Erfahrungsbericht

Karlsruher Institut für Technologie (KIT) (Informatik)

Hochschule

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Titel des Studiengangs

Informatik

Standort

Karlsruhe

Zeitraum

September 2007 - Dezember 2014

Fachrichtung

Informatik, Wirtschaftsinformatik

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

3

Gesamtbewertung

3

Ansehen der Hochschule

5

Ausstattung der Universität

3

Wie bewertest du die Vielfalt an deiner Hochschule?

4

Alumni-Aktivität

4

Networking

3

Career Services

3

Unternehmenspartnerschaften

4

Karierremöglichkeiten

2

Austauschprogramme

3

Preis-Leistungs-Verhältnis

4

PRO:

  • Gute Ausstattung
  • Hohes Niveau
  • Moderat Kosten
  • Freundliche Komilitonen

CONTRA:

  • Hohe Anforderungen
  • Schwierig eigene Kooperation mit Firmen

Erfahrungsbericht Zusammenfassung

Gesamtfazit

Für alle die gerne Ihre Grenzen austesten oder zu den Besten gehören sind hier gut aufgehoben. Ein FH Studium, bei dem man besser in die Wirtschaft findet wäre für mich auch ausreichend gewesen.

Art des Studiums

Diplom

Die Hochschule

Studienwahl

Ich habe ein großes Interesse an Informatik und kann sehr gut mich in komplexe Themengebiete einarbeiten. Logisches Denken und schnelles Verstehen großer Sachverhalte liegen mir einfach.
Da Karlsruhe einen sehr guten Ruf im Bereich Informatik hat, habe ich mich dafür entschieden. Zudem ist die Entfernung von meinen Wohnort (Eltern) nicht allzu weit.

Studiengang

Das Studium an sich war sehr gut aufgebaut (Dipmlom). Die Vertiefungsfächer sind sehr Interessant. Insgesamt ist das Studium eine Herausforderung, da von Seiten der Dozenten sehr viel abverlangt wird. Organisatorisch sollte das KIT jedoch im Bereich studentische Betreuung noch einiges Nachlegen. Es werden einem leider immer wieder Steine in den Weg gelegt. Vorallem wenn es um externe Studienarbeiten oder Diplomarbeiten geht.

Studienbedingungen und Ausstattung der Hochschule

Im Bereich der Informatik ist die Universität super ausgestattet. Das universitäre Netzwerk ist sehr gut, das Rechenzentrum auf dem neusten Stand und die nutzbare Software ist hervorragend. Es gibt immer wieder leider zu wenig Räume um mit seiner Lerngruppe in Ruhe sich auf die Prüfungen vorzubereiten.

Die Studentenschaft

Studierende

Die Uni hat einen eigenen Campus. Das macht das Studienleben sehr schön. Um die Universität herum gibt es viele Kneipen, die von den Studenten besucht werden. An sich ist es sehr angenehm. Auch die Kommilitonen sind im großen und ganzen sehr nett

Services und Angebote

Kosten und Gebühren

Es fallen ca. 110 € Studiengebüren das Semester an. Eine Fahrkarte für das ganze Netz kostet ca. 130€. Insgesamt kommt man mit ca. 650 € im Monat über die Runden.

Stipendien, Fördermittel und Unterstützung bei der Finanzierung

Bafög, Zinsgünstige Kredite, ansonsten keine Ahnung...

Kostenfrei
registrieren