Erfahrungsbericht

University of Edinburgh (Biological Sciences)

Hochschule

University of Edinburgh

Titel des Studiengangs

Biological Sciences

Standort

Edinburgh

Zeitraum

September 2009 - Juni 2013

Fachrichtung

Naturwissenschaften

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Gesamtbewertung

4

Ansehen der Hochschule

4

Ausstattung der Universität

4

Wie bewertest du die Vielfalt an deiner Hochschule?

5

Alumni-Aktivität

4

Networking

4

Career Services

4

Unternehmenspartnerschaften

4

Karierremöglichkeiten

4

Austauschprogramme

3

Preis-Leistungs-Verhältnis

4

PRO:

  • Societies und Sport
  • Sehr anerkannte Professoren
  • Sehr anerkannt international
  • Sehr viele internationale Studenten

CONTRA:

  • Lehre teilweise nicht optimal
  • Verhaeltnis Professoren/Student
  • ?
  • Relativ wenige Schotten

Erfahrungsbericht Zusammenfassung

Gesamtfazit

Insgesamt ist die Hochschule sehr empfehlenswert, auch wenn der Unterricht nicht immer ganz den Erwartungen entspricht, da man durch Eigeninitiative sehr viele Moeglichkeiten hat Interessantes zu tun, was nicht immer an Kurse gebunden sein muss.

Empfehlung

Frueh bewerben fuer den Kurs; frueh bewerben fuer first year accomodation; Praktika machen so frueh es geht; sich in societies und Sport engagieren; durch Schottland reisen; windfeste Klamotten mitbringen

Art des Studiums

Bachelor

Die Hochschule

Studienwahl

Das Fach interessierte mich bereits einige Jahre und das Interesse wurde verstaerkt sowhol durch den Leistungskurs Biologie als auch durch die Lektüre einiger populärwissenschaftlicher Bücher. Die Hochschule ist sehr gut angesehen sowohl national als auch international (~top 20 weltweit) und das Fachgebiet speziell ist vertreten von sehr bekannten Professoren. Zudem ist die Stadt sehr attraktiv an sich.

Studiengang

Der 4-jaehrige Kurs erlaubte die Belegung einiger "outside"-Kurse in Jahr 1 und 2, also konnte ich zusaetzlich zu den Biologiekursen problemlos Grundkurse in Mathematik und Physik belegen (man kann aber auch alle moeglichen anderen Kurse belegen, wie z.B. Sprachen oder VWL).

Jahr 1-2 entspricht einem Grundstudium und in Jahr 3-4 spezialisiert man sich. Das letzte Semester besteht hauptsaechlich aus der Dissertation, also der Bachelorarbeit, was in meinem Fall aus einem kleinen selbstentworfenem Experiment bestand. Die Qualitaet der Dozenten variiert natuerlich von Kurs zu Kurs, jedoch gibt es sehr viele sehr gute Wissenschaftler, die vor allem in Jahr 3-4 (wahrscheinlich da sie mehr ueber ihr Spezialgebiet reden koennen) sehr gute Kurse gestalten. Die Auswahlmoeglichkeiten von Kursen erlaubt es einem so praxisrelevant wie man moechte zu arbeiten.

Studienbedingungen und Ausstattung der Hochschule

Die Hochschule ist sehr gut ausgestattet, da sie ueber sehr gute Foerdergelder verfuegt. Die Bedingungen sind sehr angenehm, da die Wohnsituation sehr gut ist, die Stadt sehr schoen und der Campus zentral ist (abgesehen von vielen wissenschaftlichen Studiengaengen).

Die Studentenschaft

Studierende

Die internationalitaet ist sehr hoch, hoechstwahrscheinlich hoeher als in allen deutschen Hochschulen, was das Studium stark bereichert aus meiner Sicht. Man knuepft Kontakte in die ganze Welt. Zudem gibt es die Edinburgh University Student Association (EUSA) und hunderte von Uni-Societies (von Trading bis zu Trampolin), also etwas fuer absolut jeden Geschmack und jedes Interesse.

Services und Angebote

Kosten und Gebühren

Zu meiner Zeit wurden die Studiengebuehren von Kontinentaleuropaeern, die in Schottland studieren komplett vom schottischen Staat uebernommen. Das hat sich evtl. veraendert oder wird sich bald veraendern, je nach dem wie sich die Lage im Land/UK entwickelt. Im ersten Jahr wohnen fast alle Studenten in einer kleinen Studentenwohnheimstadt mit ein paar tausend anderen Studenten. Danach meist in WGs. Preislich sind die meisten Wohnungen zwischen 250-450£bepreist.

Stipendien, Fördermittel und Unterstützung bei der Finanzierung

Es gibt Stipendien aller Art, jedoch gibt es meines Wissens nach kaum Moeglichkeiten vom Deutschen Staat unterstuetzt zu werden. Finanzierung durch dritte sollte auch moeglich sein.

Kostenfrei
registrieren