Beiersdorf (Bewerbung Trainee)

(5/5)   1 Votes
Organisation Beiersdorf
Position Trainee
Beworben für Trainee
Wann? 2005

Bewerbungsprozess

- Online-Fragebogen
- Telefoninterview
- Face-to-face Interview
- Auswahltag (Gruppendiskussion, Case Study+Präsentation, Interview mit Fachabteilung)

Ablauf des Interviews

Telefoninterview: ca. 30 min zu ganz allgemeinen HR Fragen (Stärken, Schwächen, Wo in 5 Jahren). Nur die erste Frage ist etwas fies: "Welche Werte sind Ihnen in Ihrem Leben wichtig?" Am Ende erfährt man sofort, ob man weiter ist oder nicht.

Face-to-face Interview: Das ist im Prinzip die Fortsetzung des Telefoninterviews (ich wurde auch teilweise gefragt: was haben Sie da noch mal im Telefoninterview drauf geantwortet?), geht aber noch mehr ins Detail. Fies sind die Entscheidungsfragen, z.B.: "Sind Sie kreativ oder analytisch?"

Interview-Fragen

Am Auswahltag (es wird bewusst nicht AC genannt, weil es nicht so ausgelegt ist - kein Stress sondern wirklich reines Kennenlernen der Bewerber) müssen drei Übungen gemacht werden:
- Fachinterview
- Gruppendiskussion
- Case Study und Präsentation

Das Fachinterview ist 1 Stunde lang und wird mit einem Manager aus den entsprechenden Fachbereichen absolviert. Es enthält die typischen Fragen, aber bei mir war auch eine SWOT-Analyse der Marke Nivea Bestandteil.

Die Gruppendiskussion war bei mir auf Englisch und drehte sich um die Entscheidung, ob und wie ein Produkt gelauncht werden soll. Infos gibt's dazu, Zeit ist reichlich vorhanden und alles ist relativ entspannt.

Die Case Study beschäftigt sich mit der Marke Nivea und deren Mittbewerbern auf dem deutschen Markt. Man bekommt ganz viel Zahlenmaterial (Umsatzzahlen) und ein Budget und soll Vorschläge ausarbeiten, was man sinnvollerweise mit dem Geld anfangen würde.

Einblicke und Insider-Tipps

Die Interviews oder Auswahlprozess sind jetzt nicht völlig außergewöhnlich - einfach die Standardbewerbungsfragen vorbereiten, sich mit dem Kosmetikmarkt in Deutschland etwas beschäftigen und vielleicht mal in 'nem Supermarkt/Drogerie das Regal anschauen und Leute beobachten, wie sie Produkte auswählen.

Feedback des Unternehmens

Nach dem ersten Interview (Telefon) gab's sofort ein Feedback (Sie sind weiter). Nach dem zweiten Interview (face-to-face) dauerte es ca. 3 Wochen, bis ich Bescheid bekam. Das Feedback nach dem Auswahltag erhält man am nächsten Tag. Bei positivem Bescheid (wie bei mir) bekommt man dann in der ersten Woche im Unternehmen ein ausführliches Feedback über alle Punkte.

Branche

Konsumgüterindustrie


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Konsumgüterindustrie

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen