Lexika

cpo... 11.06.01 21:52

Ich habe mir vor einiger Zeit den Brockhaus schenken lassen. Mußte dann aber feststellen, daß dieser an der Universtität nicht anerkannt wird. Für mich persönlich ist er jedoch unverzichtbar geworden (Gerade in Zeiten von Günther Jauch ;-) ).

Wie denkt Ihr über Lexika? Benötigt man diese überhaupt noch. Ist dies eine sinnvolle - zum Teil recht teure - Anschaffung oder in der heutigen Zeit eher für Liebhaber geeignet?

  1. Anonym 12.06.01 17:03

    Sorry, mir reicht mein Gedächtnis...und die jeweilige Fachliterartur.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   4 Votes
  2. Lan... 16.06.01 00:25

    Also im Regal sieht der Brockhaus schon gut aus und wenn man sich stets bewusst macht, dass man da sicherlich doch das eine oder andere mal hineinschaut, wird einem der Blick zum Bücherregal mit den schönen (ich glaube) 24 Bänden ein Gefühl der Verzückung hervorrufen.

    Naja, den Brockhaus gibts ja auch als CD-Rom und im Internet findet man soweit auch alles recht schnell. Aber die Liebe zur Klassik wird bleiben, so auch der Brockhaus.

    Jedem das Seine.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   3 Votes
  3. Anonym 16.06.01 11:31

    Ich wollte nicht beleidigend sein - sicherlich ist eine Gesamtausgabe des Brockhaus ein Stataussymbol...ich wollte nur andeuten, dass ich Lexika äußerst selten zu Rate ziehe.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes
  4. oro... 05.07.01 09:12

    lexika sind Bücher, die zur allgemeinbildung dazu gehören. ob sie auch für die universitätsausbildung das adequateste mittel sind, kann ich nicht beurteilen. in deutschland, wo alles so grundlagenorientiert und eher wenig anwendungsorientiert gelehrt wird, haben lexika lange nicht mehr den stellenwert, den sie eigentlich haben könnten......

    dennoch, das internet wird die lexika in printform zu grossen teilen substituieren, da die information in lexika meist nicht auf dem aktuellsten stand ist. wenn es um Fragen a la günni jauch geht, sind lexika das aprobateste mittel um ein hohen wissensstand in kurzer zeit zu erreichen.....

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  5. Tul... 09.07.01 22:24

    Schenken lassen, das ist gut. Denn der Brockhaus ist an sich schweineteuer. Aber er macht halt was her. Ob man allerdings so oft da reinschaut, mag ich bezweifeln.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen