Erfahrungsbericht

Simon-Kucher & Partners (.)

Unternehmen

Simon-Kucher & Partners

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Bonn

Zeitraum

März 2011

Position

Praktikant

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

3

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

3

Arbeitsatmosphäre

4

Wie interessant waren die Aufgaben?

3

Kooperation untereinander

4

Karrieremöglichkeiten

3

Spaß

3

Unternehmenskultur

4

Gesamtfazit

SKP ist weltweit führenden Pricingberater.

Zwar sind die Leute durchweg nett und bodenständig, allerdings unterscheidet sich SKP in diesem Aspekt nicht von den meisten Strategieberatungen.

Jeder der hier arbeitet muss wissen, dass viele der klassischen Motivationsgründe für das Ergreifen des Beraterberufes nicht greifen:

- Spezialisierung auf eine Branche (je nach Practice-Zuteilung)
- Spezialisierung auf eine Methode: Pricinng

D.h. die generalistische Ausbildung, die Top-Strategieberatungen bieten, entfällt komplett

- Es wird hauptsächlich aus dem Office gearbeitet (Praktikanten: 95%, Einsteiger: 80%): Kaum Kundenkontakt vor Ort
- Gehalt ist ordentlich, aber nicht außerordentlich (wie bei richtigen Strategieberatungen). Ein ähnliches Gehalt erreicht man bei Einstiegspositionen von Dax-Unternehmen und einer 35h-Woche
- Das Brand "SKP" ist lediglich innerhalb der Beratungsbranche einigermaßen bekannt, das Renommee ist mittelmäßig

SKP eignet sich für Leute, die...
- einen beratungsähnlichen Job bei humaner Arbeitsbelastung ausführen wollen
- nicht reisen wollen
- weniger konzeptionell arbeiten sondern viel MS Office machen wollen (reine Fleiß- und Übungssache)

Pricing ist ein ziemlich generisches Feld, bei dem immer die gleichen Hebel gleich analysiert und implementiert werden. Dies spiegelt sich im Job wieder.

Die ganzen anderen, überwiegend sehr positiven, Squeaker-Berichte resultieren meiner Einschätzung nach aus der Tatsache, dass SKP für viele die erste "Beratungserfahrung" ist, da man

- ziemlich einfach reinkommt (keine Auslandserfahrung notwendig)
-ziemlich viele Praktikanten beschäftigt werden
- Beratungspraktika nach Industriepraktika wie eine Offenbarung wirken. Meine beiden anderen Praktika bei Top-Beratungen waren aber deutlich interessanter

Beschreibung der Arbeit

MS Office

Durchschnittliche Arbeitszeit

50 Stunden pro Woche

Branche

Consulting - Management Consulting

Unternehmens-Bereich

Beratung

Das Interview

Beworben für

Praktikum

Erfolgreich?

Ja

Schwierigkeit der Bewerbung
 

Kostenfrei
registrieren