MLP (Bewerbung Praktikum)

(4/5)   6 Votes
Organisation MLP
Position Praktikum
Beworben für Praktikum
Wann? 2008

Bewerbungsprozess

Bei dem finalen Assessmentcenter für Join the Best, dem internationalen Praktikantenprogramm von MLP und seinen Partnerunternehmen wurden vierzehn internationale Praktikantenplätze im Rahmen eines Stipendiums vergeben.
Bei einem zweitägigen Auswahlverfahren in der Firmenzentrale von MLP in Wiesloch werden die Bewerber von den einzelnen Partnerfirmen wie RolandBerger, Shell, Allianz, etc. unter die Lupe genommen. Dazu gehören Interviews, Gruppenaufgaben und Intelligenztests.

Ablauf des Interviews

Die erste Übung war eine Selbstpräsentation des Bewerbers. Zur Vorbereitung hatte man zehn Minuten Zeit. Für die Präsentation mit Flip-Chart hat man drei Minuten Zeit. Bei Überschreiten der Zeit gibt es keinen Abbruch, man darf also zu Ende reden.
Die zweite Aufgabe war eine Gruppenaufgabe. Dazu wurden aus den 15 Bewerbern
drei Gruppen gebildet mit je 5 Leuten, die einen Aufgabenteil bearbeiteten.
Abends stellten sich die einzelnen Firmen mit einem Firmenvideo vor.
Am nächsten Morgen ging es mit der bekanntgabe, der acht besten Bewerber weiter. Diese wurden nochmal vier weitere Stunden in einem Gruppeninterview und einer weiteren Gruppenaufgabe näher "kennengelernt". Am Nachmittag war Pause, während die Interviewer die Entscheidung für den einen Stipendiaten trafen

Interview-Fragen

Es soll eine Elite-Uni in einer Retortenstadt mitten in China geschaffen werden. Es gab dabei drei Module die bearbeitet werden mussten.
Modul eins: Entwicklung einer langfristigen Strategie, wie man aus dieser Uni eine absolute Elite Uni machen will.
Modul zwei: Aufbau und Leistungsprofil eines dort ansässigen CareerCenters
Modul drei: Zeit- und Kostenplanung eines Lehrstuhls für Nanotechnologie.

Mathetest: Hier kamen die klassischen Aufgaben zu Dreisatz und Textaufgaben dran.

Brainteaser: Die Ozeane sind weltweit ausgetrocknet. Wie lange brauchen alle Flüsse dieser Welt, bis die Ozeane wieder voll gelaufen sind?

Einblicke und Insider-Tipps

Locker auftreten, bloß nicht verkrampfen. Eine Selbstpräsentation sollte jeder immer vorbereitet haben, am Besten noch eine auf englisch, wenn man da nicht so fit ist.

Feedback des Unternehmens

Feedback war super, ehrlich und auch so, wie ich mich selbst eingeschätzt habe. Feedback war super, ehrlich und auch so, wie ich mich selbst eingeschätzt habe.

Branche

Finance - Finanzdienstleistungen

Unternehmens-Bereich

Bankwesen


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Finance - Finanzdienstleistungen

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen