Gehaltswunsch in Motivationsschreiben

Squeaker 1 16.01.14 21:53

Hallo zusammen,

üblich ist ja eigentlich (auch die Empfehlung hier im redaktionellen Teil), dass man -- sofern das Unternehmen es wünscht -- einen Gehaltswunsch explizit nennt. Entweder eine Summe oder eine Spanne, in jedem Fall das Zielgehalt (all incl.) pro Jahr.

Ich persönlich finde es aber manchmal sehr schwer, so etwas zu nennen, wenn man zum Beispiel das Entlohnungsmodell und andere nicht-monetäre Komponenten (gibt es viele Schulungen; privat nutzbaren Firmenwagen, Handy usw.) noch gar nicht so genau kennt. Oftmals gibt es auf den Internetseiten usw. ja nur ungefähre Angaben zum Modell, wenn überhaupt.

Was meint ihr, wie eine Formulierung à la "Meine Gehaltsvorstellung würde ich gerne persönlich mit Ihnen besprechen." ankommt?

  1. Squ... 14.09.14 23:35

    Hallo Anonym 1,

    dein Beitrag ist sehr interessant und zeigt, dass du dich sehr intensiv mit dem Thema auseinander gesetzt hast.

    Du schilderst das klassische Dilemma der Informationsasymmetrie im Rahmen der Gehaltsverhandlung bzw. dem Bewerbungsprozess. Jeder wird sich früher oder später genau diesem Problem ausgesetzt sehen. Um diese Informationsasymmetrie auszubalancieren, ist eine weitere Informationsbeschaffung unumgänglich. Hier bieten sich Recruiting-Events wie auch Unternehmensmessen an, um bspw. nähere Informationen über Weiterbildungsmöglichkeiten und auch Schulungen im Unternehmen zu erfragen etc.

    Am Besten ist es natürlich, wenn du jemanden zufällig im Unternehmen kennst und mal nachfragen kannst. Erkundige dich doch bspw. mal in deinem Freundeskreis, ob evtl. jemand jemanden kennt und dir da konkret weiterhelfen könnte.

    Ich würde dir von deiner Formulierung in jedem Fall abraten. Der Gehaltswunsch ist nicht nur eine Aussage über deine Gehaltsvorstellung, sondern auch über deine Qualität, die du erbringen kannst, wie auch deine Branchenkenntnis. Die Signalwirkung, die hiermit einhergeht, ist sehr relevant. Deine Formulierung scheint mir daher nicht angebracht und nicht offen.

    Ich bin mir sicher, dass dir folgender Link weiterhelfen könnte:
    http://www.squeaker.net/de/Karriere/Vertragsverhandlung/Gehalt/Gehaltsverhandlung

    Viele Grüße,
    Ivan

    Antworten Melden
    (5/5)   1 Votes
  2. sur... 06.09.14 00:15

    Wenn das Unternehmen es wünscht - dann ist deine Formulierung in etwa so, wie wenn du im Restaurant Wassen mit Gas bestellst und Apfelsaft bekommst.

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen