MBA-Finanzierung: ERP – Studienstiftung des deutschen Volkes

(4.3/5)   5 Votes

Eine Vielzahl von Stiftungen und Programmen unterstützen angehende MBA-Studenten bei der Finanzierung des Studiums, auch eines der größten Begabtenförderungswerke – die Studienstiftung des deutschen Volkes.

Die Studienstiftung des deutschen Volkes ist 1925 in Dresden gegründet worden. Im Jahre 1934 wurde sie aufgelöst, 1948 in Köln neugegründet. Insgesamt konnten mehr als 50.000 Stipendiaten von einer Zuwendung profitieren. Das Leitbild der Stiftung ist es, besonders begabten Studenten ein umfassendes und erfolgreiches Studium zu ermöglichen. Dabei ist sie frei von politischer, konfessioneller oder weltanschaulicher Bindung. Mit aktuell rund 10.500 Stipendiaten ist die Studienstiftung des deutschen Volkes zugleich das größte deutsche Begabtenförderungswerk (Stand November 2009).

Stipendien

Seit Februar 2010 müssen Bewerber nicht mehr von Lehrern, Dozenten oder Professoren vorgeschlagen werden, sondern können sich selbst für ein Stipendium bewerben. Dafür ist vorher die Teilnahme an einem Studierfähigkeitstest nötig. So sollen auch Schüler und Studenten aus bildungsfernen Haushalten die Chance auf ein Stipendium bei der Studienstiftung erhalten.

ERP-Programm

ERP steht für das "European Recovery Program" und ist auch bekannt als „Marshall-Plan". Aus dem Sondervermögen werden Lebenshaltungsstipendien und Zuschüsse zu den Studiengebühren (bis zu 25.000 US-Dollar im Jahr) finanziert. Teilnahmevoraussetzungen sind folgende:

  • Die Stipendien gelten für Nachwuchskräfte aller Fächer.
  • Studienabschluss Master (in Ausnahmefällen mit viel Berufserfahrung reicht auch der Bachelor)
  • Höchstalter bei Bewerbung: 30 Jahre
  • Mindestnote „gut", bei Juristen „voll befriedigend"

Leistungen

Ein einjähriges Programm wird mit 49.000 US-Dollar, ein zweijähriges Programm mit bis zu 91.000 US-Dollar finanziert. Hinzu kommen Lebenshaltungskosten von 1.900 US-Dollar, ein Startgeld von 500 US-Dollar, eine Reisekostenpauschale von 1000 US-Dollar und ein Zuschuss zu den Studiengebühren von 25.000 US-Dollar pro Jahr.

Kontakt

Ansprechpartner
Dr. Peter Antes
0228 - 82096 - 460
Studienstiftung des deutschen Volkes e.V.
Ahrstraße 41
53175 Bonn

http://www.studienstiftung.de/

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen