Der SQUEAKER Ratgeber

Alternative Karriere

Die alternative Karriere - für wen sie sinnvoll ist

Die meisten Absolventen entscheiden sich nach ihrem Studium für ein namhaftes Unternehmen, um Berufserfahrung zu gewinnen. Für wen und warum eine alternative Karriere sinnvoll sein kann, erfährst du hier.

Die alternative Karriere als Einstieg und als zweiter oder dritter Karriereschritt

Je nachdem, ob du Berufseinsteiger oder schon seit einigen Jahren berufstätig bist, gibt es unterschiedliche Gründe für eine neue Ausrichtung deiner Karriere:

  • Weniger klassische Jobangebote: Die Wirtschaftskrise eröffnet weniger lukrative Aussichten bei den klassischen gefragten Unternehmen, Banken und Beratungsfirmen, welche die angebotenen Positionen und Tätigkeitsbereiche weniger attraktiv erscheinen lassen.
  • Keine Karriere nur wegen des Gehalts: Zudem bedingt der Zeitgeist die Orientierung weg vom Shareholder Value, der Karriere um jeden Preis, den monetären Anreizen sowie Konsumorientierung hin zu Sustainability in unterschiedlicher Hinsicht, sei es gesellschaftlich oder bezüglich der Aspekte von Umwelt, z.B. durch einen Job in einer NPO.
  • Work-Life-Balance: Der Wunsch nach einem gesunden Gleichgewicht zwischen Berufsleben und Freizeit sowie nach sinngebenden Arbeitsinhalten und persönlicher Erfüllung durch die eigene Tätigkeit können beispielsweise durch den Aufbau eines eigenen Unternehmens erfüllt werden.
  • Persönliche Motivation: Vielleicht sind es auch persönliche Gründe, weshalb du dir überlegst einen neuen Karriereschritt zu machen. Nach 3- 6 Jahren Tätigkeit bei Banken, Beratungen und Unternehmen im Bereich von Handel und Industrie steht die Motivation, viel Geld zu verdienen, nicht mehr so stark im Vordergrund, sondern du suchst nach neuen Inhalten, weil du die großen Arbeitgebermarken nicht mehr für deinen Lebenslauf brauchst? Dann geht es dir so wie insbesondere vielen Frauen, welche sich nach einer solchen Zeitspanne aufgrund von Familiengründung von ihrem Arbeitgeber trennen und nach neuen Lebens- und Arbeitsformen suchen.

So unterschiedlich die Gründe sind, warum sich viele der beim Berufseinstieg so gefragten High Potentials für eine Alternative als Einstieg, zweiten oder dritten Karriereschritt in einem ganz anderen Bereich interessieren, so vielfältig sind die Möglichkeiten, die dafür zur Verfügung stehen.

Bist du unsicher, in welche Richtung dein nächster Karriereschritt gehen soll und welches unbefriedigte Bedürfnis hinter deinem Wunsch nach Veränderung steht? Nimm dir Zeit für eine berufliche Standortbestimmung , um deine Karriere erfolgreich planen zu können und lass dich von folgenden Vorschlägen für alternative Arbeitsfelder inspirieren.

Arbeitsfelder für eine alternative Karriere

Globale Trends bieten eine Fülle von Aufgabenfeldern, u.a. in Cleantech, globalen NGOs, World Bank, Technologie Start-Up-Unternehmen, Philantrophy, Entwicklungshilfe oder Corporate Social Responsibility (CSR). Networking und der Besuch von Konferenzen eröffnet dir, Unternehmern, Industrievertretern, Start-ups, Investoren, Wissenschaftlern und Interessierten eine exzellente Plattform für Kontakte und persönliche Gespräche, um Perspektiven, Herausforderungen und Chancen auf diesen Arbeitsfeldern auszuloten.

  • Cleantech und Energieversorgung: Der Diskurs um Cleantech bietet Informationen, Einsichten und Erfahrungen über aktuelle Entwicklungen der Märkte und Technologien zur Dezentralisierung der Energieversorgung. Hier bietet sich ein breites Feld für Ideen und Perspektiven hinsichtlich der Möglichkeiten neuer Dienstleistungen, Geschäftsmodelle und Kooperationen, etwa im Umfeld dezentraler Energiegewinnung aus erneuerbaren Energien, virtuellen Kraftwerken, Wasserstoffinfrastrukturprojekten und intelligenten Stromnetzen.
  • Start-up-Unternehmen: Flexible Arbeitszeiten und gute Alternativen nach einigen Jahren fester Mitarbeit bietet dir der Arbeitsmarkt auch mit der Gründung oder Mitarbeit im Management eines Start-ups, z.B. im Web 2.0 sowie im IT-Sektor.
  • Social Business: Dieser von Mohammad Yunus definierte Bereich offeriert mit Microfinance (z.B. http://www.grameen-info.org/), Sustainable Investment, Philantrophic Venture Capital, Socially Responsible Investment, z.B. Acumen Fund und Ethical Investment, Karrieremöglichkeiten, inklusive dem guten Gefühl, etwas von nachhaltigem Wert zu realisieren. Im Vordergrund stehen marktwirtschaftliche Prinzipien unter Maximierung des sozialen Impacts statt der Gewinnmaximierung und Verzinsung des Kapitals.
  • Corporate Social Responsibility: Wenn du diese Verbindung aus reinem Business mit sozialer Botschaft bzw. Umwelt-Botschaft schätzt, kann die Tätigkeit für CSR-Abteilungen in Unternehmen oder der CSR-Beratung ein weiteres Arbeitsfeld für dich sein.
  • NGOs und Entwicklungshilfe: Auch der Einstieg bei Nichtregierungsorganisationen (NGOs wie Greenpeace) oder bei anderen Global Institutions, z.B. World BankUNWHO, sowie in der Entwicklungshilfe, etwa bei World Vision, ist eine alternative Karrierechance für High Potentials.

Viele der Unternehmen in den oben erwähnten Bereichen rekrutieren MBAs und Young Professionals mit Consulting- und Finance-Hintergrund. Stellen für Hochschulabsolventen sind seltener. Auf jeden Fall ist der Wettbewerb um die spannenden Positionen sehr hart, da es wenige Stellen und ein verhältnismäßig großes Interesse gibt.

Alternative Karrierewege für mehr Flexibilität

Flexible Arbeitszeiten, die sich mit der Elternzeit vereinbaren lassen, Freiberuflertum, Home-Office sowie Existenzgründung und Outplacement Center sind erfolgversprechende Strategien. Insbesondere für die Bereiche Vertrieb und Marketing sowie Personal-Management und Customer-Service hat sich die Arbeitsform des Outplacement Centers bewährt. Viele große Unternehmen, z.B. BMW oder Sandoz nutzen diese Möglichkeit. Die Unternehmen profitieren vom Know-how der eingesetzten Mitarbeiter ohne Verpflichtungen zu tragen, wie sie aus einem internen Beschäftigungsverhältnis entstehen. Für die Unternehmer mit ihrem Outplacement ist dieser Trend oft ein Glücksfall. Personalverantwortliche honorieren übrigens häufig einen alternativen Karriereschritt. Deine spezifischen Erfahrungen, deine Bereitschaft über den Tellerrand hinaus zu blicken und die damit verbundenen Rückschlüsse auf deine Persönlichkeit heben dich von der breiten Masse der Bewerber ab.

 

Zurück zum Ratgeber