Erfahrungsbericht

Wirtschaftsuniversität Wien (BSc Internationale Betriebswirtschaft)

Hochschule

Wirtschaftsuniversität Wien

Titel des Studiengangs

BSc Internationale Betriebswirtschaft

Standort

Wien

Zeitraum

September 2014 - Juli 2017

Fachrichtung

Wirtschaftswissenschaften - BWL

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Gesamtbewertung

4

Ansehen der Hochschule

4

Ausstattung der Universität

5

Wie bewertest du die Vielfalt an deiner Hochschule?

4

Alumni-Aktivität

3

Networking

3

Career Services

4

Unternehmenspartnerschaften

3

Karierremöglichkeiten

5

Austauschprogramme

5

Preis-Leistungs-Verhältnis

5

PRO:

  • Auslandssemester
  • Spezialisierungen
  • Campus

CONTRA:

  • Massenstudium, besonders zu Beginn
  • Konkurrenzdruck unter den ambitionierten Studenten
  • Aufnahmebeschränkungen für die Spezialisierungen

Erfahrungsbericht Zusammenfassung

Gesamtfazit

Generell war ich mit meinem Bachelorstudium an der WU sehr zufrieden, besonders durch das Auslandssemester und die Spezialisierungen. Natürlich ist es eine Massenuni, aber dafür wird trotzdem eine sehr gute Lehre geboten.

Art des Studiums

Bachelor

Förderprogramm

Wirtschaftsuniversität Wien

Die Hochschule

Studienwahl

Die WU ist die einzige Wirtschaftsuniversität Österreichs, und gleichzeitig aber eine der besten Wirtschaftsunis in Europa. Da ich BWL studieren wollte, war es klar, dass ich an dafür an die WU gehen würde.
Ich wollte nach der Matura BWL studieren, und habe mich dann aufgrund der zusätzlichen Sprache und des vorgesehenen Auslandssemesters für den Studiengang IBWL entschieden.

Studiengang

Das Studium beginnt mit der Studieneingangsphase, in der man ausschließlich sehr große Vorlesungen mit Prüfungen am Ende hat. Danach kommt der Common Body of Knowledge, in dem es schon deutlich kleiner Gruppen und Übungs-basierte Lehrformate gibt. Im Studium sind auch zwei Spezialisierungen vorgesehen, die man sich frei aussuchen kann, allerdings haben viele davon eine Zugangsbeschränkung durch bisherigen Notendurchschnitt oder einen Aufnahmetest. In den Spezialisierungen sind die Gruppen sehr klein und die Kurse sehr interaktiv.
In IBWL muss man auch ein Auslandssemester absolvieren, auch auf dieses bewirbt man sich. Für viele Unis gibt es dann ein Interview mit dem zuständigen Professor, der entscheidet, wer an die Uni gehen wird.
Der Programmaufbau des Studiums ist also insgesamt gut strukturiert, man muss sich aber selbst sehr viel organisieren, und kann sich dadurch auch ein paar Steine in den Weg legen. Das Bachelorstudium an der WU an sich ist nicht sehr praxisorientiert, das kommt dann erst in den Spezialisierungen.

Studienbedingungen und Ausstattung der Hochschule

Die WU hat einen tollen und sehr neuen Campus, mit gut ausgestatteten Hörsälen.
Das Bachelorstudium an der WU ist ein Massenstudium, das muss einem bewusst sein. Je weiter man im Studium kommt, desto kleiner werden die Gruppen in den Kursen, und desto mehr Leute beenden ihr Studium auch vorzeitig. Generell gibt es zumindest unter den ambitionierten Studierenden Konkurrenzdruck, den ich aber nicht als extrem bezeichnen würde.

Die Studentenschaft

Services und Angebote

Kosten und Gebühren

Das Studium an der WU ist bis auf die Semestergebühr für die ÖH gratis.

Kostenfrei
registrieren