Werbebranche

squ... 16.04.01 20:08

Branche der "bunten Vögel", Quereinsteiger und Schwarz-Gekleideten? Was ist dran an den Klischees? Wie kreativ ist die Branche wirklich?

  1. Anj... 18.04.01 10:04

    Klischees gibt's in der Werbung wie überall sonst auch. Klischees haben sicherlich ihre Berechtigung, doch beschreiben sie in der Regel eben nicht die Regel. Natürlich gibt's in der Werbung "bunte Vögel" und Quereinsteiger. Denn das Wichtigste bei Kreativen ist eben die Kreativität. Doch alleine damit ist keiner Agentur geholfen. Neben Kreativität sind auch Engagement, Belastbarkeit und Teamfähigkeit gefragt. Also findet man eben nicht nur "bunte Vögel" - der Werbebranche haftet nach außen hin viel Glamour an - doch es wird hart gearbeitet!
    Wie kreativ die Branche ist? Ich denke, sie ist so kreativ, wie die Auftraggeber es zulassen? *g*

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  2. Anonym 18.04.01 17:20

    Ich bin mir nicht sicher, ob echte Kreativität, die immer mit Ungewöhnlichem, Neuem verbunden ist, in der Werbebranche gefragt ist. Werbung macht man, weil es nicht möglich ist, jeden Käufer mit sachlichen Gründen von seinem Produkt zu überzeugen. Also muss man ihn auf irgendeine Weise "beschummeln", sprich, seine Emotionen ansprechen, das Produkt muss bei den vielen Menschen ein positiv besetzter
    Begriff werden...daraus folgt aber auch, dass die Werbebranche so kreativ ist, wie der Markt es zulässt...und den Markt stellen
    Emotionen dar. Die Kreativität der Werbebranche ist also genau
    proportional zur Kreativität der Zielgruppen. :-)
    ...d.h. obiger Satz gilt nur für die besten Unternehmen.
    Man kann sogar noch weiter gehen: Jede Zielgruppe bekommt die Werbung, die sie verdient.:-)

    Antworten Melden
    (4.1/5)   4 Votes
  3. sim... 05.06.01 04:41

    Ein wirklich heisses Eisen, dieses Thema. Und irgendwie steht dahinter auch die Frage, was Kreativität eigentlich ist. Umfasst sie nur den völlig "ziel- oder absichtslosen", innovativen Umgang mit einer Kommunikationsform (z.B. Sprache), oder auch den zielgerichteten Einsatz? Kann Manipulation kreativ sein oder nicht? Ich denke, sie kann. Um bei meinem Medium (Sprache, bzw. Schrift) zu bleiben - schliesslich soll man über Dinge reden, mit denen man sich auskennt - kann ich sagen, dass das Eine mit dem Anderen immer auf irgendeine Art verbunden ist. Jeder Schriftsteller überlegt sich, wie er seine Ansichten, Ideen oder auch Provokationen so zu Papier bringt, dass sie ein dankbares Publikum erreichen. Auch ein Hemmingway hat sich Gedanken gemacht, wie die einmal "zugeflogene" Inspiration umzusetzen ist und das Ziel (hier: Aufmerksamkeit des Lesers, Vermittlung eigener Ideen oder Erfahrungen, verkaufte Bücher) am besten zu erreichen ist. Genauso der Werbetexter. Wie kann ich der Zielgruppe vermitteln, dass dieses Produkt/diese Firma nützlich und gut sind? Wie kann ich für meine Werbebotschaft Aufmerksamkeit erzeugen? Man mag darüber streiten, was gesellschaftllich wertvoller ist, aber ein kreativer Prozess ist es in jedem Fall. Natürlich fällt es einem schwer eine Waschmittelwerbung als ein innovatives Erzeugnis der Kreativität anzusehen, und spätestens nach der dritten Werbepause in einem spannenden Film kriege ich eine Krise. Kommerzialisierung von Kreativität - eine heikle Sache. Aber eine absolute Trennung zwischen Kunst und Kommerz ist schon lange nicht mehr einfach, ja, vielleicht sogar unmöglich? Was ist echte Kreativität, und was nicht? Ich bin da selbst nicht immer sicher...

    Antworten Melden
    (4.4/5)   7 Votes
  4. Anonym 18.07.01 22:13

    Ist Werbung ueberhaupt Kunst? Viele missverstehen Werbung, indem sie denken "Werbung ist nur gut, wenn sie unterhaelt". Sorry, aber Werbung ist nur Mittel zum Zweck und der heisst: Verkaufen. Also Werbung ist nur gut wenn sie verkauft!
    Um aber zum Anfangsthema zurueckzukommen. Ich glaub viele Menschen sehen nur die bunten Bildchen und netten Sprueche und haben leider ueberhaupt keine blasse Ahnung was die Menschen in Werbeagenturen so treiben. Deswegen sind viele auch so beeindruckt wenn man sagt, man arbeitet in der Werbung, weil sie dann nur an die tollen Kampagnen renommierter Agenturen und mutiger Kunden denken! Ja leider gehoert zur Werbung genauso viel Alltagskram und nervige Kunden und am meisten der Termindruck. Trotzdem ist es spannend, fuer ein Produkt ein Konzept zu erarbeiten und mitzuerleben was dabei herauskommt.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen