Kienbaum Management Consultants (Tools & Systems)

(4.5/5)   5 Votes
Art des Erfahrungsberichts:Unternehmen/ Praktikum
Unternehmen: Kienbaum Management Consultants
Stadt: Gummersbach
Position: Paktikant
Beginn oder Zeitraum: 30. Dezember 2009

Erfahrungsbericht Zusammenfassung Kienbaum Management Consultants

Gesamtfazit

Generell habe ich mir das Praktikum besser, lernintensiver, wertschätzender vorgestellt. Die Lernerfahrung war aber gerade dadurch Top: ich hab einige Vorurteile der Beratung erlebt und gelernt, damit umzugehen.
Das Zusammensein der vielen Praktikanten ist dabei sehr hilfreich und entschädigt auch für viele Unannehmlichkeiten der Zeit in Gummersbach.
Wenn ich CEO wäre, würde ich die Unternehmenskultur überdenken - mein Credo: Zufriedene, gut geschulte, in die Kommunikation mit einbezogene und betreute Mitarbeiter (und damit Praktikanten) bringen die beste Leistung.

Pro
- Lernerfahrung: wie arbeite ich im "leeren Raum", mit wenig Feedback und Begleitung - Praktikantenzusammenhalt - Inhaltlicher Einblick im Bereich HR Management
Contra
- Zusammenarbeit mit den Beratern - Wertschätzung der Praktikanten (ohne die liefe teilweise gar nichts mehr) - Unternehmenskultur - Bezahlung
Gesamtbewertung
 

Beschreibung der Arbeit

Der Tag beginnt um 9 Uhr, dauert mit kurzer Mittagspause bis ca 20 Uhr (selten vor 20 Uhr heim, meist zwischen 20 und 21 Uhr, selten bis 23 oder länger); Pausen sind immer möglich, das Arbeitsklima ist sehr leger und locker. Die Aufgaben erstrecken sich je nach Bereich über Bürotätigkeiten, Präsentationserstellung und konzeptioneller Arbeit; in meinem Fall: 70% Präsentationserstellung und -Aufbereitung/ Layout, 15 % Bürotätigkeiten, 15% konzeptionelle Arbeit; mit zum Kunden gehen wird anfangs oft versprochen, kommt aber sehr selten vor (1-2 mal in 3 Monaten); Die Aufgaben sind meist nicht sehr herausfordernd, eher Standard-Aufgaben: Layout, Unterlagenerstellung, Workshop-Vorbereitung: Materialien,... ; teilweise konzeptionelle Herausforderungen, die dann auch extrem Spaß gemacht haben. Der Lernerfolg hielt sich inhaltlich begrenzt, da von Seiten der Berater der Praktikant klar als Zuarbeiter gesehen wird, die Weiterentwicklung des Praktikanten kommt an sehr nachgeordneter Position. Lernerfolge sind daher eher in der Persönlichkeitsbildung und Zurechtfindung in der Beratungswelt zu sehen: wie kann ich mit vagen und knappe Arbeitsanweisungen trotzdem das gewünschte Ergebnis liefern, wie arbeite ich im "leeren Raum": hohes Maß an Eigeninitivative nötig; (einige meiner Berater kannte ich nur vom Telefon, kein persönlicher Kontakt, auch wenig Smalltalk: man kennt sich eigentlich nicht); auch die Frage nach Feedback spiegelt das wieder: 3/4 meiner Arbeit ist einfach beim Berater verschwunden, ohne Feedback, Optimierungsvorschläge, Kritik. Feedback muss proaktiv (aber nicht zu offensiv, sonst fällt man negativ auf) eingeholt werden, sonst bekommt man keins.
Generell sehr hierarchische Strukturen mit klarer Topdown-Kommunikation: Praktikanten bilden das unterste Glied der Nahrungskette (O-Ton Berater).
Für eine Personalberatung eher geringe durchschnittliche Personalführungskompetenz.

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung
 

Gehalt
 

Atmosphäre - Kienbaum Management Consultants

Atmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist, was die Praktikanten betrifft, phänomenal- da Gummersbach wenig zu bieten hat, kann man viel miteinander unternehmen, lernt sich auch in der Freizeit kennen und hat dadurch auch in der Arbeit im "Prakti-Pool" eine gute Zeit. Die Zusammenarbeit mit den Beratern kann zeitweise konfliktär sein, was meist durch mangelhafte Kommunikation bedingt ist.
Die Zusammenarbeit mit den Projektassistentinnen ist sehr angenehm, super Kooperation.
Grundsätzlich ist das Arbeitsklima und damit auch die Motivation sehr von der Zusammenarbeit mit den zuständigen Beratern abhängig - findet man einen guten Draht zu Ihnen, hat man ein gutes Leben mit spannenden Aufgaben, kriegt ein ehrliches Danke für die Arbeit und hat Spaß in der Zusammenarbeit - ist das Zwischenmenschliche nicht so passend wird die Kommunikation (meist sowieso am Telefon) runtergefahren, die Arbeitsanweisungen werden kürzer und man kriegt wenig Bestätigung aus der Arbeit.
Kooperation unter den Praktikanten und Projektassistenten: top, Kooperation mit den Beratern: eher gut; insgesamt: gut;
Motivation wird manchmal schon über Druck erzeugt und weniger über spannende Aufgaben.
Für ein Unternehmen, wo täglich tausende Seiten an Präsentation gedruckt werden, waren die Drucker kümmerlich, das führt bei den Praktikanten oft zu Stress.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Hier passt man super rein, wenn man das macht, was einem gesagt wird. Privates sollte man definitiv hinten anstellen können, sonst kommt man immer wieder in einen Zielkonflikt, der sich dann im Praktikumszeugnis wiederfinden könnte.
Grundsätzlich sollte man Interesse an der psychologischen Seite von Personalführung haben aber auch über BWL-Grundkenntnisse verfügen.
Es werden weniger starke eigene Persönlichkeiten gesucht sondern eher formbare oder formbereite Persönlichkeiten.
Man sollte über schnelle Auffassungsgabe, analytischen Verstand und vor allem über sehr gute Office-Kenntnisse verfügen.

Empfehlung

- Alle Bewerbungsunterlagen gehen an Joana Neunzling.

Kooperation untereinander
 
Karrieremöglichkeiten
 
Spaß
 
Unternehmenskultur
 
Unternehmensumfeld
 

Branche

Consulting - Management Consulting

Die Stadt

Stadtbericht

Gummersbach ist echtes Hinterland, hier sollte man nicht zu viel erwarten. Am Wochenende ist ein Ausflug nach Köln zu empfehlen. Die freie Sportkarte für ein Fitnessstudio in der Nähe erleichtert das Praktikantendasein und sorgt eine gute Ausgleichsmöglichkeit.

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Beworben für

Praktikum

Ablauf des Interviews

Generell wird ein Prakti-AC durchgeführt am Standort Gummersbach. Teilweise aber auch formlosere Verfahren: Telinterview, Gespräch in einem Kaffee,... je nach Bedarf.


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Consulting - Management Consulting

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen