3 Master-Studiengänge für Top-Verdiener

(4.3/5)   5 Votes

Nach dem abgeschlossenen Bachelor gibt es viele Möglichkeiten der Weiterbildung. Da fällt es schwer, sich für eine zu entscheiden. squeaker.net stellt dir 3 Studiengänge aus Deutschland mit der Aussicht auf ein hohes Gehalt vor.

Master Top-Studiengänge

Vorteil Master-Studium: Das höhere Einstiegsgehalt

Für ein Masterstudium können Kosten anfallen, stellen allerdings eine hervorragende Investition in deine Zukunft dar. Absolventen mit Master-Abschluss verdienen durchschnittlich mehr als Bachelorabsolventen. Für den Gehaltsunterschied gibt es drei Gründe: Masterabsolventen wissen mehr, besitzen größere Fachkenntnisse und verfügen über erste Berufserfahrung.

  1. Höherer Wissensstand: Während im Bachelor-Studium Grundlagenkenntnisse vermittelt werden und ein gesamtheitlicher Überblick über ein Thema erlangt wird, ist das Master-Studium darauf ausgelegt, sich in eine konkrete Richtung zu spezialisieren.
  2. Größere Fachkompetenz: Auch die Dauer des Studiums ist in Punkto Gehalt entscheidend. Mit einem Master verfügst du über Basis- wie auch Fachwissen und hast letztendlich zwei Jahre mehr in die Ausbildung investiert als ein Bachelor-Absolvent und dabei auf ein schnelles Gehalt verzichtet.
  3. Mehr Berufserfahrung: Nach dem Bachelor-Abschluss kannst du die Zeit bis zum Beginn des Masters gut zur Orientierung durch ein Praktikum nutzen. Aufgrund der längeren Studienzeit hast du auch mehr Zeit, Praxiserfahrungen zu sammeln. 

Top 5 Studienfächer: Gehaltsunterschiede zwischen den Studiengängen

In diesen Fachrichtungen bekommst du nach erfolgreichem Abschluss das höchste Einstiegsgehalt:


 Rang Studienfach Gehalt in Euro
 1. Medizin und Zahnmedizin 79.695
 2. Rechtswissenschaften 72.993
 3. Wirtschaftsingenieurwesen 70.231
 4. Wirtschaftsinformatik 69.482
 5. Ingenieurwissenschaften 69.298

 

Nach Abschluss in BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften:

 

 Rang Berufstitel (Gehalt in Euro) Branche (Gehalt in Euro)
 1. Key Account Manager/in: 75.730 Pharma: 74.318
 2. Consultant: 67.592 Maschinenbau: 74.012
 3 Produktmanager/in: 61.834 Banken: 73.928
 4. Marketing Manager/in: 59.287 Fahrzeugbau, Zulieferer: 73.554
 5. Project Manager/in: 58.653 Elektrotechnik: 72.544

Quelle: Für den Gehaltsreport 2018 hat StepStone 50.000 Fach- und Führungskräfte befragt.

Master ist nicht gleich Master

Auch in Deutschland ist es keineswegs egal, wo du einen Master machst. Du solltest dir die Qualität der Schule genau ansehen und prüfen, ob die Inhalte der Studiengänge praxisnah und aktuell sind. squeaker.net hat drei Studiengänge für zukünftige Top-Verdiener ausgewählt.

Insider-Tipp

Auf squeaker.net findest du Insider-Tipps rund um das Master-Studium, zur schriftlichen Bewerbung für ein Masterprogramm sowie für Zulassungstests und Auswahlverfahren. Außerdem findest du Erfahrungsberichte, die dir Einblicke in Bewerbungsverfahren und Studienbedingungen geben. Tipps zu Recherche, Schreibprozess, Organisation und Korrektur deiner Masterarbeit findest du im Insider-Dossier: Das Master-Studium.

1. Bucerius Master of Law and Business

Stell dir vor: Nach deinem Studium arbeitest du in einer internationalen Unternehmensberatung an einer heiklen Rechtsfrage. Wünscht du dir jetzt BWL oder Jura studiert zu haben? Die Lösung: Ein Master of Law and Business an der Bucerius Law School. Es spielt keine Rolle, ob du mit einem Trolley um die Welt rollen, Unternehmen retten, Franchise- und Lizenzgeschäfte regeln, Verträge verhandeln, die Compliance verstärken, den Einkauf von großen Unternehmen leiten oder ein Start-up gründen möchtest: Wenn du dich als Wirtschaftswissenschaftler mit Rechtsfragen auskennt oder als Jurist in der Wirtschaftswelt, hast du gegenüber anderen Mitbewerbern einen Vorteil. Neben Modulen zur Verhandlungsführung und zum Vertragsrecht, lernst du den gesamten Lebenszyklus eines Unternehmens kennen, angefangen bei der Gründung und Finanzierung über dessen Entwicklung und Internationalisierung bis hin zu Restrukturierungsmaßnahmen.

2. EBS Master in Automotive oder Finance

Die Master in Automotive und in Finance an der EBS Universität sind beides spezialisierte Master. Ziel ist es, dich mit fundiertem Wissen auszustatten, sowie dir interkulturelle Kompetenz und Problemlösungsfähigkeiten zu vermitteln, sodass du ideal auf Management- und Führungsaufgaben in der Automobilindustrie oder der Finanzwirtschaft vorbereitet bist. Der Master in Automotive ist auf den Jobmarkt der Automobilhersteller und Zulieferer zugeschnitten und arbeitet mit Partnern aus der Automobilbranche zusammen. Darüber hinaus ist es das Programm Premium FIBAA akkreditiert. Der Master in Finance setzt sich nicht nur theoretisch sondern praxisnah mit dem aktuellen Thema FinTech auseinander.

3. ISM Master Business Intelligence oder Personalmanagement

Bist du fit für das digitale Zeitalter? Die ISM-Master mit Fokus auf Human Resources Management & Digital Transformation oder Business Intelligence & Data Science vermitteln dir betriebswirtschaftliches Wissen und bereiten dich gezielt auf den digitalen Wandel in Unternehmen vor. Im Human Resources Management Master lernst du, wie du Mitarbeiter auf die neuen Anforderungen am Arbeitsplatz vorbereitest. Mit dem Master-Abschluss in Business Intelligence kannst du wichtige Vorhersagen in Unternehmen treffen und unternehmerische Ziele effektiver erreichen. Denn die smarte Nutzung von Daten ist heute wettbewerbsentscheidend.

Insider-Einblick

„In den vielen Diskussionen um Bedrohungen und Angriffe vergessen wir immer wieder, wie effizient unser Wirtschaften und wie viel reicher unser Alltag durch IT geworden ist. Mitarbeiter werden bei Routine-Aufgaben entlastet – Kreativität, Teamwork und Kooperation stehen im Vordergrund. Führungskräfte können Dank Datenauswertungen bessere operative und strategische Entscheidungen treffen. Prof. Dr. Matthias Lederer, Studiengangsleiter M.Sc. Business Intelligence & Data Science

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen