Typische VWLer Branchen

Anonym 21.10.06 18:04

Hallo Allerseits,
hat evtl jemand von euch eine Idee, worauf klassische Arbeitgeber für VWler, sprich (Zentral)Banken, öffntl. Dienst, Ministerien, Forschungsinstutue, stat. Ämter etc, achten beim Einstieg? Also was für Vorraussetzungen (Alter, Praktika, Note, Auslandserfahrung usw) muss man mitbringen, um eine Chance in diesen Brachen zu haben?

Danke im Vorraus!
shortround

  1. Kristata 21.10.06 18:48

    Typische Branchen für VWLer ohne 1 vorm Komma und/oder Quant-Skills sind mMeinung nach die Gastronomie und der Fremdenverkehr. Ich sehe zZ. auch viele Dipl.Vowis in den Autovermietungen als "Kundenbetreuer bzw. manager" unterwegs für billig Geld.

    Antworten Melden
    (4/5)   5 Votes
  2. Andreas10 21.10.06 21:40

    Inwiefern war dies eine Antwort auf die gestellte Frage?
    Solche destruktiven Antworten bringen keinen weiter.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  3. Kristata 22.10.06 12:49

    Inwiefern, Schnappi, hast du zur Beantwortung beigetragen?

    Antworten Melden
    (4.4/5)   3 Votes
  4. Pinacolada 23.10.06 10:19

    Ich kann dir hier als BWLer nur eines mit auf den Weg geben: Durch Praktika etc. kannst du den Einstieg in ganz unterschiedliche Branchen bekommen. Es kommt also ganz auf dich und dein Engagement an, zu versuchen über den Tellerrand zu schauen.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  5. shortround 23.10.06 18:01

    Naja, ich will ja gerade nicht über den Tellerrand hinaus schauen müssen, sondern einen typischen VWL Job ergreifen :). Gute und interessante Praktika bekommt man leider nur entsprechend sehr guten Noten; die sind wohl der Schlüssel zu allem. Hat man gute Noten, bekommt man gute Praktika, durch diese wiederum wird man noch attraktiver für den potentiellen Arbeitgeber usw.

    shortround

    Antworten Melden
    (4/5)   5 Votes
  6. Kristata 23.10.06 21:45

    "Gute und interessante Praktika bekommt man leider nur entsprechend sehr guten Noten; die sind wohl der Schlüssel zu allem." - hey shorty - du kennst wohl die Voraussetzungen:-) sehr gut für dich!

    Da du soweit bist - ein Ratschlag oben drauf! Für einen guten VWL-Job z.B. bei einer Bank schadet der PhD/Dr nicht! Ich denke, dass du für einen "typischen" VWL Job immer Doktoren frisch von der Uni als MItbewerber hast!

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  7. shortround 25.10.06 20:05

    Gut, mit der Erkenntnis, dass Noten wichtig sind, stehe ich wohl nicht alleine da unter allen VWL-Studenten :)

    Hat sonst noch jmd irgendwelche Tipps für mich?

    Antworten Melden
    (4.4/5)   5 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen