Porsche Consulting (Gesundheitswesen, Pharma, Medizintechnik)

(4.5/5)   3 Votes
Art des Erfahrungsberichts:Unternehmen/ Einstiegsjob
Unternehmen: Porsche Consulting
Stadt: Bietigheim-Bissingen
Position: Junior Berater
Beginn oder Zeitraum: 15. April 2012

Erfahrungsbericht Zusammenfassung Porsche Consulting

Gesamtfazit

Für mich ist es die perfekte Mischung aus externer Beratung und Einbettung in einen starken Konzern.
Die externen Projekte machen ca 2/3 der Beratung aus und decken mittlerweile fast alle Branchen ab. Die internen Projekte bei der Porsche AG sind natürlich das Sahne-Stück und die Porsche-Emotionen kommen jedesmal hoch wenn man in Zuffenhausen oder Weissach unterwegs ist!

Pro
Hervorragende Arbeitsatmosphäre, tolle Kollegen - super Förderung
Externe Beratung mit angeschlossenem Sportwagenkonzern ;-)
Porsche fahren
Ausgewogene Arbeitsbelastung - faire Bezahlung
Contra
vermutlich geringeres Einstiegsgehalt als bei Strategieberatungen
Gesamtbewertung
 

Beschreibung der Arbeit

Projekte von Porsche Consulting gliedern sich normalerweise in drei Phasen: Analyse, Konzept, Umsetzung. Analysephasen sind arbeitsintensiv und laufen bei den meisten Beratungen wohl ähnlich ab. Anschließend beginnt die Ausarbeitung des Konzepts, welches z.T. bereits sehr detailliert und umsetzungsorientiert ausgestaltet ist. Die Krönung folgt dann in der Umsetzung oder zumindest einer Pilotierung.
Es ist immer toll zu sehen, dass das entworfene Konzept auch funktioniert!

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung
 

Atmosphäre - Porsche Consulting

Atmosphäre

Die Unternehmenskultur war für mich der ausschlaggebende Faktor. Im Gegensatz zu anderen Beratungen, welche mir oft genug arrogant und steril vorkamen, war bei Porsche Consulting bereits im Bewerbungsgespräch eine sehr positive und überaus angenehme Atmosphäre vorhanden.

Empfehlung

Wer nicht nur Power-Point Folien präsentieren möchte, sondern sehen, wie das eigens ausgearbeitete Konzept auch tatsächlich das Unternehmen verändert ist hier genau richtig! Zur Vorbereitung sollte man "Lean Thinking" ganz oder aber zumindest den Absatz lesen bei dem es um Porsche geht. Zusätzlich sollte man sich auch mit der Porsche AG beschäftigen und sich grundsätzlich schon für Porsche interessieren. Bei der Personalauswahl wird sehr stark auf den Team-fit geachtet. Egomanen sind hier schnell raus.

Arbeitsatmosphäre
 
Wie interessant waren die Aufgaben?
 
Kooperation untereinander
 
Karrieremöglichkeiten
 
Spaß
 
Unternehmenskultur
 
Bewertung des CEO
 
Unternehmensumfeld
 

Branche

Consulting - Management Consulting

Unternehmens-Bereich

Beratung

Die Stadt

Stadtbericht

Bietiheim ist eine richtig schöne Kleinstadt mit schöner Altstadt und durchaus einigen interessanten Locations.
Die meisten zieht es aber wohl direkt nach Stuttgart. Von Stuttgart aus ist man in weniger als 30 min im Büro in BiBi.
Interessant übrigens: bald gibt es auch ein Büro in Hamburg.

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Erfolgreich?

Ja

Schwierigkeit der Bewerbung
 

Bewerbungsprozess

Die Bewerbung lief ganz normal über eMail. Da ich bereits intensiven Kontakt mit Leuten vom Personalmarkting der Porsche AG hatte, habe ich das sonst übliche Telefoninterview übersprungen und bekam einen Einladung zum ersten Bewerbungsgespräch mit einem Seniorberater und dem Geschäftsbereichsleiter. Das zweite Interview fand dann mit einem Partner und dem Personalleiter statt.
Die Dauer zwischen den einzelnen Stufen war sehr kurz. Von der ersten Bewerbung bis zur Zusage vergingen nicht ganz 8 Wochen.

Ablauf des Interviews

Die Anreise habe ich selbst organisiert - ein Brief zur Kostenerstattung erhält man am Ende des Gesprächs. Im Foyer wartete ich mit einigen anderen Kandidaten und wurde dann von einer charmanten HR-Praktikantin in die Büros begleitet.
Fragen stellten immer beide Gesprächspartner. Zu Beginn sollte ich mich vorstellen und es wurden Fragen zum CV gestellt. Dann gefragt warum ich zu Porsche Consulting möchte und grundlegendes Lean-Wissen abgeklopft. Anschließend gab es je einen "Case" und die "Gehaltsverhandlung".

Interview-Fragen

Eine Frage war "wieviele Autos passen Stoßstange an Stoßstange auf Deutschlands Autobahnen" und eine "Wieviel m2 Wald benötigt die deutsche Pharmaindustrie jährlich für sekundäre Verpackungsmittel".
Ich wurde jeweils kurz allein gelassen und sollte das Ergebnis dann präsentieren. Z.T. wurde zwischengefragt und noch eine andere Berechung abgefragt. Wert gelegt wird auch darauf, dass das Flipchart nicht wie ein Schmierzettel aussieht sondern halbwegs ordentlich zu präsentieren ist.

Einblicke und Insider-Tipps

Auf jeden Fall "Lean Thinking" vorher lesen (vor allem für Exoten wichtig)! Es wird sehr stark auf den Personal-fit und Team-fit geachtet.
Wer arrogant oder wie ein Egomane auftritt ist schnell raus.


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Consulting - Management Consulting

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen