Erfahrungsbericht

Virginia Commonwealth University (Business)

Hochschule

Virginia Commonwealth University

Titel des Studiengangs

Business

Standort

Richmond

Zeitraum

August 2009 - Januar 2010

Fachrichtung

Wirtschaftswissenschaften - BWL

Bewertung von

wel...

Gesamtbewertung

4

Gesamtbewertung

4

Ausstattung der Universität

4

Qualität der Studienberatung

5

Qualität der Professoren

4

Unterkunft

3

PRO:

  • Das reisen mit der Mannschaft, die Freunde die man gewinnt und einfach die Lebenserfahrungen die einen ein Leben lang prägen

CONTRA:

  • mehr Events

Erfahrungsbericht Zusammenfassung

Gesamtfazit

Ich würde es jedem empfehlen mit einem Sportstipendium nach Amerika zu gehen! Was man da alles von dem Land sieht, ist atemberaubend. Boston, New York, mit dem Flieger zu den Spielen fliegen, im Hotel übernachten usw..

Ich kann es jedem empfehlen! Auch wenn das akademische dann manchmal zu kurz kommt und die Noten nicht so sind wie man es sich wünscht. Was man in diesem Auslandssemester erlebt, erlebt man nur einmal und man ist einer derwenigen die es mit einem Sportstipendium gemacht haben!

Art des Studiums

Diplom

Die Hochschule

Studienbedingungen und Ausstattung der Hochschule

Desktop PC's, WLAN, Mensa! Ausstattung der Uni ist echt TOP!!

Da ich in einem Sportteam war, hatte ich genug sportliche Aktivitäten. Allerdings könnt ihr im universitären Gym euch die Füße abtreten und Gewichte stemmen, Fußball spielen, Volleyball, Basketball. Das Angebot ist vielfältig.

Für Behinderte gibts in jedem Gebäude einen Fahrstuhl um zu den Vorlesungen zu gelangen.

Services und Angebote

Kosten und Gebühren

Das Leben hier ist recht angenehm und falls man selbst kocht, kommt man hier gut über die Runden! Mit Auslandsbafög lässt es sich hier sehr gut leben, von daher macht euch deswegen mal keine Sorgen. Geld sparen kann man immer beim Essen (Walmart günstiger als der normale Discounter) oder falls man ein Auto hat, bei den Versicherungen. Vergleicht auf alle Fälle die Anbieter, da hier immer Stuss von den Firmen erzählt wird.

Studienberatung

Wir hatten einen persönlichen student advisor speziell für Athleten.

Das Studienangebot

Weitere Einblicke

Verkehrsmittel

Der Campus ist nicht wie in Deutschland üblich, an einem bestimmten Ort. Er ist mitten in der Innenstadt von Richmond.

Am besten ein Auto kaufen und reisen. Washington D.C. ist 1/1/2 Autostunden entfernt, Baltimore 3 Autostunden, Virginia Beach 2 Autostunden!

Das sollte man mitbringen

Bankkonto am besten bei einer Bank machen, die in einer Kooperation mit einer deutschen Bank steht, da ihr keine Abhebungsgebühren bezahlen müsst.

Steckdosenadapter ist Pflicht da die Ammis eine andere Netzspannung haben als in Deutschland und der Stecker ist natürlich ein anderer :-) !

Handy sollte auf jedenfall ein Tri-/Quadband Handy sein, da ihr es sonst nicht benutzen könnt.

Unterkunft

WG ! Für die Wohnungen brauch man immer einen cosigner, der die Mieten für euch übernimmt, falls ihr zahlungsunfähig werdet. Fragt im International Office der Universität nach. Da wird euch geholfen!

Lustige Geschichte

Vieles und ich möchte euch nicht zu viel erzählen :-) !

Macht selbst die Erfahrungen!!!

Interessante Information

Falls ihr wirklich mit einem Sportstipendium in die USA möchtet, empfehle ich euch erst den Weg über eine Agentur.

Ich selbst habe den Weg auf finanziellen Gründen nicht gewählt und habe mich per E-Mail bei den Coaches der Universitäten beworben.

Auf jedenfall sehr früh drum Kümmern, da Visaerledigungen viel Zeit in Anspruch nehmen! Vor allem den Termin in der amerikanischen Botschaft zu bekommen dauert (30 Tage für Termin).

Websites

Die Stadt

Stadtbericht

Also auf jedenfall müsst ihr Downtown, da gibt es die besten Diskotheken der Stadt. Die "Bank" ist ein guter Treffpunkt der partyhungrigen Studenten in Richmond.

Ausflüge nach Virginia Beach sehr empfehlenswert und einkaufen am besten in der ShortPump. Eine der größten Shopping Malls in ganz Richmond.

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Erfolgreich?

Ja

Ablauf des Interviews

Ich war Sportstipendiant, von daher hatte ich kein Bewerbungsgespräch!
Habe mich per E-Mail beworben und habe Videomaterial meiner sportlichen Fähigkeiten mitgeschickt!

Kostenfrei
registrieren