The City College of New York

(4.5/5)   7 Votes
Organisation The City College of New York
Wann?

Ablauf des Interviews

Pro Jahr bewerben sich ca. 20-50 Osnabruecker Studis für die 2 Plätze nach New York City. Ansprechpartner ist in erster Linie Prof. Dr. Karrer vom FB Sprach- und Literaturwissenschaft, der auch den persönlichen Kontakt zu Lehrenden in NYC hält. Die Bewerbungsunterlagen gehen zwar an Frau Teutloff vom Akademischen Auslandsamt, aber die Auswahl trifft auch Prof. Dr. Karrer.

Es empfiehlt sich, im Grundstudium bereits bei ihm Seminare belegt und Scheine erworben zu haben, damit er einen kennt (aber kein Muss).
Weiterhin empfiehlt sich, alle Grundstudiums-Scheine benoten zu lassen, auch wenn das im FB SL (noch) nicht zwingend erforderlich ist. Ein Durchschnitt von 1-2, sowie ein sehr gutes Zwischenprüfungsergebnis ebnen den Weg. Theoretisch kann man zwar auch vor der Zwischenprüfung den Austausch machen, aber ich rate davon ab. Zum einen, weil man als Haupstudiums-Student in NYC die interessanteren graduate-Seminare belegen kann. Aber auch, weil wenige vor dem 5. Semester bereits wissen wo ihre Lücken liegen und in welche Richtung sie sich spezialisieren wollen.

So man nicht Amerikanistik studiert - und selbst wenn man es tut und er einen kennt - führt er auf jeden Fall Teile des Gesprächs in Englisch. Natürlich sollte man bereits relativ fliessend Englisch sprechen. Man sollte sich auch bereits die CCNY-Site ausgiebig angesehen haben. Ein genaues Bild vom dortigen Angebot ist genauso wichtig wie eine detaillierte Vorstellung darüber, was man dort erreichen will. Wer nur seine Englischkenntnisse verbessern will, hat kaum Chancen.

Und schliesslich: äussert Euch begeistert über die CCNY Studi-Clubs, von denen Ihr am besten einige schon kennt. Das Programm lebt davon, dass die Osnabruecker Studis in CCNY Flagge zeigen und sich unters Volk mischen. Ob man am Ende dafür auch noch Zeit hat, bleibt einem ja selbst überlassen...


Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen