Peek & Cloppenburg (FMP (Trainee))

(4.58/5)   6 Votes
Art des Erfahrungsberichts:Unternehmen/ Einstiegsjob
Unternehmen: Peek & Cloppenburg
Stadt: Düsseldorf
Position: Trainee
Beginn oder Zeitraum: 15. Januar 2010

Erfahrungsbericht Zusammenfassung Peek & Cloppenburg

Gesamtfazit


Gut, doch mit Fallstricken

Pro
Karriereausblick
Vergütung
Contra
Führungskultur
Hohe Fluktuationsrate
Gesamtbewertung
 

Beschreibung der Arbeit

Traineeprogramm: Abteilungsleiterausbildung mit diversen Schulungen und Tätigkeit in der Zentrale

Durchschnittliche Arbeitszeit

50 - 70 h

Karrieremöglichkeiten

Abteilungsleiter-Storemanager-Geschäftsführer

Die Karriereentwicklung kann äußerst flott gehen. Als Uniabsolvent sollte man nicht länger als 1 Jahr Abteilungsleiter sein um dann in die nächste Position zu kommen.

Fähige und durchsetzungsstarke Persönlichkeiten werden wahrgenommen, doch muss der Kandidat es verstehen die dauerhafte Aufmerksamkeit der HR Damen auf sich zu lenken. Hier zählt oft: Wer am lautesten schreit und sich am schrillsten kleidet ("konfektioniert" ist im Sinne des Unternehmens) hat eindeutig Vorteile.

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung
 

Atmosphäre - Peek & Cloppenburg

Atmosphäre

Jeder muss sich bei Unternehmenseintritt bewusst sein dass PuC zutiefst hierachisch geprägt und "nach alter Schule" geführt wird. Was Verkaufsleiter/Geschäftsleiter o.ä. vorgeben wird nicht angezweifelt oder hinterfragt. Schon gar nicht kritisiert.

Letzte Entscheidung hat stets "der Unternehmer", also der Eigentümer.

Bei PuC gibt es fast keinerlei kritische Geister; zuweilen herrscht leider eine Atmospähere der Furcht. Diese Mentalität wird von "ganz Oben" vorgelebt und fleissig bis nach "ganz Unten" heruntergereicht. Besonders ist dies in der Konzernzentrale zu spüren, aber auch in vielen Verkaufshäusern.

Zusammengefasst: Der Führungsstil der im Unternehmen gelebt wird ist mit heutigen Ansprüchen und Erwartungen kaum kompatibel.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Möchte schnell die Leiter aufsteigen, solides Geld verdienen (Trainees 40K-47K) und liest lieber die Bunte/GQ als eine Überregionale Zeitung. Sollte Freude an Mode und all den damit einhergehenden Facetten/Marotten haben.

Empfehlung

Arbeitsatmosphäre
 
Wie interessant waren die Aufgaben?
 
Kooperation untereinander
 
Karrieremöglichkeiten
 
Spaß
 
Unternehmenskultur
 
Bewertung des CEO
 

Branche

Handel

Unternehmens-Bereich

Management & Leitung, Vertrieb & Verkauf

Das Interview

Erfolgreich?

Ja

Schwierigkeit der Bewerbung
 


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Handel

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen