Erfahrungsbericht

Universität Trier (Geographie)

Hochschule

Universität Trier

Titel des Studiengangs

Geographie

Standort

Trier

Zeitraum

Oktober 2009 - Juli 2012

Fachrichtung

Naturwissenschaften

Bewertung von

Stefa...

Gesamtbewertung

5

Gesamtbewertung

5

Studiengang

5

Wissenschaftlicher Standard

4

Ausstattung der Universität

5

Wie bewertest du die Vielfalt an deiner Hochschule?

2

Alumni-Aktivität

3

Networking

3

Unternehmenspartnerschaften

2

Karierremöglichkeiten

2

Preis-Leistungs-Verhältnis

5

Kursgröße

2

Qualität der Professoren

5

PRO:

  • gute Lehre

CONTRA:

  • Lage von Trier weit weg von Praktikumsmoeglichkeiten

Erfahrungsbericht Zusammenfassung

Gesamtfazit

Studienzeit war gut, besonders im Nachhinein

Empfehlung

einfach vorbeischauen und mal mit den Studis und Dozenten reden, hilft besser, sich ein Bild zu machen als so was hier

Art des Studiums

Bachelor

Die Hochschule

Studienwahl

Interesse am Fach
spaete Bewerbungsfrist

Studiengang

sehr praxisnah, Dozenten aus der Praxis

Studienbedingungen und Ausstattung der Hochschule

Campus ist relativ neu
materielle Ausstattung ist super
super PCs mit super Software
Mensa Spitze und keine Massenabfertigung

Die Studentenschaft

Studierende

Geographie studiert
Studis etwas alternativ & Outdoorfans, aber mit anderen Unis vergleichsweise geringe Jack-Wolfskin-Dichte
relativ wenige Austauschstudis und sonstige Migranten

Anmerkungen zum Campus und Campus-Leben

Campus und Mensa super
Man kann immer bei Dozenten an die Tuer klopfen
Fachschaft koennte besser sein, Geoparty ist aber genial

Services und Angebote

Kosten und Gebühren

Guenstig, besonders Wohnheim, gibt relativ viele Plaetze, Exkursionen auch guenstig, Luxemburg nebenan fuer Tabak, Benzin, Sekt etc. guenstig kaufen

Angebotene Sprachen

Fast alles auf Deutsch, gibt aber Sprachkurse, kommt an relativ gut rein

Weitere Einblicke

Lustige Geschichte

Tipp fuer Erstis bei Einfuehrungswoche: Viel Anziehen, vor allem Schals, es gibt eine Kleiderkette

Kostenfrei
registrieren