Erfahrungsbericht

Freie Universität Berlin (Rechtswissenschaften)

Hochschule

Freie Universität Berlin

Titel des Studiengangs

Rechtswissenschaften

Standort

Berlin

Zeitraum

Oktober 2010 - Mai 2015

Fachrichtung

Jura, Rechtswissenschaften

Bewertung von

natal...

Gesamtbewertung

Ansehen der Hochschule

4

Studiengang

1

Wissenschaftlicher Standard

3

Ausstattung der Universität

3

Wie bewertest du die Vielfalt an deiner Hochschule?

3

Alumni-Aktivität

2

Networking

3

Career Services

2

Unternehmenspartnerschaften

2

Karierremöglichkeiten

2

Austauschprogramme

3

Preis-Leistungs-Verhältnis

2

Kursgröße

1

Qualität der Studienberatung

2

Qualität der Professoren

2

Soziale Verantwortung

2

PRO:

  • Tolle Lage
  • Renommierte Elite-Uni
  • Jura ist eine Herausforderung

CONTRA:

  • Man ist relativ verloren, weil niemand (bzw. selten) Anwesenheit kontrolliert wird
  • Gute Selbstorganisiation gefordert
  • Man verliert sich vielleicht bei so viel Freiraum

Erfahrungsbericht Zusammenfassung

Gesamtfazit

Man muss sich gut selbst organisieren können, weil man ab dem 3. Semester viel frei hat und eigentlich relativ wenig zu tun. Man muss selbstständig und kontinuierliche lernen und sich auch austauschen.

Empfehlung

Bewerben und Anfangen mit dem Studium :)

Art des Studiums

Staatsexamen

Die Hochschule

Studienwahl

Die FU Berlin ist eine renomierte Universität. Sie hat in Deutschland den Elitestatus. Ich fand die Lage toll und die Lehrangebote.

Jura hat für mich immer eine Herausforderung geboten, die ich annehmen wollte. Ich finde es interessant.

Studiengang

Zunächst macht man das Grundstudium ( 7 Klausuren: je 2 in den Hauptfächern, also ÖffRecht, Zivilrecht und Strafrecht und eine in einem Grundlagenfach, also Rechtssoziologie, Methodenlehre, Rechtsgeschichte o.ä.)

Danach macht man das Hauptstudium: 3 Hausarbeiten und dazu 3 Klausuren in den Hauptfächern.

Danach kommt der Schwerpunkt, den man an unsere Uni aber auch an der Uni Potsdam oder HU Berlin wählen kann. Der macht 30 % der Note vom Staatsexamen aus.Die Anmeldung ist nur genehmigt, wenn man ein propädeutisches Seminar gemacht hat. Also ein vorbereitendes Seminar. Das kann man im Bereich des Schwerpunkts machen oder aber einem anderen. Je nach Wunsch

Danach das Repetitorium und dann die Staatsprüfung mit 70 % der Note.

Dozenten fand ich immer okay, aber im Grunde muss man sich doch alles selbst beibringen.Zur Anmeldung braucht man dann noch eine Fremdsprachqualifikation, die man in ca. 5 verschiedenen Sprachen machen kann, 12 Wochen Praktikum (bzw. 13) und dazu eine Schlüsselqualifikation, wo man auch sehr viel Auswahl hat.

Studienbedingungen und Ausstattung der Hochschule

Lehrbücher, Kommentare etc

nc: ca. 2,2

Datenbanken gibt es viele. Es gibt sogar einen Kurs. Internetrecherche im Fach Rewi. Der ist interssant gewesen.

Die Studentenschaft

Studierende

Relativ durchmischt, da war ich auch überrascht drüber. Ich kenne ein paar Studenten, die auch anderen EU-Ländern hergekommen sind, wenige Berliner und viele aus Deutschland, die nach Berlin gezogen sind.

Anmerkungen zum Campus und Campus-Leben

Die Mensen sind okay. Die an der Silberlaube hat echt gutes Essen. Von uns aus ist das ca. 10 Minuten Fußweg, aber machbar. In Dahlemdorf gibt es sonst auch noch ein paar süße Restaurants.

Services und Angebote

Karriere-Service

Clubs gibt es ein paar. Ich finde den internationalen club der Fu ganz gut.
Am Fachbereich gibt es das Cafe Tatort, das manchmal echt lustig ist.

Ansonsten finde ich auch ELSA ganz cool.War da auch mal im Vorstand, aber muss man nicht sein, um sich da integrieren zu können. Bringt manchmal auch Fun!

Kosten und Gebühren

Studiengebühren gibt es nicht in Berlin.
Semesterbeitrag ist so ca. 270 Euro pro Semester mit BVG-Karte etc.

Wohnung: je nachdem wo man wohnt und wohnen möchte. Miete ca. 200-370 Euro.
Je nach Lage dann.

Stipendien, Fördermittel und Unterstützung bei der Finanzierung

Gibt es! Ich war oft auf Messenw egen Stipendien, aber an der Hochschule ist mir so etwas nie aufgefallen. Habe mich aber auch nicht darüber informiert.

Angebotene Sprachen

In Deutsch. Die Fremdsprachenkurse in der jeweiligen Sprache.

Studienberatung

Es gab Messen etc. Da war ich aber nicht. Ich habe mich online über die Website informiert und dann entschieden.

Das Studienangebot

Weitere Einblicke

Lustige Geschichte

Es gab bei der Einführungswosche süße Bonbongs. Demnach wurde man in Gruppen aufgeteilt. Das war echt cool!
Ausflüge werden angeboten. Ich war zb mit ELSA in Paris.

Interessante Information

Die Freie Universität zu Berlin, ist, wie der Name schon sagt, sehr liberal. Das mag ich auch so. Bunt gemischte Leute und das alles in der Natur. Dahlem ist eine tolle Gegend.

Websites

Die Stadt

Stadtbericht

Berlin ist meine Heimat. Berlin ist toll. Ich kann nur jedem empfehlen herzuziehen. Es gibt noch so viel zu tun in dieser Stadt.

Location Tipp

Ausprobieren und seins finden ist das beste.

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Erfolgreich?

Ja

Schwierigkeit der Bewerbung
 

Bewerbungsprozess

Man muss sich nur online bewerben. Sogar hne Abizeugnis. Man muss nur die Note angeben (Stand 2010)

Ablauf des Interviews

Es gab keines.

Interview-Fragen

Keine

Einblicke und Insider-Tipps

Strengt euch im Abi an, damit ihr reinkommt. Mehr gibts nicht.

Kostenfrei
registrieren