Erfahrungsbericht

Daimler (Projektmanagement)

Unternehmen

Daimler

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Stuttgart

Zeitraum

Oktober 2012 - März 2013

Position

Praktikant

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

5

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

5

Arbeitsatmosphäre

5

Wie interessant waren die Aufgaben?

4

Kooperation untereinander

5

Karrieremöglichkeiten

4

Spaß

5

Unternehmenskultur

5

CEO

4

Environment

4

PRO:

  • Einblicke
  • Unterstützung der Kollegen
  • Atmosphäre

CONTRA:

  • Großkonzern - typische Nachteile

Gesamtfazit

Wer die Möglichkeit hat, hier ein Praktikum zu machen, sollte sie auf jeden Fall ergreifen. Durch den umfassenden Einblick vor allem auch jemandem zu empfehlen, der möglichst vielfältige Einblicke in einem Praktikum sammeln will.

Beschreibung der Arbeit

Mein Praktikum begann vor allem mit einem unglaublichen Einblick in die Arbeitsabläufe, die Hintergründe und die Tools, mit denen gearbeitet wurde. So wurde mir alles ausführlich in Einzelgesprächen erklärt, auch wenn es Zeit in Anspruch nahm. Auch war es möglich, Einblicke in die angrenzenden Fachbereiche zu erlangen, und deren Zusammenspiel.

Die Aufgaben an sich waren sowohl von vorbereitender Natur als auch eigene Aufgaben. Es entsteht ein schöner Wechsel aus zuarbeiten, um einen Einblick zu gewinnen, und selbstständigem Bearbeiten einer Aufgabe. Gearbeitet wurde hauptsächlich mit Excel, Powerpoint, Lotus Notes und einem Unternehmenseigenen Tool. Dabei kommt es natürlich zu einigen Copy&Paste Aufgaben, die jedoch auch ihren Wert gewinnen, wenn man durch die entsprechende Erklärung weiß, in welche Prozesse alles eingebunden ist und so einen tiefen Einblick in die Materie erhält.

Ein nicht zu unterschätzendes Pro sind auch die Autos, die man fahren darf, und wenn's nur durchs Werk in die Waschstraße ist :-)

Durchschnittliche Arbeitszeit

35 - 38 h

Stunden pro Woche

Karrieremöglichkeiten

Als Praktikant hat man die Möglichkeit, nach Halbzeit ein persönliches Gespräch über seine Leistungen mit dem Vorgesetzten zu führen. Daimler bietet für herausragende Praktikanten die Daimler Student Partnership an, bei der man in den Genuss eines Mentors, Vorträgen und Hilfe beim Start ins Unternehmen bekommt.

Atmosphäre

Die Atmosphäre war locker, die tägliche Arbeitszeit wurde durch gelegentlich ein paar Sätze Unterhaltung aufgelockert, man merkt nur sehr dezent die unterschiedlichen Stellen in der Hierarchie.
Für uns Praktikanten gibt es Führungen sowie Schulungen, die einem das Gefühl geben, als Arbeitskraft ernst genommen zu werden.
Auch durch das übliche gemeinsame Mittagessen in der Kantine lernte man seine Kollegen näher kennen, was einen ziemlichen Wohlfühlfaktor hat.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Offene Persönlichkeiten, die auch in Copy&Paste Aufgaben eine Möglichkeit zum Einblick in den Ablauf sehen.

Branche

Automobilindustrie

Unternehmens-Bereich

Management & Leitung

Die Stadt

Stadtbericht

In Stuttgart als Praktikant eine WG zu finden, kann sich als schwierig gestalten, deswegen sollte man rechtzeitig mit der Suche anfangen. Die Kultur und die Freizeitangebote sind vielfältig und schnell zu erreichen, aber gleichzeitig ist die Stadt noch recht übersichtlich. Wunderbar, wenn man eher vom Land kommt und etwas Stadtluft schnuppern will.

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Beworben für

Praktikum

Erfolgreich?

Ja

Schwierigkeit der Bewerbung
 

Bewerbungsprozess

Nach einer Online-Bewerbung kam die Terminabsprache zu einem Telefoninterview, und nach diesem bekam man bescheid, ob man das Praktikum bekommen hat.

Ablauf des Interviews

Sehr locker per Conference Call mit dem zukünftigen Betreuer und einem weiteren Teammitglied, keine reine Fragerunde, sondern auch viele Informationen seitens des Interviewpartners

Interview-Fragen

Hauptsächlich Fragen über den Lebenslauf, genauer was man noch neben dem Studium macht, wie Ehrenamtliches Engagement oder Nebenjobs.

Einblicke und Insider-Tipps

Schon in der Online-Bewerbung Wert auf Außeruniversitäres legen

Kostenfrei
registrieren