Erfahrungsbericht

University of Auckland (International Business)

Hochschule

University of Auckland

Titel des Studiengangs

International Business

Standort

Auckland

Zeitraum

Februar - Juni 2010

Fachrichtung

Wirtschaftswissenschaften - BWL

Bewertung von

Mathi...

Gesamtbewertung

5

Gesamtbewertung

5

Ansehen der Hochschule

4

Ausstattung der Universität

4

Wie bewertest du die Vielfalt an deiner Hochschule?

5

Career Services

4

Unternehmenspartnerschaften

4

Karierremöglichkeiten

4

Austauschprogramme

5

Preis-Leistungs-Verhältnis

3

Unterkunft

2

Soziale Verantwortung

4

PRO:

  • Top Uni
  • Internationalität
  • Natur Land und Leute

CONTRA:

  • Weeeiiiittttt weg von BRD!

Erfahrungsbericht Zusammenfassung

Gesamtfazit

Jederzeit wieder!

Bildergalerie

3 Bilder Auf die Bilder klicken, um die gesamte Fotostrecke anzusehen

Art des Studiums

Bachelor

Die Hochschule

Studienwahl

Nun, warum gerade Auckland, Neuseeland und die University of Auckland? Ich hatte die Wahl aus ca. 50 Universitäten weltweit. Meine einzigen Kriterien waren „Asiatischer Raum“ und „Top Uni“. Man kann nun behaupten, dass das Kriterium Nr. 1 nicht ganz erfüllt wurde, doch in Neuseeland ist mehr als nur eine ASIA-Subkultur vorhanden. Beispielsweise war mein Finance-Kurs zu über 70% mit asiatischen Studenten gefüllt. Das zweite Kriterium kann ich nur bestätigen! Die University of Auckland bietet ein tolles Umfeld bestehend aus renommierten Dozenten, sehr gutem Support und ein sehr gutes fachliches Niveau. Unabhängig von meinem persönlichen Eindruck, zählt die University of Auckland zu den besten Unis in Asien und Ozeanien, sowie in der südlichen Hemisphäre!

Studiengang

Ich hatte für mein Auslandssemester die Fächer Finance Management, International Business, Marketing Management und Advanced Spanish gewählt. Diese Auswahl wurde auch durch Vorgaben meiner Heimat-Hochschule bestimmt. Die meisten Kurse bestanden aus Zwischenprüfungen und kontinuierlichen Zwischenbewertungen (Group work, case studies), sowie einer abschließenden Abschlussprüfung. Die Vorlesungen waren sehr praxisnah und theoretische Grundelemente mussten teilweise eigenständig aus vorgegebener Literatur erarbeitet werden. Ein gewisser Kenntnisstand wurde auf Grund des Eigenstudiums vorausgesetzt und führte dazu, dass die Vorlesungen oft wie ein Business Case aufgebaut waren. Diese Art von Unterricht fand ich sehr gut und passte bestens zu meinem „Lernverhalten“.

Studienbedingungen und Ausstattung der Hochschule

Die Ausstattung der UoA war immer sehr hochwertig und die Technik auf dem neusten Stand. Zwar gibt es auch ältere Gebäude, doch das Interieur war steht’s modern. Einige deutsche Hochschulen können sich dort eine Scheibe abschneiden.

Die Studentenschaft

Studierende

Die Universität ist sehr international aufgestellt und Studenten aus der ganzen Welt studieren dort. Ich habe Freunde aus allen Herren Ländern dort kennengelernt. Die „Local Students“ haben eine sehr internationale Orientierung und viele verbringen ihre Semesterferien im Ausland für ein Praktikum. Die meisten “International Students“ kommen aus dem asiatischen und amerikanischen Raum. Es sind aber auch viele deutsche Studenten vor Ort. Die UoA bietet eine vielzahl von Studiengängen an.

Anmerkungen zum Campus und Campus-Leben

Der Campus ist mitten in der Stadt und nur ein Park trennt die Uni von der Hauptstraße zum Hafen. Nach amerikanischen Vorbild ist alles am Campus vorhanden (Supermarkt, Food Court, Bar, Friseur, …)

Services und Angebote

Karriere-Service

Die UoA veranstaltet regelmäßig Recruiting Events mit einer Vielzahl an Unternehmen. Auch die Deutsche Bank ist regelmäßig dort vertreten ;-). Außerdem halfen das International Office und der Career Service bei allen Problemen. Ich hatte immer das Gefühl gut betreut zu werden.

Kosten und Gebühren

Die Lebenshaltungskosten sind sicherlich günstiger als in Australien. Ausgehen ist teurer als in Deutschland, aber der tägliche Einkauf ist ähnlich. Studiengebühren sind der Homepage zu entnehmen. Jedoch machen der Flug und die Studiengebühren (falls man diese zahlen muss) das Auslandssemester zu einem nicht günstigen Vergnügen.

Weitere Einblicke

Excursionen

Dies ist der einzige Punkt den ich bemängeln würde. Ich hatte mich rechtzeitig für eine Accommodation an der UoA beworben und kurz vor Abflug wurde mir mitgeteilt, dass nun doch kein Platz mehr zur Verfügung steht. Ich hatte dann noch kurzfristig ein Zimmer in der Unilodge gefunden.

Interessante Information

Die UoA legt viel Wert auf Ihre Maori-Tradition und zeigt dies auch. Durch spezielle Studiengänge, die sich auf die Historie Neuseelands beziehen und durch traditionelle Tanzveranstaltungen.

Auckland ist eine tolle Hafenstadt, die alles bietet, um ein tolles Auslandssemester zu verbringen.

Das Beste ist jedoch die unglaubliche Natur. Wer zum Auslandsstudium nach Neuseeland geht muss seine Zeit gut planen, um genügend Trips zu planen. Ich bin bisher viel gereist, doch so eine Schönheit habe ich noch nie erlebt und werde es wahrscheinlich auch nicht mehr! Ich würde dies als das größte Plus bezeichnen, warum die UoA eine großartige Wahl ist/war!

Websites

Kostenfrei
registrieren