Erfahrungsbericht

EBS Universität (Bewerbung Bachelor)

Unternehmen

EBS Universität

Job-Titel

Bewerbung/ Bewerbung-Hochschule

Standort

Oestrich-Winkel

Zeitraum

2013

Position

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Schwierigkeit der Bewerbung

4

Rating Interviewee

4

Gesamtbewertung

4

Bewerbungsprozess

1. Online Bewerbung: Man wird durch eine Maske auf der Seite der Hochschule geführt. Eigentlich läd man nur seine letzten drei Halbjahreszeugnisse hoch und gibt seine Adresse an (Kein Motivationsschreiben oder so etwas)
2. Einladung zu den POAV-Tagen (Persönlichkeitsorientiertes Aufnahmeverfahren): Diese Tage bestanden aus Logik und Mathetests, einem Englischtest, der einfacher war, als zB der TOEFL. Der größte Teil aber besteht aus dem persönlichen Interview. Dieses dauert ca eine Stunde und wird von einem externen und einem internen Mitarbeiter der EBS geführt.

Interview-Fragen

In dem Gespräch ging es hauptsächlich um meine Person (Eltern, Familie, Schule...) und um meine Motivation an der EBS mein Studium zu absolvieren.
-Charakterisiere dich selbst,
-Charakterisiere eine Person die du magst, und wie würde diese dich charaktersieren?
-Charakteriesiere eine Person die du nicht magst, und wie würde diese dich charaktersieren?
- kulturelle Fragen
- Was hast du aus deinen bisherigen Erfarungen mitgenommen?
- Persönlichkeitsfragen zu den Themen Wettbewerb, Teamfähigkeit.
In diesem Teil des Gesprächs haben die beiden Interviewer sich mit den Fragen abgewechselt. Sie haben sehr nachgefühlt, ob das gesagte auch wirklich stimmt und man nicht versucht eine Rolle zu spielen. Es war ein bisschen wie "Good Cop, Bad Cop"
Zuletzt bekam ich einen Text (doppelseitig bedruckt) über die globale Erwärmung vorgelegt und hatte zwei Minuten Zeit um mir die wichtigsten Inhalte zu merken und wieder zu geben. Tricky war dabei, dass nirgends vermerkt war, dass der Text auf der Rückseite fortgeführt wurde.

Für mich waren die Auswahltage sehr aufregend, da ich unbedingt an der EBS studieren wollte und für mich keine andere Uni in Frage kam. Die Lernatmosphäre stimmte schon bei den Testtagen unter den Teilnehmern herrschte eine sehr entspannte Stimmung. Wir hatten auch die Gelegenheit uns mit Studenten auszutauschen, die uns ein wenig beruhigt haben. Die Interviewer waren nett und freundlich und für eine Prüfungssituation war es entspannt und angenehm, auch wenn es mich ein bisschen ans Abi erinnert hat.

Fachrichtung

Wirtschaftswissenschaften - allgemein

Art des Studiums

Bachelor

Kostenfrei
registrieren