Briefmarken

gem... 16.09.09 15:19

Zwei Freunde sammeln Briefmarken. Hat einer der beiden eine Briefmarke doppelt, tauscht er sie mit seinem Freund gegen andere Marken.

Die beiden wohnen in München und Hamburg und schicken daher in solchen Fällen die Marken per Post. Irgendwann jedoch kommen immer häufiger geöffnete Kuverts an, aus denen die Briefmarke geklaut wurde.

Die Freunde beschließen daher, die wertvollen Briefmarken in einer Metallkassette mit Vorhängeschloss zu versenden und kaufen sich hierzu jeweils eine Kassette mit Vorhängeschloss. Wie können die beiden die Briefmarke in der Kassette sicher verschicken ohne sich vorher gegenseitig die Schlüssel zuzuschicken?

  1. mcg... 26.09.09 10:45

    Der eine Freund, beispielsweise in München schickt seine eigene Kasette geöffnet nach Hamburg. Nun legt der andere Freund in Hamburg die Briefmarke in die Kasette und verschließt diese mit dem Vorhängeschloss.
    Als sie wenig später wieder in München ankommt muss der Müncher nur noch die Kasette öffnen und seine heißersehnten Briefmarken in Empfang nehmen.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  2. kil... 27.09.09 11:32

    Wie soll der Münchner die Kasette denn öffnen ??? Er hat doch nur seinen Schlüssel, passend (NUR) zu seinem Vorhängeschloss !!

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes
  3. Sweetmorpheus 02.10.09 23:04

    Das Vorhängeschloss musste der Münchner offen mitschicken...in der Hoffnung, dass der Briefträger es nicht schließt. Das benutzt der Hamburger und der Münchner kann es öffnen...er hat ja den Schlüssel.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  4. Off... 29.09.09 11:21

    Was haltet Ihr von folgendem Vorschlag:

    1. Der Münchner verschickt die verschlossene Kassette 1 mit Briefmarke, aber ohne Schlüssel. Damit kann ein Fremder zwar die Kassette klauen, aber nicht an die Briefmarke rankommen.

    2. Zum Zeichen, dass die Kassette 1 in HH angekommen ist, schickt der Hamburger seine Kassette 2 ohne Schlüssel, ebenfalls mit Briefmarke und verschlossen.

    3. Jetzt kann wiederum der Münchner seinen Schlüssel 1 schicken.

    4. usw.

    Also insgesamt erst Kassettenversand, danach unabhängig der Schlüsselversand. Any comments?

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes
  5. kil... 29.09.09 12:46

    hm. naja dann würde die jungs aber trotzdem erst an die Briefmarken kommen, wenn sie sich die schlüssel zugeschickt haben.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   3 Votes
  6. kil... 29.09.09 12:50

    ich würde mal sagen, dass der Hamburger NUR sein OFFENES schloss an den Münchener schickt, der Münchener füllt seine Kassete mit Briefmarken und verschließt sie mit dem erhaltenen schloss vom Hamburger.

    Und das gleiche macht auch der andere, somit kommt jeder sicher an die Briefmarken ohne vorher die schlüssel verschickt zu haben!!!!!!

    Hört sich gut an oder?????

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  7. kil... 02.10.09 10:19

    @ Gemini , oder gibts nen anderen Weg???????????????????????????????

    Antworten Melden
    (4.2/5)   6 Votes
  8. Sweetmorpheus 02.10.09 23:12

    Die beiden haben schlauerweise ein Nummernschloss gekauft und geben den Code per Telefon durch.

    Antworten Melden
    (5/5)   1 Votes
  9. Morun 03.11.09 03:54

    Die Lösung ist natürlich viel schlauer, es müssen keine offenen Schlösser rumgeschickt werden. Und so ein Verfahren wurde wohl früher auch mal echt benutzt (sehr viel früher):

    Der Erste schickt die Kasette mit Briefmarke drin und seinem Schloss verschlossen an seinen Freund. Der verschließt sie zusätzlich mit seinem eigenen Schloss, und schickt sie zurück. Der Erste kann jetzt sein Schloss abmachen, das des Zweiten ist ja noch dran. Er schickt es wieder hin, und dieser kann die Kasette öffnen, da sie nur noch mit seinem Schloss, zu dem er ja den Schlüssel hat, verschlossen ist.

    Ich glaube einige digitale Verschlüsselungsverfahren benutzen ein ähnliches Prinzip.

    Antworten Melden
    (5/5)   2 Votes
  10. Man... 25.02.10 12:27

    @Morun: Die Lösung finde ich perfekt!

    Antworten Melden
    (4.2/5)   4 Votes
  11. bal... 18.05.10 21:41

    Naja, jetzt muss noch irgendwie beschrieben werden, wie die jeweiligen Vorhaengeschloesser aussehen. Denn sonst kann ich ja ganz leicht eine "man in the middle" Attacke machen: Derjenige, der gerne die Briefmarke klauen moechte, macht einfach sein eigenes Schloss an die Box und schickt das Ding zurueck.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   7 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen