Der SQUEAKER Ratgeber

Lebenslauf Muster

Lebenslauf: Beispiele und Vorlagen zum Download

Als Anregung für deinen Lebenslauf sammeln wir an dieser Stelle einige (anonymisierte) Beispiellebensläufe, um dir Vorlagen und Ideen zu geben, wie ein gutes Muster für den Lebenslauf aussehen kann.

Lebenslauf Muster Absolvent: Angehender Unternehmensberater

Dieser Bewerber hat sich für eine Position bei einer Top-5 Strategieberatung beworben, wo er inzwischen als Consultant arbeitet. Trotz eines langen Studiums, kann man die Gründe für die Verzögerungen leicht erkennen und die hierdurch gemachten Erfahrungen sehen. Der Bewerber hat ein Semester im Ausland studiert und in einem Start-up als Geschäftsführer gearbeitet. Dies sind Erfahrungen, die für die Lebenserfahrung wertvoll sind und von Unternehmen entsprechend geschätzt werden. Zwei Praktika bei einem namhaften Industrieunternehmen und einer Unternehmensberatung zeigen, dass der Bewerber ambitioniert ist und die Welt von Großunternehmen kennen gelernt hat. Trotz allem hat der Bewerber das Studium nicht schleifen lassen und gute Noten geschrieben. Diese Kombination von Erfahrungen (gute Noten, Auslandserfahrung und relevante Praxiserfahrung) sind meist die Grundvorraussetzungen für einen der heißbegehrten Jobs bei Unternehmensberatungen. Die Studiendauer wird vor dem Hintergrund zweitrangig.

Kritik / Feedback

  • Adresse und Kontaktdaten fehlen. Sie befinden sich zwar auf dem Deckblatt, das könnte im Bewerbungsprozess aber schonmal vom Lebenslauf gelöst werden. Kein gravierender Fehler, aber wir würden empfehlen, die Kontaktdaten mit aufzunehmen.
  • CEMS Programm: Nicht jeder Personaler weiß mit speziellen Studienprogrammen deiner Hochschule etwas anzufangen. Es empfiehlt sich, an solchen Stellen ausführlicher zu erläutern, was sich eigentlich dahinter verbirgt. 
  • IT-Skills: Expertenstatus bei Photoshop mag etwas sein, auf das man stolz ist. Wir empfehlen aber, ein möglichst klares Bild von sich zu zeichnen. Und dazu gehört auch, für die Stelle irrelevante Details auszulassen. 
  • Sehr gut ist, dass der Lebenslauf trotz der zahlreichen Stationen auf eine Seite passt. Nicht selten sieht man Lebensläufe von Absolventen, die über 2-4 Seiten aufgebläht sind. Auf den Punkt bringen ist besser. 
  • Die einzelnen Stationen sind klar und übersichtlich aufgelistet. Die Organisation steht immer fett am Anfang, die Art der Aufgaben einheitlich dahinter. Gerade als Unternehmensberater muss man strukturiert und logisch arbeiten – im Lebenslauf kann man diese Fähigkeit schon unter Beweis stellen. 
  • Die Tätigkeitsbeschreibungen sind in aktiver Sprache formuliert und geben einen echten Eindruck der wesentlichen Verantwortungsbereiche und erlernten Fähigkeiten. Viele Bewerber lassen solche Beschreibungen ganz weg oder verzetteln sich in Details.

Dieser Bewerber hat während des Studiums ein Start-up gegründet und nach dem Studium 3 Jahre bei einer Top-5 Strategieberatung gearbeitet. Sein nächster Karriereschritt ging zu einem Venture Capital Unternehmen in London, von wo aus er derzeit als Interim-CEO für ein Portfolio-Unternehmen arbeitet. Sein nächster Karriereschritt ist der Jobwechsel in die Venture Capital-Branche.

Feedback / Kritik

  • Wir finden einseitige Lebensläufe gut. Mit den gemachten Erfahrungen und 8 Jahren Berufserfahrung kann man allerdings schon über eine zweite Seite argumentieren. Alternativ könnte man Schwerpunkte von Fähigkeiten auf einer Dritten Seite nochmals aufzählen.
  • References: Für Bewerbungen in UK kann man Zeugnisse getrost weglassen. Hier wird Wert auf persönliche Referenzen gelegt. 
  • Auch dieser Bewerber hat wegen seiner Unternehmensgründung ein langes Studium hinter sich.
  • Als Unternehmensberater arbeitet man auf zahlreichen Problemstellungen. Hierbei ist es wichtig, die gemachten Expertisen dann auch richtig zu verpacken und zu verkaufen. Besser ist natürlich, wenn man einen roten Faden in die Projekterfahrung bringen kann, um sich ein klares Profil zuzulegen. In diesem Fall war der Bewerber als Generalist auf ganz verschiedenen Projekten, konnte die Erfahrungen jedoch auf die Anforderungen für den Job als VC in Richtung Technologie und Private Equity “biegen”.
  • Die “Personal Interests” wecken Interesse, da sie konkret sind. Solche Interessen sind eine gute Steilvorlage für soliden Small Talk zum Beginn oder am Ende eines Vorstellungsgesprächs.
  • Bei Berufserfahrenen stehen im Lebenslauf die praktischen Erfahrungen im Vordergrund. Der Bildungsweg steht an zweiter Stelle.

Diese Absolventin bewirbt sich im Marketing

Feedback / Kritik

  • Der Lebenslauf ist wohl strukturiert und sauber gelayoutet. Die Unternehmen und sonstigen Organisationen stehen immer fett am Anfang, was ein schnelles Scannen für den Personaler einfach macht. Nach dem ersten Scannen wird der Personaler Interesse an mehr haben und sich die zahlreichen Details ansehen.
  • Schlechtes Vordiplom: Man kommt nicht drum rum, die Noten in den Anlagen mit anzugeben. Aber wir würden bei schlechten Noten diese nicht gerade als Aushängeschild auf der ersten Seite benutzen. Im Diplom hat sich die Bewerberin deutlich verbessert und die guten Noten angeführt.
  • Wir bei squeaker.net bevorzugen 1-seitige Lebensläufe. Als Absolvent hat man in den seltensten Fällen schon soviel Berufserfahrung, dass eine Seite nicht ausreicht. Zumindest dürfen keine wichtigen Details hinter die erste Seite fallen. 
  • Die Absolventin hat eine ganze Reihe an Erfahrungen gesammelt. Statt alles im Detail aufzuführen, empfehlen wir, das Bild zu schärfen und die für die Bewerbung relevanten Stationen hervorzuheben sowie die irrelevanten nur knapp abzuhandeln. Weniger ist manchmal mehr. 
  • Platz hätte man z. B. bei den ‘Persönlichen Daten’ oben sparen können und indem man das Foto auf das Deckblatt packt.
  • Details zu den Lebenslaufstationen sind oft übersichtlicher in Bulletpoint-Listen darstellbar, was in diesem Musterbeispiel nicht der fall ist.

Diese berufserfahrene Bewerberin arbeitet im Marketing und sieht sich nach einer neuen Position um. 

Kritik / Feedback am Lebenslauf-Muster

  • Der Lebenslauf ist klar strukturiert und übersichtlich. Die Bewerberin nutzt Bulletpoints, um die Details ihrer Lebenslaufstationen prägnant hervorzuheben.
  • Layout: Allerdings sind die Bulletpoints uneinheitlich mal Punkte, mal Spiegelstriche. Auf solche Layout-Fehler muss man achten.
  • Die Tätigkeitsbeschreibungen sind aktiv und heben Verantwortungen hervor. Allerdings könnten sie noch konkreter sein, z. B. Budgetverantwortung explizit nennen. Führungserfahrung – auch wenn es z. B. nur für einen Praktikanten ist – sollte man unbedingt hervorheben. 
  • Die Punkte auf der zweiten Seite kommen überhaupt nicht zur Geltung. Man könnte sie also noch knapper verfassen und hierdurch das Profil schärfen.

Zurück zum Ratgeber