Daimler (Bewerbung Trainee)

(5/5)   5 Votes
Organisation Daimler
Position Trainee
Beworben für Trainee
Wann? 2008

Bewerbungsprozess

Nachdem man die Hürde eines Online-Tests von zu Hause aus - klassischer IQ-Test und Persönlichkeitsfragebogen - sowie die eines Bewerbungsgesprächs am Telefon überwunden hat, wird man zu den Auswahltagen bzw. dem 2-tägigen Assessment Center eingeladen. Hier werden 15 Bewerber für insgesamt 5 Stellen bewertet, wobei man selber für die Stelle, auf die man sich beworbenen hat, 2 Mitbewerbern direkt gegenübersteht.

Ablauf des Interviews

Der 1. Tag begann um13:30 Uhr und lief folgendermaßen ab:
- Gemeinsame Begrüßungsrunde (ca. 60 Min.)
- Vor-Ort-Wiederholung des Online-Tests (ca. 90 Min.)
- Besuch des Daimler-Museums
- Gemeinsames Abendessen im Hotel
Anwesend waren auch einige Daimler-Mitarbeiter, die jedoch angeblich nicht zur Beobachtung dabei waren.

Der erste Tag war relativ locker und man lernte seine Mitbewerber näher kennen. Die relevanten Beobachter der Daimler AG waren mit Ausnahme des Abendessens den ganzen Tag nicht anwesend, so dass man sich nicht ständig "unter Beobachtung" fühlte.

Der 2. Tag begann um 8:00 Uhr, endete um ca. 18:00 Uhr und war folgendermaßen organisiert:

- Vorstellungsrunde (ca. 1 Min. pro Kandidat - der wichtige erste Eindruck!)
- Case Study (allein, Vorbereitung 45 Min., Präsentation 10 Min. und 5 Min. Fragerunde)
- Gruppendiskussion 1 (5 Personen, Vorbereitung 20 Min., Diskussion 60 Min.)
- Gruppendiskussion 2 (5 Personen, 55 Min. ohne Vorbereitung, auf Englisch - ist ein relativ lockeres Gespräch in dem die Englisch-Kenntnisse geprüft werden)
- Rollenspiel (allein, Vorbereitung 20 Min., Diskussion 10 Min. - Thema: Beschwerdemanagement, Besänftigung eines sehr verärgerten Kunden)
- Fachbereichsinformationen (Infos über Abteilung, mögliche Projekte, etc.)
- Interview (allein, 55 Min. - ein klassisches Bewerbungsgespräch)
- Austausch mit aktuellen Trainees (60 Min.)

Sehr straffes und langes Programm aber sehr gut organisiert. Die Aufgaben waren alle gut zu bewältigen. Allerdings erhielt man nur einen groben und sehr ungenauen Einblick in das Traineeprogramm bezogen auf den jeweiligen Fachbereich.

Einblicke und Insider-Tipps

Tipp: Natürlich und ruhig bleiben. Letztendlich zählt die eigene Persönlichkeit und die Sympathie - entweder es passt oder es passt nicht!

Feedback des Unternehmens

Am Folgetag erhält man eine Zu- oder Absage sowie ein Feedback (leider nur bezogen auf die Aufgaben (was war gut, was hätte besser gemacht werden könne) und die Ergebnisse des Online-Tests).

Branche

Automobilindustrie


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Automobilindustrie

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen