Kündigung wegen Umzug und nun Option auf Homeoffice aufgrund Mitarbeiter-Mangel - wie packe ich es richtig an?

Squeaker 1 27.06.17 13:41

Ich habe meinen Job gekündigt, da ich aus privaten Gründen in eine andere Stadt umziehe. Ich musste kündigen, da Homeoffice keine Option war für den Arbeitgeber. Ich habe dementsprechend beim Arbeitsamt bereits vorgesprochen, etc., schreibe Bewerbungen. Nun hat sich mein alter Arbeitgeber gemeldet und Homeoffice ist nun doch eine Option. Ich hab den Job sehr gerne gemacht und würde es auch gerne weiter machen. Aber in welcher Form? Ich war sonst immer angestellt. Und nicht Selbstständig. Außerdem kann ich nicht mehr Vollzeit arbeiten, da ich eine Fortbildung begonnen habe, die ich auch erfolgreich durchziehen will.
Hat jemand da schon Erfahrung gesammelt und kann mir Tipps geben?

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen