Die Intelligenz der Menschheit – Eine Wahl der Frauen?

Jan... 23.06.02 23:59

Die Intelligenz der Menschheit – Eine Wahl der Frauen?

Verdanken wir Leonardo da Vincis Meisterwerke und andere Höchstleistungen menschlichen Geistes den Frauen? Indizien dafür liefern Genetiker der Universität Ulm, die damit die umstrittene Theorie des amerikanischen Evolutionsbiologen Geoffrey Miller unterstützen. Er glaubt, dass die Frauen im Lauf der Evolution immer wieder eine kluge Wahl trafen und bei der Auswahl ihrer Männer den hellen Kopf dem tumben Muskelmann vorzogen. So konnten wir uns vom affenartigen Wesen zum intelligenten Menschen entwickeln.

Die urzeitlichen Männer, denen eine genetische Veränderung zu einem besseren Gehirn verhalf, nutzten ihre geistigen Fähigkeiten, um den Frauen zu imponieren – so wie der Pfau mit seinem bunten Federkleid, führt Miller in seinem Buch "The Mating Mind" ("Die sexuelle Evolution. Partnerwahl und die Entstehung des Geistes") aus. Was sich heute in Gestalt kunstvoller Rapsongs niederschlagen mag, hatte damals vermutlich eine andere Form. Jedenfalls sprach es die Frauen an und gab den schlaueren Männern den entscheidenden Vorteil bei der sexuellen Auslese.

Millers kühne Theorie haben die Ulmer Wissenschaftler um Horst Hameister und Ulrich Zechner genetisch untermauert. Sie glauben, dass intelligenzfördernde Veränderungen auf dem X-Chromosom – jenem Chromosom, das über unser Geschlecht bestimmt – die Evolution des Geistes vorantrieben.

.....

Kam es nun bei einem unserer Vorfahren auf dem X-Chromosom zu einer Mutation, die der Intelligenz zuträglich war, konnte diese sich bei Männern daher besonders gut durchsetzen. Die Frauen zogen die daraus resultierenden geistreichen Schlauköpfe ihren dümmeren Geschlechtsgenossen vor und zeugten mit ihnen Nachwuchs [*GRINS*]. So verleibten sie die Erbanlage dem genetischen Repertoire des Menschen ein. In den nächsten Generationen profitierten dann auch die Frauen von der neuen Erbanlage.

....

Auch ältere Befunde aus der Intelligenzforschung legen nahe, dass viele Erbanlagen für geistige Fähigkeiten auf dem X-Chromosom liegen. Der mittlere Intelligenzquotient von Männern und Frauen ist zwar gleich – der Mann aber neigt mehr zu Extremen. Es gibt mehr hochbegabte Männer als hochbegabte Frauen, gleichzeitig aber leiden mehr Männer an einer geistigen Behinderung. Dies lässt sich wieder damit erklären, dass sich beim Mann Mutationen auf dem X-Chromosom stärker auswirken. Die Ergebnisse der deutschen Wissenschaftler erweiterten diesen Befund und stützen damit Millers Thesen.

....

Gute geistige Fähigkeiten hingen [aber] auch mit einer Reihe anderer Eigenschaften zusammen, die bei der natürlichen Auslese von Vorteil seien – zum Beispiel mit einer höheren Potenz, erläutert er gegenüber der Nachrichtenagentur ddp. Wir verwendeten zwar über die Hälfte unserer Gene für die Entwicklung unseres Gehirns. Doch die meisten Gene seien gleichzeitig auch für viele andere körperliche Eigenschaften verantwortlich. Gute geistige Fähigkeiten würden somit vermutlich auf eine insgesamt gute Kombination der Gene hinweisen.

So ist die Wahl der Frauen vielleicht noch einfacher gewesen: Sie wählten nicht nur den schlauesten, sondern auch den gesündesten und potentesten Partner.

Quelle: http://www.wissenschaft.de/sixcms/detail.php?id=124967

Jan

PRO HERZCHEN :)

*** ********

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen