Oliver Wyman (Bewerbung Praktikum)

(4.1/5)   5 Votes
Organisation Oliver Wyman
Position Praktikum
Beworben für Praktikum
Wann? 2005

Bewerbungsprozess

Schriftliche Bewerbung; Telefonische Einladung zum Interview nach 4 Tagen!!

Ablauf des Interviews

drei Interviews, ca. 20 Minuten Lebenslauf, 30 Minuten Case, 10 Minuten Fragen

Interview-Fragen

(1) Call a Bike Unternehmen:
a) Frage nach Umsatz:
aa) Menge abschätzen: 2 Lösungsansätze: entweder Marktpotenzial und in Folge Nachfrage abschätzen (Segmente anschauen: Einwohner, Touristen) oder Anzahl der Kreuzungen der Stadt abschätzen; dann abschätzen an wievielen Kreuzungen Fahrräder sinnvoll aufgestellt werden sollten (dabei an durchschnittlichen Weg einer Fahrt denken).
ab) Preis abschätzen: Dabei Konkurrenzprodukte anschauen (Eigenes Auto, eigenes Fahrrad, Taxi als Premiumsegment, öffentliche Verkehrsmittel); als Vergleich die öffentlichen Verkhrsmittel und deren Kilometerpreis heranziehen, da Taxifahrer kaum auf Fahrräder umsteigen weil Premiumsegment.

a) Wodurch kann noch Umsatz generiert werden? Werbeeinnahmen durch laketten auf den Fahrrädern, öffentliche Subventionen
b) Kosten abschätzen: wichtigste Kostenposten aufzählen (Personalkosten für das Callcenter und die Wartungsarbeiten + Materialkosten für die Fahrräder, also Abschreibungen, Wartungsmaterialien, Ersatzteile)
c) Ergebnis war Verlust: Frage, warum die Unternehmung trotzdem sinnvoll ist. Betreiber war die Deutsche Bahn: Gründe waren Publicity, Werbung, Image

(2) Übernahme eines kleinen Herstellers für künstliche, medizinische, optische Linsen durch einen großen Hersteller für medizinische Mikroskope.
a) Marktpotentiale und Umsätze beider Unternehmen wurden vorgegeben. Aufgabe, die Marktanteile zu berechnen (dabei wird auf quantitatives Verständnis getestet, also
Kopfrechnen üben!)
b) Was ist der Hintergrundgedanke der Übernahme?: 2 prinzipielle Möglichkeiten: Umsatzsteigerung oder Kostenersparnis. In diesem Fall Umsatzsteigerung.
Die Lösung war letztendlich, dass die Gewinnmarge für die Linsen wesentlich höher war als für die Elektronenmikroskope, weil die Linsen durch die Krankenkasse bezahlt werden, während die Mikroskope von den Kliniken bzw. Privatärzten selbst bezahlt werden müssen.

(3) Mobilfunkunternehmen hat mit Gewinnrückgängen zu kämpfen obwohl Gesamtmarkt gewachsen ist.
Gewinngleichung anwenden (G=p.M - K). Kosten sind gleich geblieben, demnach Umsatzrückgang. Gründe identifizieren: Hier waren es zunächst neue Wettbewerber. Dann Marketing 4 P anwenden und die wichtigsten Hebel identifizieren. Bei Preisbetrachtung stellte sich heraus, dass eine sehr hohe Preiselastizität der Kunden besteht und dadurch eine Preissteigerung keine Option zur Umsatzsteigerung ist. Dadurch stellte sich die Frage, wie man die Absatzmenge erhöhen kann. Dazu
musste man definieren, was eigentlich die abgesetzte Menge ist: Grundgebühr, Telefongebühr, SMS/MMS, Mailbox. Der wichtigste Hebel war die telefonierte Minutenzahl pro Monat in die Höhe zu treiben. Ganz zum Schluss kommt dann eine
Kundensegmentierung (Geschäfts- und Privatkunden).

Einblicke und Insider-Tipps

(1) PERSONAL FIT! Vielleicht noch wichtiger als in anderen Beratungen. D.h. sich nicht verstellen, sondern so geben, wie man wirklich ist; nicht arrogant wirken und offen die eigenen Schwächen mitteilen. Man sollte sich genau überlegen, warum man eigentlich zu Oliver Wyman will (für mich ausschlaggebende Gründe das Angebot anzunehmen waren: die tollen Menschen, die scheinbar sehr sehr gute Atmosphäre, ie
flache Hierarchie, die wirkliche Internationalität der Projekte, die Entwicklungschancen durch die Förderprogramme, die Art und Vielfalt der Projekte
(vor allem die Spezialisierung auf Wachstumsstrategien).

(2) Strukturierte herangehensweise: Man sollte sich Zeit nehmen sein Konzept zurechtzulegen; dabei oft genug nachfragen, bis man alles verstanden hat. Sobald man sich für eine Herangehensweise entschieden, sollte man während der Bearbeitung des Cases von dieser auch nicht mehr abgehen. Ganz wichtig: Die Annahmen, die man trifft, immer auf Plausibilität mittels Cross Checks prüfen!!!

(3) Kopfrechnen üben: so wie bei allen Beratungen sollte man sehr gut mit großen Zahlen umgehen können sowie sicheres Rechnen mit Prozentzahlen und Kommastellen.

Feedback des Unternehmens

Feedback kam am Samstag durch einen der Interviewer. Hab eine Zusage bekommen, er nahm sich dennoch sehr viel Zeit die Stärken und Schwächen zu schildern und was ich noch besser machen könnte, was sehr hilfreich war. Sehr offen.

Branche

Consulting - Management Consulting

Unternehmens-Bereich

Beratung


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Consulting - Management Consulting

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen