karriereplanung - mit 30 zu alt fürs consulting?

nit... 15.08.09 11:11

Hallo!

mache mir gedanken zu meiner weiteren karriereplanung und würde mich über den ein oder ander input von euch freuen!
zu meiner situation: bin 27, habe BWL studiert (schnelles Studium, Auslandsaufenthalte, gute Noten) und werde nächtes jahr mein doktorat der wirtschafts- und sozialwissenschaften mit schwerpunkt personalmanagement in cee abschliessen. anfangs habe ich das doktorat full time gemacht, seit 2 jahren treibe ich es neben dem job weiter voran - geht zwar langsam, aber es geht vorwärts, ende in aussicht.
nun zu meinem job: arbeite in der controllingabteilung in einem industrieunternehmen im moskauer büro. während meines doktoratsstudiums habge ich ein Praktikum bei strategischen top UB gemacht und eigentlich zieht es mich nach abschluss des studiums wieder in diese Branche.
nun stellt sich die Frage nach dem optimalen bewerbungszeitpunkt: würdet ihr mir raten, es nächtes jahr zu probieren, also mitte 2010 mit abschlossenem doktorat und 2,5 jahren konzernerfahrung, davon 2 in moskau (russisch ist fließend). alternativ zu einem Einstieg im nächsten jahr würde mich auch noch ein Master in Finance an der HSG sehr reizen, wäre aber dann zum bewerbungszeitpunkt schon 29 und würde kurz vor meinem 30 geburtstag das Master Studium abschliessen. bin ich dann zu alt? oder seht ihr es als eine weitere hilfreiche qualifikation mit dem netten nebeneffekt, dass die einstellungssituation dann wahrscheinlich wieder besser ist. freue mich auf input von euch, vielen dank im voraus!

  1. fre... 16.08.09 21:54

    Bin selber mit 30 Jahren im Consulting eingestiegen. Du kommst also (zumindest in guten Zeiten) durchaus rein. Trotzdem gibt es dort viele, die auf der gleichen Stufe dort das ein oder andere Jährchen weniger haben.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes
  2. KingSlim 19.08.09 00:22

    Worüber machst Du mir Sorgen? Mit 27 Jahren zwei Jahre Berufserfahrung in gefragtem Handelspartner, mit 28 Doktorarbeit, fließend russisch... Dein Praktikum in der UB zeigt, dass auch die Noten gestimmt haben. Überdies - vergiss das nicht - bist Du auch noch Frau und damit von Beratungshäusern besonders gern gesehen.

    Wenn Dich ein Master in Finance tatsächlich noch reizt (nach Diplom und Doktor in BWL!), u.U. würde Dich Dein Arbeitgeber dafür ja später auch freistellen?

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  3. tonyb 23.08.09 13:54

    Bin bei einer großen Beratung und dein Profil ist gern gesehen, bewirb dich jetzt und lass den Quatsch mit dem Finance Master.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   7 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen