Stellensuche

Mentoring – von Vorbildern lernen

(4.19/5)   9 Votes

Mentoring bietet – wie Stipendien – oft unbekannte Vorteile für Studenten, Absolventen und Young Professionals. Mentoren fördern deine Karriere und helfen dir mit Insider-Erfahrung und Networking bei Studium, Jobsuche oder Existenzgründung.

Handschlag, Handshake
© Tobias Wolter

via wikimedia / CC

Mentoring folgt einem einfachen Grundsatz: Lerne von deinen Vorbildern! Beim Mentoring gibt ein erfahrener Mentor seinen Wissensvorsprung an dich als Mentee weiter. Der Mentor ist eine Person, die deine Karriereziele schon erreicht hat, z. B. eine Führungskraft in einem Konzern. Er oder sie ist Ratgeber und Coach für den Mentee und vermittelt dabei Werte, Erfahrungen, Arbeitsweisen, Führungsstile und Kontakte. Mentoring, Stipendien und die Kooperation mit studentischen Initiativen dienen heutigen Unternehmen zur gezielten Personalentwicklung und Nachwuchsförderung.

Vorteile des Mentorings

Du kannst natürlich auch ohne Mentoren Karriere machen. Mentoren helfen dir allerdings in vielerlei Hinsicht, deine Ziele schneller zu erreichen und werden so der Schlüssel zum Erfolg.

Mentoring bietet dir insbesondere folgende Vorteile:

  • Die Insiderinformationen deines Mentors zeigen dir die besten Karrierewege und die unausgesprochenen Regeln in einem Unternehmen auf.
  • Du kannst wichtige Entscheidungen, wie z. B. die Berufswahl, mithilfe des Feedbacks deines Mentors gezielter vorbereiten.
  • Du lernst aus den Fehlern deines Mentors und kannst diese vermeiden.
  • Durch den Mentor als Vorbild wirst du motiviert, dich fachlich und sozial weiterzuentwickeln.
  • Du profitierst von dem bestehenden Netzwerk deines Mentors.
  • Du erweiterst die Sicht auf deine Karriereplanung um eine neue, erfahrenere Perspektive.

Besser Lernen durch Mentoring: die Perspektive der Wissenschaft

Neben den genannten Vorzügen hat eine Mentoring-Beziehung einen weiteren, entscheidenden Vorteil:

Sowohl die Psychologie als auch die Neurowissenschaften haben gezeigt, dass die Wissensweitergabe und das Lernen in einer Mentoring-Beziehung besser erfolgen. Das Lernen durch real erzählte Erfahrungen ist dank der Kombination aus Sprache, Gestik, Mimik und dem Klang der Stimme deutlich effektiver als das Lesen jedes Buches. Zusätzlich spricht ein Erfahrungsbericht unsere Emotionen an. Und nicht zuletzt aktiviert das Nacheifern eines Vorbilds unser Belohnungszentrum und motiviert uns mit dem Auslösen positiver Gefühle.

Mentoring-Programme für Studenten, Alumni und Berufsanfänger

Mentoring-Programme gibt es aufgrund der vielen Vorteile mittlerweile auf fast allen Stufen der Karriereleiter – für Studenten, Alumni oder Berufsanfänger. Während Mentoring für Studenten in den USA schon lange selbstverständlich ist, wächst das Angebot auch an den eher für Anonymität und geringe Betreuungsquoten bekannten deutschen Hochschulen. Einen bundesweiten Überblick zum Angebot an Mentoring-Programmen bietet dir das Forum Mentoring e.V. Die Übersicht richtet sich zwar an Bewerberinnen, doch auch männliche angehende Mentees finden hier nützliche Hinweise für ihre Recherche im Netz.

Ein Beispiel für erfolgreiches Mentoring an deutschen Hochschulen ist das Mentoring Programm der Uni Duisburg-Essen, in dem jeder Studienanfänger von Beginn an einen Mentor zur Seite gestellt bekommt.

Sowohl Studenten als auch Alumni können zudem oft über die Ehemaligen-Netzwerke ihrer Universität einen Mentor finden. An der WiSo-Fakultät der Universität zu Köln engagieren sich Studenten und Alumni des PIM & CEMS Clubs beispielsweise erfolgreich in einem Student and Alumni Mentorship Program(SAMP).

Darüber hinaus bietet die Uni Köln das Cornelia-Harte-Programm an, welches sich speziell an Studentinnen und Doktorandinnen richtet und von derGleichstellungsbeauftragten betreut wird.

Die meisten Berufsanfänger in Traineeprogrammen profitieren mittlerweile von Mentoring-Programmen, bei denen jeder Trainee von einer erfahrenen Führungskraft begleitet wird. Neu ist das organisationsübergreifende „Cross-Mentoring“, bei denen Unternehmen Mentoren und Mentees austauschen, so dass sich der Erfolg des Mentorings nicht mehr nur auf einzelne Organisationen beschränkt. Beim Cross-Mentoring der Mittelstandsinitiative des Hamburger Personalentwicklungsunternehmens Kontor5 tauschen Unternehmen z. B. Mentoren und Mentees und lernen so jenseits der eigenen Organisationsgrenzen.

  1. 1
  2. 2
  3. weiter »

Inhalt

  1. Einleitung: Mentoring
  2. Förderung durch einen Mentor

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
10 jahre Insider-Wissen

Jetzt vom Insider-Wissen profitieren!

Komm ins Karrierenetzwerk mit Insider-Wissen von erfolgreichen Bewerbern

Anmeldung per E-Mail
Oder wähle zwischen Facebook, Xing und LinkedIn
Bereits Squeaker? Hier anmelden
Hast du einen Einladungscode?
Bitte eingeben OK
Einladungscode ist ungültig Einladungscode erneut eingeben
Akzeptiert - Bitte jetzt anmelden
×

Bitte wähle ein Passwort

×

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse

Bestätigungslink befindet sich in der soeben versandten E-Mail an:

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse

Falsche E-Mail-Adresse? Vertippt? Anmeldung neu starten

Keine E-Mail bekommen? Bestätigungsmail erneut senden