Fujitsu Services (Bewerbung Trainee)

(4/5)   5 Votes
Organisation Fujitsu Services
Position Trainee
Beworben für Trainee
Wann? 2005

Bewerbungsprozess

Das Auswahlverfahren besteht aus 5 Stufen:

(1) Scan des Online-Bewerbungsbogens
(2) Einstündiges Telefon-Kompetenz-Interview
(3) 3-stündiges Pre-Assessment Center
(4) Online-Tests
(5) Ganztägiges Final Assessment Center

Ablauf des Interviews

STUFE 1:
Zum Punkt 1) kann ich sagen, dass es vor allem auf internationale und weitgestreute Erfahrungen ankommt.

STUFE 2:
Beim Telefoninterview wird einem eine Stunde lang Fragen der Form: "Imagine a situation where you led a team..." usw. gestellt. Hierbei ist zu beachten, dass man sich mit UK-Absolventen misst, die in der Regel nicht älter als 22 Jahre sind, deswegen ist es auch kein Problem, wenn man keine Arbeitserfahrungen auf die Fragen anwenden würde. Wichtig ist, dass man auf alle Fragen schnell mit einem konkreten Beispiel antwortet, und nach Möglichkeit auch mit Beispielen aus den gesammelten Auslandserfahrungen.

STUFE 3:
Hier wird man zu einem der Standorte in UK eingeladen, die Resiekosten werden bis zu einem Umfang von 100 Pounds übernommen, alles was drübergeht, muss der Anreisende selbst zahlen. Bei dem Pre-Assessment sind 10 Leute anwesend. Es ist nicht zwingend, dass man jemanden trifft, der sich um dieselbe Rolle beworben hat.
Der Ablauf besteht aus einer 20-minütigen Firmenpräsentation "Why Fujistu is the
BEST", dann aus einer individuellen 5-minütigen Präsentation, welche man im Vorfeld
vorbereitet und mitgebracht hat (TOPIC: What are you passionate about and what are
your skills and abilities) und als Abschluss eine Gruppendiskussion.

STUFE 4:
Mathematischer Test und Textverständnis Online, der nicht als Ausschlusskriterium genommen wird, einen aber doch beim Final Assessment brandmarkt (und bei den 6-monatigen Performance Reviews herangezogen werden).

STUFE 5:
Das Final Assessment ist dann ein oder zwei Monate später, wieder in einem der Standorte. Es besteht aus 2 Gruppenübungen und einer individuellen Präsentation zu einer Fallstudie, die vor Ort angefertigt werden muss. Danach steht ein Interview mit dem Hiring Manager an (also Marketing Manager für Marketing etc.).

Interview-Fragen

Das Final AC basiert auf Fachwissen und konkreten Fallstudien, während das Pre-AC mehr ein Blabla ist, wobei ich mich deswegen eher darauf fokussiere, da Fujitsu hier die meisten aussortiert.

Man muss das Pre-AC mit jemandem von HR buchen und dort zur genannten Zeit antanzen. Am Besten man präsentiert sich dort 20 Minuten vorher, was aber sowieso der Fall sein wird, da die Standorte alle sehr weit ausserhalb Londons sind und somit mit langer Anreise verbunden sind.

Das Pre-AC beginnt nun also mit einer Präsentation, bei der von einem erwartet wird, intelligente Fragen zu stellen (z.B. Warum ist denn der Umsatz in den letzten drei Jahren um fast 400% gestiegen?) Ausserdem stellen die zwei anwesenden und beurteilenden HR Leute Fragen, die man am Besten als Erster beantworten sollte, denn sonst rauben einem die anderen die Argumente. Weiterhin wird man mit grösster Wahrscheinlichkeit der einzige Ausländer sein, wobei man mit einer etwas unfreundlichen Einstellung von den Mitstreitern rechnen kann (traurig aber wahr, zumindest meine Mitstreiter waren wenig erfreut über meine Präsenz). Dann folgt die Präsentation, bei der wert darauf gelegt wird, dass sie die Frage auch behandelt und nicht darum geht "Warum will ich zu Fujitsu?" etc. Ganz wichtig ist vor allen Dingen auch, dass man ein Handout für die HR Beobachterin hat und die Präsentation möglichst frei hält.

Bei der Gruppendiskussion mussten wir eine Brücke bauen. Man hat ein paar Sachen, die einem "Kostenlos" zur Verfügung stehen (4 Blätter Papier, ein Lineal, Tesafilm) und dann einige Sachen, die man "kaufen" kann. Dann gibt es Notepads, die man auf die Brücke legen muss und eine Punkteverteilung (Anzahl der Notepads auf der Brücke, Länge der Brücke und Zeit, sie zu bauen). Man hat nun 25 Minuten Zeit, zu entscheiden wie man die Brücke baut.

Ein Tipp: Man sollte zuerst die wichtigsten Einschränkungen des Briefings wiederholen und sich auf eine Strategie festlegen, wie z.B. Zeit und Pads auf Kosten der Länge, etc. Die wohl beste Lösung ist 2 Notepads auf jeder Seite zu verwenden und das Lineal als Verbindung, mit Tesa an den Pads festgemacht und die restlichen Pads obendrauf. Die Brücke muss eine Minute lang standhalten.

Einblicke und Insider-Tipps

Die Präsentation ist sicherlich eine Frage von Originalität und Einfallsreichtum, wobei man also viel Vorbereitung dort reinstecken sollte, aber in keinem Fall über die 5 Min kommen. Man kann keine Medien verwenden, also sollte man die Präse sehr gut können und Vorbereitung in die Präsenz und Wortwahl stecken.
Weiterhin sollte man daruaf achten, sich immer einzubringen. Ausserdem ist es wichtig, den anderen ihre Grenzen zu zeigen, wenn sie einen zum Beispiel unterbrechen.

Man kann sagen, dass Fujistu auf Leute wert legt, die...
... kundenorientiert,
... innovationsfreudig,
... offen,
... und grosse Networker sind.

Feedback des Unternehmens

Man bekommt am nächsten Tag eine Mail, ob man das Pre-AC bestanden hat oder nicht.
Im Falle einer Absage, sollte man den Namen der HR Beobachterin kennen, die man dann freundlich um ein Feedback fragen kann per Mail.
Im Falle einer Zusage, wird man im Zeitraum von zwei Wochen angerufen, um zum einen den Termin für das finale AC festzuelgen, und man bekommt Feedback zur Performance im AC.


Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen