Erfahrungsbericht

Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) (Internationale Betriebswirtschaftslehre)

Hochschule

Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Titel des Studiengangs

Internationale Betriebswirtschaftslehre

Standort

Brandenburg

Zeitraum

Oktober 2012 - März 2015

Fachrichtung

Wirtschaftswissenschaften - BWL, Wirtschaftswissenschaften - VWL, Wirtschaftswissenschaften - allgemein

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Gesamtbewertung

4

Ansehen der Hochschule

4

Ausstattung der Universität

3

Wie bewertest du die Vielfalt an deiner Hochschule?

5

Alumni-Aktivität

3

Networking

4

Career Services

2

Unternehmenspartnerschaften

4

Karierremöglichkeiten

3

Austauschprogramme

4

Preis-Leistungs-Verhältnis

5

PRO:

  • Sehr internationales Umfeld
  • Viele Partneruniversitäten in der ganzen Welt
  • Englisches Studienangebot
  • Anspruchsvolle Lehre

CONTRA:

  • Standort
  • International nur mäßig bekannt (da die Universität relativ klein ist)

Art des Studiums

Bachelor

Die Hochschule

Studienwahl

Ich fand den internationalen Fokus meines Studienprogramms sehr reizvoll, als ich mich damals nach Universitäten umgeschaut habe. Es ist ein Auslandssemester im Programm integriert, welches typischerweise im 5. oder 6. Semester stattfindet, und für welches man an eine Partnerhochschule ohne Studiengebühren gehen kann (es gibt ca. 200) oder man organisiert es sich selbst.

Studiengang

Was ich persönlich klasse finde, ist das sog. Blocksystem. Jedes Semester ist in 2 Blöcke unterteilt, sodass man immer 7 Wochen Vorlesungen und Übungen hat und dann eine Woche Klausuren. Es gibt auch immer Nachschreibtermine am Ende beider Ferien, falls man durchfällt oder die Klausur beabsichtigterweise später schreiben möchte.
Inhaltlich fand ich die Kurse alle ganz gut, die Professoren sind größtenteils sehr kompetent. Am bekanntesten ist die Universität für Steuern und Accounting, soweit ich das beurteilen kann. Finance fand ich persönlich sehr gut und intensiv, und auch dass wir ein Unternehmensbesteuerungsmodul Orientierungsphase haben, finde ich positiv, da viele Universitäten es nicht (mehr) abdecken. Viele Professoren kommen von guten Universitäten (KIT, St. Gallen, Uni Wien, ...), haben Forschungsaufenthalte an sehr renommierten Institutionen vorzuweisen (Harvard, Columbia University, ...) und teilweise haben sie auch schon vorher an anderen sehr guten Unis gelehrt (z.B. WHU). Das Studienprogramm ist sehr wissenschaftlich ausgerichtet und weniger Business School mäßig.

Studienbedingungen und Ausstattung der Hochschule

Das Studium ist sehr günstig im Vergleich zu anderen Standorten, ich zahle für mein eigenes Appartment im Studentenwohnheim beispielsweise etwas über 230 € im Monat (warm, mit Wasser und Internet). Mit dem Semesterticket kann man in ganz Brandenburg und Berlin die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen.
Ich finde es gut, dass hier nicht übertrieben viele Studenten zugelassen werden und dann nachträglich ausgesiebt wird. Es werden die Studiengänge relativ klein gehalten (ich glaube 150 IBWLer werden pro Jahr zugelassen) und ich hab es noch nie erlebt, dass mal jemand keinen Sitzplatz bekommen hat. Die Übungen finden teilweise in Gruppen von nur etwa 20 Leuten statt, manchmal im Computerlabor.

Die Studentenschaft

Studierende

Die Studentenschaft ist sehr durchmixt. Geschätzt haben etwa 50 % der Studenten einen internationalen Hintergrund, weshalb auch viele Kurse auf englisch angeboten werden. Persönlich schade finde ich, dass einige Studenten die Universität als Ausweichlösung benutzen, da sie in Berlin keinen Platz bekommen haben. Diese Studenten tragen nicht besonders viel zum Studentenleben bei in Frankfurt (Oder), da sie meistens aus Berlin pendeln. Es gibt aber auch in jedem Jahrgang eine Gruppe von äußerst motivierten Studenten, die sich immer zusammenfindet und dann viel zusammen unternimmt.

Services und Angebote

Kosten und Gebühren

Semesterbeitrag irgendwas zwischen 200 und 300 € wie an anderen Universitäten. Inklusive ist ein Semesterticket für Brandenburg und Berlin. Miete in den Wohnheimen liegt zwischen 150 und 300 € schätzungsweise. Die Lebenshaltungskosten sind sehr gering in Brandenburg.

Stipendien, Fördermittel und Unterstützung bei der Finanzierung

Bafög kann man sich beantragen, Kindergeld, Stipendien (Deutschlandstipendium, Stiftungsstipendien etc.)

Kostenfrei
registrieren