Einstiegsbranchen für Mathematiker

(4.5/5)   3 Votes

Mathematiker finden Top-Jobs in den Branchen Versicherung, Finance, Consulting sowie in der Industrie und Forschung. Praktika und frühes Karriere-Networking zahlen sich für Mathematik-Studenten beim Berufseinstieg aus.

Gleichungen Mathematiker
© lily

via Photocase

Die Beschäftigungsfelder für Mathematiker werden immer vielfältiger. Mathematik ist die Basiswissenschaft für Ingenieur- und Naturwissenschaften und hat einen sehr realen Einfluss auf unseren Alltag. Der Bedarf an anwendungsorientierten Lösungen in den technisch-naturwissenschaftlichen Bereichen, aber auch in Medizin, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, steigt. Mathematiker finden solche Lösungen und bringen Ordnung in komplexe Systeme. In fast allen Wirtschafts- und Industriebereichen sowie in der Forschung und öffentlichen Verwaltung sind sie tätig. Die Zahlenkünstler sind auf dem Arbeitsmarkt vielseitig einsetzbar und üben oft Berufe aus, die auf den ersten Blick nicht unbedingt als Mathematiker-Stellen erkennbar sind. 

  • FinanceConsulting & Versicherung: Bei Banken und Versicherungen sind Mathematiker u.a. für das Risiko-Management und die Absicherung durch Statistiken zuständig oder konzipieren neue Versicherungsprodukte. GroßeUnternehmen setzen sie häufig in der Finanzabteilung oder der Wirtschaftsprüfung ein. Auch als Unternehmensberater eignen sich Mathematiker, da sie u.a. Abläufe quantitativ bewerten und optimieren sowie strategisch denken können.
  • Industrie: Hier erforschen Mathematiker neue Technologien und wirken vor allem in der Entwicklung mit, z.B. indem sie neue Modelle, Produkte oder Logistik am Computer testen. Simulationen kosten in der Regel weit weniger als der Bau eines Prototyps, etwa in der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt oder der Medizintechnik. Mathematiker optimieren auch Produktionsabläufe, wie die Belegung von Maschinen oder den Durchlauf von Gütern. Zudem kalkulieren sie Tarife, z.B. für Energie- und Telefonunternehmen. 
  • IT-Branche: Immer mehr Mathematiker machen in dieser Branche Karriere. Sie entwickeln neue Software, z.B. Animationsprogramme für 3-D-Filme, betreiben Chipdesign oder unterstützen Anwender.  
  • Akademische Laufbahn: Für die Arbeit in Schulen, Hochschulen und Forschungsinstituten sowie in der öffentlichen Verwaltung empfiehlt sich ein Master bzw. die Promotion. Meist sind die Stellen an Hochschulen und in Forschungseinrichtungen befristet. 

Linktipps für Mathematiker

Über die folgenden Links findest du ausführliche Informationen zu unterschiedlichen Berufsbildern für Mathematiker, Praktikerporträts und Jobangebote.

  1. 1
  2. 2
  3. weiter »

Inhalt

  1. Einleitung: Berufsbilder für Mathematiker
  2. Literaturtipps für Mathematik-Studenten

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen