder UK bzw. US Schools. Das macht den ganzen Prozess schon einfacher.

    Offcycle Praktikum im Trading ist mir nur eine Stelle bei Goldman im Equity Derivatives Trading bekannt. Im Structuring ist dort auch regelmäßig ein Praktikant. Aber dort wirst du keine Chancen haben.
    Alternative dort im Sales.

    JP Morgan:
    Dort gibt es ganzjährig Praktika im Equity Derivatives Marketing (EDM) und im Fixed Income Derivatives Marketing (FIDM). Jeweils 1-2 Praktikanten. Mindestdauer 3 Monate.

    Lehman Brothers:
    Praktikum ist ganzjährig im Equity Derivatives Sales möglich. Mindestdauer 6 Monate.

    Deutsche Bank London:
    Praktikum ganzjährig in Rates und im Bereich Equity Derivates Institutional Clients und zudem noch eine Stelle im Bereich XMarkets PWM möglich.
    Trading auch hier Fehlanzeige.

    Vielleicht können ja andere die Liste ergänzen...

    Mein Tipp:
    Mit Summer Internships sieht für dich mit deinen qualis auch nicht so rosig aus, deswegen gehe den Umweg über ein 3-6 Monate Sales Praktikum. Knüpfe Kontakte und interniere dann im Trading.

    Ps: Mit Beziehungen kannst du auch an dein Praktikum an Prop Desks kommen.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes
  19. Cas... 26.03.08 18:37

    Lieber Stefan,
    um ein offcycle Praktikum im Trading bei den Buldge Bracket rechne ich dir leider 0 Chancen aus. Nicht nur weil ich bei bei dir keine Quant Skills erkennen kann, sondern auch weil das Marktumfeld im Moment recht mies ist und es sowieso kaum Offcycle Trading Internship Stellen gibt.

    Statt dessen würde ich es an deiner Stelle im Sales probieren und danach versuchen über Beziehungen an eine Trading Stelle zu kommen.
    Ansonsten in Frankfurt, dort gibt es z.B. gute Stellen im Global Markets bei der DB.

    Generell solltest du aber von einer der Target Schools kommen, die u.a. sind WHU, EBS, St. Gallen, Mannheim, Karlsruhe, TU München etc. oder UK bzw. US Schools. Das macht den ganzen Prozess schon einfacher.

    Offcycle Praktikum im Trading ist mir nur eine Stelle bei Goldman im Equity Derivatives Trading bekannt. Im Structuring ist dort auch regelmäßig ein Praktikant. Aber dort wirst du keine Chancen haben.
    Alternative dort im Sales.

    JP Morgan:
    Dort gibt es ganzjährig Praktika im Equity Derivatives Marketing (EDM) und im Fixed Income Derivatives Marketing (FIDM). Jeweils 1-2 Praktikanten. Mindestdauer 3 Monate.

    Lehman Brothers:
    Praktikum ist ganzjährig im Equity Derivatives Sales möglich. Mindestdauer 6 Monate.

    Deutsche Bank London:
    Praktikum ganzjährig in Rates und im Bereich Equity Derivates Institutional Clients und zudem noch eine Stelle im Bereich XMarkets PWM möglich.
    Trading auch hier Fehlanzeige.

    Vielleicht können ja andere die Liste ergänzen...

    Mein Tipp:
    Mit Summer Internships sieht für dich mit deinen qualis auch nicht so rosig aus, deswegen gehe den Umweg über ein 3-6 Monate Sales Praktikum. Knüpfe Kontakte und interniere dann im Trading.

    Ps: Mit Beziehungen kannst du auch an dein Praktikum an Prop Desks kommen.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  20. Cas... 26.03.08 18:43

    Lieber Stefan,
    um ein offcycle Praktikum im Trading bei den Buldge Bracket rechne ich dir leider 0 Chancen aus. Nicht nur weil ich bei bei dir keine Quant Skills erkennen kann, sondern auch weil das Marktumfeld im Moment recht mies ist und es sowieso kaum Offcycle Trading Internship Stellen gibt.

    Statt dessen würde ich es an deiner Stelle im Sales probieren und danach versuchen über Beziehungen an eine Trading Stelle zu kommen.
    Ansonsten in Frankfurt, dort gibt es z.B. gute Stellen im Global Markets bei der DB.

    Generell solltest du aber von einer der Target Schools kommen, die u.a. sind WHU, EBS, St. Gallen, Mannheim, Karlsruhe, TU München etc. oder UK bzw. US Schools. Das macht den ganzen Prozess schon einfacher.

    Offcycle Praktikum im Trading ist mir nur eine Stelle bei Goldman im Equity Derivatives Trading bekannt. Im Structuring ist dort auch regelmäßig ein Praktikant. Aber dort wirst du keine Chancen haben.
    Alternative dort im Sales.

    JP Morgan:
    Dort gibt es ganzjährig Praktika im Equity Derivatives Marketing (EDM) und im Fixed Income Derivatives Marketing (FIDM). Jeweils 1-2 Praktikanten. Mindestdauer 3 Monate.

    Lehman Brothers:
    Praktikum ist ganzjährig im Equity Derivatives Sales möglich. Mindestdauer 6 Monate.

    Deutsche Bank London:
    Praktikum ganzjährig in Rates und im Bereich Equity Derivates Institutional Clients und zudem noch eine Stelle im Bereich XMarkets PWM möglich.
    Trading auch hier Fehlanzeige.

    Vielleicht können ja andere die Liste ergänzen...

    Mein Tipp:
    Mit Summer Internships sieht für dich mit deinen qualis auch nicht so rosig aus, deswegen gehe den Umweg über ein 3-6 Monate Sales Praktikum. Knüpfe Kontakte und interniere dann im Trading.

    Ps: Mit Beziehungen kannst du auch an dein Praktikum an Prop Desks kommen.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  21. Cas... 26.03.08 19:12

    Lieber Stefan,
    um ein offcycle Praktikum im Trading bei den Buldge Bracket rechne ich dir leider 0 Chancen aus. Nicht nur weil ich bei bei dir keine Quant Skills erkennen kann, sondern auch weil das Marktumfeld im Moment recht mies ist und es sowieso kaum Offcycle Trading Internship Stellen gibt.

    Statt dessen würde ich es an deiner Stelle im Sales probieren und danach versuchen über Beziehungen an eine Trading Stelle zu kommen.
    Ansonsten in Frankfurt, dort gibt es z.B. gute Stellen im Global Markets bei der DB.

    Generell solltest du aber von einer der Target Schools kommen, die u.a. sind WHU, EBS, St. Gallen, Mannheim, Karlsruhe, TU München etc. oder UK bzw. US Schools. Das macht den ganzen Prozess schon einfacher.

    Offcycle Praktikum im Trading ist mir nur eine Stelle bei Goldman im Equity Derivatives Trading bekannt. Im Structuring ist dort auch regelmäßig ein Praktikant. Aber dort wirst du keine Chancen haben.
    Alternative dort im Sales.

    JP Morgan:
    Dort gibt es ganzjährig Praktika im Equity Derivatives Marketing (EDM) und im Fixed Income Derivatives Marketing (FIDM). Jeweils 1-2 Praktikanten. Mindestdauer 3 Monate.

    Lehman Brothers:
    Praktikum ist ganzjährig im Equity Derivatives Sales möglich. Mindestdauer 6 Monate.

    Deutsche Bank London:
    Praktikum ganzjährig in Rates und im Bereich Equity Derivates Institutional Clients und zudem noch eine Stelle im Bereich XMarkets PWM möglich.
    Trading auch hier Fehlanzeige.

    Vielleicht können ja andere die Liste ergänzen...

    Mein Tipp:
    Mit Summer Internships sieht für dich mit deinen qualis auch nicht so rosig aus, deswegen gehe den Umweg über ein 3-6 Monate Sales Praktikum. Knüpfe Kontakte und interniere dann im Trading.

    Ps: Mit Beziehungen kannst du auch an dein Praktikum an Prop Desks kommen.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  22. stefanboet 28.03.08 00:30

    was hat es in in UK mit den references auf sich.
    werden einfach nur kontakte gewünscht, oder auf englisch ausformulierte reference letters. ich bezweifle dass meine chefs mir so etwas schreiben würde, bzw. in case of dass ich diese schreibe - dass sie am telefon rede und antwort stehen können (auf englisch).

    stefan.boetsche@gmail.com
    freue mich über kontakt zu englandserfahrenen menschen
    gruß

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  23. GuterPunkt 12.04.08 17:05

    references sind nur kontakte, keine ausformulierten schreiben. schau dich mal im internet um, wie man englische CVs schreibt.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen